Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Winner of the Hugo Award for Best All-Time Series.

    The Foundation series is Isaac Asimov’s iconic masterpiece. Unfolding against the backdrop of a crumbling Galactic Empire, the story of Hari Seldon’s two Foundations is a lasting testament to an extraordinary imagination, one whose unprecedented scale shaped science fiction as we know it today.

    The Galactic Empire has prospered for 12,000 years. Nobody suspects that the heart of the thriving Empire is rotten, until psychohistorian Hari Seldon uses his new science to foresee its terrible fate.

    Exiled to the desolate planet Terminus, Seldon establishes a colony of the greatest minds in the Empire, a Foundation which holds the key to changing the fate of the galaxy.

    However, the death throes of the Empire breed hostile new enemies, and the young Foundation’s fate will be threatened first.

    ©2019 Isaac Asimov (P)2019 HarperCollins Publishers Limited

    Kritikerstimmen

    "One of the most staggering achievements in modern SF." (The Times)

    "Isaac Asimov was one of the great explainers of the age...It will never be known how many practising scientists today, in how many countries, owe their initial inspiration to a book, article, or short story by Isaac Asimov." (Carl Sagan)

    "Asimov displayed one of the most dynamic imaginations in science fiction." (Daily Telegraph)

    Das sagen andere Hörer zu Foundation

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      79
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      68
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      19
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nur von historischem Interesse

    An Asimows Foundation-Trilogie kommt man nicht vorbei, schliesslich gehört sie zum Urgestein der SF-Literatur. Doch wie liest sich die Geschichte 70 Jahre nach ihrer Veröffentlichung?
    Da wäre einmal der Umgang mit den weiblichen Protagonistinnen: Wenn ich mich richtig erinnere, nennt der Erzähler eine einzige Frau mit Namen: eine selbstverliebte Fürstentochter, zwangsverheiratet mit einem hinterwäldlerischen Despoten, den sie zu einem aussichtslosen Krieg anstachelt. Darüber hinaus tauchen Frauen nur als eheliche Anhängsel von Wissenschaftlern auf sowie als gierige Konsumentinnen von Glitzerkram und Küchengeräten. Ein Frauenbild wie aus der Frühzeit der TV-Werbung. Die gesellschaftlichen Entwicklungen des zwanzigsten Jahrhunderts hat der Autor offenbar nicht vorhersehen können.
    Auch in ideologischer Hinsicht ist der Roman bedenklich: Die Hauptfigur, Hari Seldon, ein genialer Mathematiker und Psychohistoriker, sieht den Untergang eines galaktischen Imperiums voraus. Doch statt sich über den Sturz der Despoten zu freuen, erdenkt er sich einen raffinierten Plan um die Menschheit so zu manipulieren, dass bald wider ein neuer Kaiser über die gesamte Milchstrasse herrschen darf. Und wenn das die Wissenschaft nicht selbst bewältigen kann, braucht es eben noch eine interstellare CIA, die die Geschicke aus dem verborgenen lenkt (in den späteren Bänden der Trilogie). Man kann aus heutiger Sicht nur den Kopf schütteln über so viel politische Naivität.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach großartig

    Es ist schwer zu glauben dass Foundation schon fast 70 Jahre alt ist.. Ich hatte natürlich dieses Buch schon mal gelesen aber es hat trotzdem so viel Spaß gemacht es als Audiobook zu genießen. Ein Klassik vom Sci-Fi.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    The poorest book of an outdated trilogy

    Asimov is the literary equivalent of Jimi Hendrix - both intitated a movement in their fields but the substance of their work is mediocre at best. Jimi was a great player but his music is “shit”. Asimov had good ideas but his books are “shit”.

    I read at least one Asimov book per year and always find myself fast forwading and skipping because nothing happens, literally no character or plot development happens. His Foundation books are as dull, monotonous and one-sided as a dry desert. Sure the books are old, but just comparing to his contemporary Tolkien we can see what great writing is about.

    I’m lukewarm about psychohistory, as its not plausible (well, whatever is in scifi…). Imho, the ONLY great idea in this trilogy is the idea of mentalics, or psychic powers. Sadly, this concept doesn’t appear in the first Foundation book. Why Asimov didn’t use more of the mentalics beats me because its a great concept.

    There you have it, its a psychohistorical fact that you will disagree…

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sci-Fi Meisterwerk

    Man möchte einfach weiter hören. Das Buch eröffnet eine interessante Perspektive auf unsere Kulturgeschichte und deren (nicht) Fortbestehen in der Zukunft, dabei hat sie Witz und vermittelt viele weise Einsichten. Eine besondere Qualität in dem Genre.

    Ich kann hier nur eine warme Empfehlungen ausprechen. Wer auf Science-Fiction steht, sollte das hören.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Zurecht ein Klassiker

    Einige Charaktere sind zu ähnlich gesprochen um sie gut auseinander zu halten, ansonsten aber sehr solide Umsetzung.

    Die Geschichte ist ziemlich gut und gilt zurecht als Klassiker. Es ist mehr eine Space Opera als klassische science fiction, aber wahrscheinlich auch deswegen so gut gealtert. Man stolpert zwar über den einen oder anderen veralteten technischen Begriff, aber das ist sowieso nur Beiwerk. Klare Empfehlung.