Jetzt kostenlos testen

Good Girls Kneel

Autor: Mia Kingsley
Sprecher: Fanny Bechert
Spieldauer: 3 Std. und 20 Min.
Kategorien: Liebesromane
4,4 out of 5 stars (53 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine Kirche. Hier muss mich doch jemand vor den bewaffneten Verrückten beschützen, die hinter mir her sind, oder?

Als ich hektisch die großen Flügeltüren aufstoße, löscht der Windstoß einen Großteil der flackernden Kerzenflammen. Der Regen, der mein Brautkleid durchtränkt hat, tropft auf den Steinboden.

Dann sehe ich den Priester vor dem Altar. Er hat ein blutiges Rasiermesser in der Hand. Vor ihm auf dem Boden liegt ein regungsloser Körper.

Offensichtlich bin ich nicht die Einzige, die ihre Sünden beichten muss...

Dark Daddy Romance. Düstere Themen. Eindeutige Szenen. Deutliche Sprache. In sich abgeschlossen.

©2020 Mia Kingsley (P)2020 Miss Motte AUDIO

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Good Girls Kneel

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    33
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    34
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ich mag die Irren!

Der männliche Charakter ist bei dieser Geschichte definitiv das Highlight: herrlich irre gezeichnet! Darum ist es besonders schade, dass es keinen Sprecher gibt... und nur Fanny vorlesen darf. Die Story an sich ist fast schon nebensächlich und natürlich überzogen und unrealistisch, aber so mag ich die Bücher der Autorin.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Zu viel Daddy

Die Geschichte hat auf jeden Fall Potential, ist aber nicht richtig ausgereift und einige Handlungen sind sehr kurz geschrieben. Der Männliche Hauptcharakter wird für mich auch bis zum Schluss nicht wirklich sympathisch. Für meinen Geschmack wird das Wort Daddy zu häufig benutzt, aber das ist Geschmackssache. Meiner Meinung nach eher eins der schwächeren Bücher von mia Kingsley.