Jetzt kostenlos testen

Fuchsfeuer

Bund der Schattenläufer 1
Serie: Bund der Schattenläufer, Titel 1
Spieldauer: 7 Std. und 14 Min.
4.5 out of 5 stars (29 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In Freestone, einer der letzten freien Städte im Reich Terryn, fiebern Kaufmannssohn Brock und Halbelf Zed dem wichtigsten Tag in ihrem jungen Leben entgegen. Die bevorstehende Gildenzeremonie wird über ihre gesamte Zukunft entscheiden. Als die beiden Freunde schließlich bei den Abenteurern landen, können sie es nicht fassen: Die Mitglieder dieser Gilde beschützen die Stadt vor den Monstern hinter der dicken Stadtmauer und setzen dabei nicht selten ihr Leben aufs Spiel. Für Zed und Brock beginnt eine aufregende Zeit - und noch ahnen sie nichts von der Gefahr, die im Inneren der Mauern lauert...

©2019 dtv junior (P)2019 DAV

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    19
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Harry Potter trifft Scheibenwelt.

Ein sehr gutes Buch. Ich wollte gar nicht mehr aufhören weiter zu hören. Ich hoffe, das ich nicht all zu lange auf den nächsten Teil warten muss. Die Geschichte hat mich häufig an Harry Potter erinnert, da die drei Protagonisten an Harry, Ron und Hermine angelehnt sind. Was die ganzen Gilden angeht, die die Stadt lenken, so kam es mir vor, als wäre sie von den Gilden in der Scheibenwelt inspiriert. Beide Ähnlichkeiten habe sich aber nicht nach Kopie angefühlt. Die Geschichte war zwar kurz, aber dennoch gut erzählt. Das Einzige, was mich gestört hatte war, das der Erzähler immer wieder gewechselt hatte, was mich immer wieder aus dem Fluss gerissen hat. Für mich hat sich das Buch jeden Falls gelohnt.