Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    In the fifth of his best-selling series Ben Aaronovitch takes Peter Grant out of whatever comfort zone he might have found and takes him out of London - to a small village in Herefordshire where the local police are reluctant to admit that there might be a supernatural element to the disappearance of some local children. But while you can take the London copper out of London you can't take the London out of the copper.

    Travelling west with Beverley Brook, Peter soon finds himself caught up in a deep mystery and having to tackle local cops and local gods. And what's more all the shops are closed by 4pm....

    Read by Kobna Holdbrook-Smith.

    ©2014 Ben Aaronovitch (P)2014 Orion Publishing Group

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Foxglove Summer

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      609
    • 4 Sterne
      154
    • 3 Sterne
      29
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      686
    • 4 Sterne
      50
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      490
    • 4 Sterne
      191
    • 3 Sterne
      52
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Mein Lieblingsteil

    Foxglove Summer ist von den bis jetzt erschienenen „Rivers of London“-Büchern definitiv mein Lieblingsteil. Ich mag die Geschichte sehr gern und finde es keineswegs schlecht, dass dieses Mal nicht London als Hauptschauplatz dient. Im Gegenteil, Aaronovitch‘s Beschreibung des ländlichen Englands macht Lust auf einen Urlaub in der Gegend.
    Mein einziger Kritikpunkt ist die abschnittsweise schlechte Audioqualität. An mehreren Stellen ändert sich für 1-2 Sätze die Tonlage, sodass der Sprecher plötzlich völlig anders klingt.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Countryside magic

    Out in the countryside magic has its own rules and dangers - it might even be mistaken for UFO activity - though at the end Peter Grant is happy to go home, to London.

    Again it is a superb performance by the he narrator, Koba Holdbrook-Smith, with all the social, ethical and regional accents of the various protagonists. A true joy to listen to!

    What makes Aaronovich’s so pleasant to read/listen to is the fact that they are true voyages of discovery. One accompanies Peter Grant on his voyage into the real of magic and it is a true detective story with police procedure and attitudes to match. Other authors of urban fantasies (f.e. Butcher, or Jacka) rather adhere to the I-know-it-all-but-can’t-tell-you school and let their protagonists rather walk like gunslingers in a western.

    This particular book is a search, interesting and often funny, but towards the end a bit confusing. One gets the feeling that the end of the story arch went through several revisions. After the brilliant “Broken Homes” waiting for this book was hard and while it is not quite up to that level the 1-year-wait for the next instalment to the series will be very long indeed.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Peter Grant auf Irrwegen

    Es fehlen wichtige Zutaten: London, ein großer Teil des gewohntes Ensembles, und leider auch ein Spannungsbogen. Bis auf ein paar aufregende Momente, nette Figuren und Aaronovitch’s zahlreiche Verweise auf den Hobbit und Game of Thrones dümpelt FOXGLOVE SUMMER leider vor sich hin. Der Fall ist nicht sonderlich spannend, und die Story um Lesley und den Faceless Man liegt mehr oder weniger auf Eis.

    Von mir aus hätte Aaronovitch diesen Fall auslassen können und stattdessen mit der RICHTIGEN Geschichte weitergemacht. Einen schwachen Band verzeihe ich ihm ja, aber im nächsten geht es bitte wieder zauberhaft zur Sache!

    Zum Sprecher:

    Kobna Holdbrook-Smith fackelt mal wieder ein Feuerwerk an Dialekten, Typen, Stimmen ab, dass man sich irgendwo festhalten muss beim Hören. Ob ein asthmatischer uralter Zauberer, eine Informantin auf Meth, eine multitaskende Kleinkindmutter kurz vor der Hysterie oder ein gewieftes Wechselbalg – er meistert sie alle, und das offenbar spielerisch. Er holt aus diesem leider schächelnden Peter Grant-Band alles raus, was rauszuholen ist. Ich verbeuge mich.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    first time less than 5 stars to a Peter Grant

    I love the rivers of London series, but this one isn't as great as the others. The story could be awesome and is still entertaining, but lots is left unanswered (even more so than in other stories), the story between Peter and Beverly makes me feel like she is being sexualized, and sometimes there seem to be audio pieces inserted that sound different than the rest of it. still entertaining and a great performance, just not as great as it could be.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    A Delight That Ends Abruptly

