Jetzt kostenlos testen

Flucht zu den Sternen

Spieldauer: 3 Std. und 38 Min.
3 out of 5 stars (6 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Die Erde ist im Jahr 2240 ein Ort allgegenwärtiger Überwachung geworden. Das Malthische Regime hat basierend auf den Theorien des Großen Malthus eine weltumspannende Diktatur mit absoluter Kontrolle errichtet. Peter Clayborn, ehemaliger Propagandamitarbeiter und Sohn eines vor Jahren hingerichteten Widerstandskämpfers, zweifelt am Sinn dieses Systems der Unterdrückung jeglicher Freiheit. Als seine Frau Elder entgegen der strikten Geburtenkontrolle ein Kind erwartet, wenden sich beide dem Untergrund zu. Doch ein Verräter befindet sich in den eigenen Reihen.

Clayborn, wird vom Bevölkerungskontrolldienst verhaftet und gefoltert. Mittels Drogen und Energiestößen soll er den geheimen Treffpunkt des Widerstandes und die Position des Raumschiffes preisgeben, mit dem die Rebellen die Flucht in den Weltraum planen. Doch... Clayborn kann sich an nichts erinnern. Weder an seine Zugehörigkeit zum Untergrund, noch den Verstoß gegen das Geburtenkontrollgesetz, noch an dem ihm zu Last gelegten Mord an einem Regierungsagenten: angeblich seine eigene Frau. Er hat den "Gedächtnisvertilger" geschluckt, eine Art Rückversicherung des Untergrundes, um wertvolle Informationen zu schützen...

©1968 Westdeutscher Rundfunk (P)1968 Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • rambrand
  • Freiburg, Deutschland
  • 29.04.2019

Bitte das Produktionsjahr beachten

Es handelt sich hier um ein Hörspiel aus dem Jahr 1968 - das ist schonmal eine Entschuldigung für die graumsame musikalische Untermalung, die Stimmung aufbauen oder übertragen soll.
Es handelt sich hier auch nicht um ein Weltraum-Epos, sondern um eher um einen Polit-Thriller.
Eine Gesellschaft die komplett unter der Kontrolle eines Polizeistaats steht, es gibt auch nur noch einen Staat. Und der Widerstand, der sich als Ziel gesetzt hat, die Erde zu verlassen um frei leben zu können, ohne die ständige Kontrolle.
Der Großteil der Handlung findet in einem Verhör-Labor statt, mit Rückblicken auf die Schlüsselszenen die letztendlich den Protagonisten in die missliche Lage gebracht hat, wie versucht wird eine gedächtnislöschende Droge und den Willen des Widerständlers zu brechen um die Flucht der eigentlichen Widerstandsgruppe zu vereiteln.
Man sollte Fan alter SF-Geschichten und deren Umsetzung in Radio, TV oder Kino sein um dieses Hörspiel genießen zu können. Mir hat es nur so mittel gefallen, da mir die Handlung einfach zu statisch und vorhersehbar war.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich