Jetzt kostenlos testen

Gilgi - eine von uns

Autor: Irmgard Keun
Sprecher: Camilla Renschke
Spieldauer: 6 Std. und 51 Min.
4.5 out of 5 stars (22 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Köln, 20er-Jahre: Als die junge Gilgi den Bohemien Martin kennenlernt, gibt sie ihre Stelle als Sekretärin auf, um sich ganz der Liebe hinzugeben. Doch sie lernt schnell, dass sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen muss.

Mit "Gilgi" schuf Keun 1932 eine Kultfigur der Emanzipationsbewegung.

©2019 Ullstein (P)2019 DAV

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    16
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gilgi – ein Diamant

Dieses Buch ist ein Diamant bei audible! Wer Irmgard Keun nicht kennt, sollte hier anfangen. 1933 wurden ihre Bücher verboten. Von 1936 bis 1940 lebte sie im Exil, zunächst in Ostende, später in den Niederlanden. Zu ihrem Freundeskreis zählten Egon Erwin Kisch, Hermann Kesten, Stefan Zweig, Ernst Toller und Heinrich Mann. In Ostende begegnete sie Joseph Roth, der von ihr ebenso fasziniert war wie sie von ihm: Es war Liebe auf den ersten Blick - sie dauerte bis 1938, scheiterte letztendlich an Roths Alkoholismus. Roths Werk (Flucht ohne Ende, Die Legende vom heiligen Trinker, Der Leviathan, Briefe aus Deutschland, Beichte eines Mörders, Hiob, Tarabas, Radetzkymarsch, Triumph der Schönheit) ist bei audible sehr gut vertreten und gehört eigentlich zu dem was man an deutschsprachiger Literatur gelesen haben sollte. Es sind Juwelen.

Irmgard Keuns Gilgi allerdings ist ein Diamant bei audible. Es ist ein wunderbares, völlig unterschätztes Buch. Es steht den Werken Falladas (Kleiner Mann was nun, Berlin Alexanderplatz, Jeder stirbt für sich allein - alles bei audible erhältlich) in nichts nach.

Gelesen ist das Buch kongenial von Camilla Renschke. Besser geht es eigentlich nicht. Dazu kommt die absolut professionelle Aufnahme. Ein Lob den Tontechnikern!

Wer noch ein bisschen mehr über Roth und Keun, Zweig, Mann und einige andere, wer etwas über die Situation der deutschen Schriftsteller im belgischen Exil erfahren möchte, dem sei "Ostende - Sommer der Freundschaft" von Volker Weidemann, gelesen von Ulrich Noethen, wärmstens ans Herz gelegt. Es ist ebenfalls bei audible erhältlich. Leider nicht bei audible: Irmgard Keuns "Das kunstseidene Mädchen", "Nach Mitternacht", "D-Zug dritter Klasse", Bücher, die in Deutschland verboten waren und in den deutschsprachigen Exil-Verlagen in den Niederlanden erschienen.

Fazit: Ich kann "Gilgi - eine von uns", Keuns Erstling, nur wärmstens empfehlen.