    Kobna Holdbrook-Smith has hopefully received heaps of prizes and recognition for his outstanding rendition of this series. Foxglove Summer has been my favourite so far, minus it's end which left me dangling in thin air from all the loose ends. Very unsatisfactory, given the excellent first 80 percent of the book. Must finish this review right now, so I can start with the next book.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Geschichte spannend, am Ende keine Erklärung

    Geschichte an sich gut und spannend, nur leider am Ende keine Auflösung oder Erklärung der magischen Vorfälle. Das hat mich enttäuscht.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gelungener Mix von Fantasy und Krimi

    Wer einigermaßen Englisch kann, sollte die Serie im Orginal hören. Die deutsche Umsetzung ist nicht schlecht, aber man hat immer den "Lost in Translation"-Effekt, egal wie viel Mühe sich der Übersetzer gibt.Gerade wenn der Autor mit verschiedenen Akzenten spielt und das tut der Autor sehr gekonnt. Wie will man einen schottischen Akzent ins Deutsche bringen? Ihn Schwäbisch schwätzen lassen?
    Wo ich auch schon bei Kobna Holdbrook-Smith bin und der macht die Bücher wirklich zu einem Genuss für mich. Ein toller Sprecher, der jeder Figur eine eigene Stimme gibt und bei mir sehr dazu beigetragen hat, dass ich es nicht erwarten kann, zu lesen, was Abby im Sommer gemacht hat. Es macht Spaß seinem Peter zu zuhören, aber auch die anderen Charaktere werden irgendwie liebenswerter, wenn er sie liest.
    Wer mit diesem Buch in die Reihe einsteigt und Fantasy mit Einhörnern und Elfen erwartet, wird die bekommen, nur halt nicht mittelerdemäßig, wer einen Krimi erwartet, mit einem Ermittler im nordischen Typus, der wird vllt. nicht ganz das treffen, was er möchte. Peter Grant ist jetzt auch nicht gerade in unbelasteter Umgebung groß geworden und er hadert auch mit Vorschriften und Papierkram, aber auf eine sehr witzige Weise. Trotzdem ist es kein Cosy-Krimi.
    Das soll aber nicht heißen, dass jemand der auf der Suche nach ... wie soll man es sagen... Freunden und Familien in Bücherserien haben will, nicht auch bei Peter Grant eine Seite finden kann, die ihn auch für Fans der Cosy-Krimis attraktiv machen kann.
    Was zugegeben schwer fallen kann, ist ohne die vorherigen Bücher gelesen/ gehört zu haben, die Personen und Ereignisse auf die sich bezogen wird, richtig einzuordnen. Der Autor lässt in jedem Buch Handlungsstränge offen, führt Charaktere ein, die erst in einem anderen Buch oder einer Geschichte der Peter-Grant-Welt richtig Gestalt annehmen. Das mag für einige Leser nervig sein. Ich hoffe jedoch auf viele Kurzgeschichten und Spinn-offs aus der magischen Universum der Flüsse und bin bisher nicht enttäuscht worden.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Another good one

    Unlike others I don't mind that the background story did not move along much. Why would I? The book is another case Peter has to deal with including all the right ingredients. I love the series which I have only recently discovered.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Tolle Geschichte mit abruptem Ende

    Aaronovitch gelingt es wieder, eine dichte Atmosphäre von Geheimnissen unterschiedlichster Charaktere zu erschaffen, diesmal in einer englischen Kleinstadt. Auch die Umgebung und ihre Geschichte begleiten wieder Peter Grants Suche nach einem Pfad durch das Dickicht der Rätsel. An die Stelle der Architektur tritt aber diesmal die Natur. Alles wird sorgfältig aufgebaut. Um so überraschter war ich, als ganz am Ende die dea ex machina einfach mal alles kaputtmacht und das Buch mal eben beendet.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannend.

    Spannende und interessante Geschichte aus der Reihe. Toller Sprecher, vor allem, wie er die verschiedenen Akzente hinbekommt.