Kostenlos im Probemonat

  • Gedichte

  • Von: Heinrich Heine
  • Gesprochen von: Sven Görtz
  • Spieldauer: 2 Std. und 22 Min.
  • 2,0 out of 5 stars (2 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Gedichte Titelbild

Gedichte

Von: Heinrich Heine
Gesprochen von: Sven Görtz
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 5,95 € kaufen

Für 5,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Heines Gedichtswerk stellt das Zentrum seines umfangreichen literarischen Schaffens dar. In seiner Lyrik zeigt sich der 1797 in Düsseldorf geborene Dichter in seiner ganzen inhaltlichen wie stilistischen Vielfalt: heiter und ausgelassen, politisch engagiert, traurig, romantisch und ironisch, stets voller Esprit und Wohlklang.

    Heine ist der vielleicht musikalischste von allen deutschen Dichtern, der es liebte, für seine Lyrik die überlieferten Formen des Volksliedes zu benutzen. Diesem musikalischen Geist in Heines Dichtung folgend, ersetzt der Sprecher und Musiker Sven Görtz die antike Lyra - das traditionelle Begleitinstrument für Dichtung - durch die elektrische Gitarre und präsentiert einige Gedichte Heines in modernem musikalischem Gewand.

    Inhalt:

    • Ich wollte, meine Lieder das wären Blümelein
    • Vergiftet sind meine Lieder
    • Ich halte ihr die Augen zu
    • Mir träumte einst von wildem Liebesglühn
    • Ein Traum, gar seltsam schauerlich
    • Ich will meine Seele tauchen
    • Ein Weib
    • Die Jahre kommen und gehen
    • Ich weiß nicht, was soll es bedeuten
    • Sonnenuntergang
    • Die Welt ist dumm, die Welt ist blind
    • Sie haben dir viel erzählet
    • Mein Herz, mein Herz ist traurig
    • Ein Fichtenbaum steht einsam
    • Das ist ein schlechtes Wetter
    • Ich mache die kleinen Lieder
    • Mein Kind, wir waren Kinder
    • Ein Jüngling liebt ein Mädchen
    • Mir träumt, ich bin der liebe Gott
    • Das weiß Gott, wo sich die tolle Dirne einquartieret hat
    • Der Asra
    • Wer zum ersten Male liebt
    • Mir träumte wieder der alte Traum
    • Wenn ich in deine Augen seh / Im wunderschönen Monat Mai
    • Deutschland, ein Wintermärchen, Caput 1
    • Die schlesischen Weber
    • Doktrin
    • Nachtgedanken
    • Der Herbstwind rüttelt die Bäume
    • Wo wird einst des Wandermüden letzte Ruhestätte sein?
    • Beine hat uns zwei gegeben
    • Ich habe verlacht, bei Tag und bei Nacht
    • Lass die heilgen Parabolen
    • Weltlauf
    • Sie saßen und tranken am Teetisch
    • Die Wanderratten
    • Es träumte mir von einer Sommernacht
    • Das Meer hat seine Perlen
    (c)+(p) 2006 ZYX Music

    Das sagen andere Hörer zu Gedichte

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 2 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 1 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 0 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Es gibt noch keine Rezensionen