Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Herzklopfen am Meer: Ein Ostsee-Liebesroman.

    Zwischen Pizza und alten Fotoalben vergräbt sich Anni in ihrer Berliner Studenten-WG. Ihr Freund hat sie betrogen. Anni suhlt sich in ihrem Herzschmerz, doch dann klingelt das Telefon: ein familiärer Notfall. Kurzentschlossen packt sie ihre Sachen und fährt ins abgelegene Eckernförde an die Ostsee. Dort springt sie im Strandcafé ihrer Tante ein.

    Es ist Hauptsaison und so muss sie sich mit Koch Kjell die Wohnung über dem Café teilen. Die beiden geraten gehörig aneinander. Trotzdem ist da dieses prickelnde Kribbeln in Annis Bauch, wenn die beiden sich nicht gerade streiten.

    Unerwartet taucht Annis Ex im Café auf und bittet sie um Verzeihung. Zu allem Überfluss nistet er sich bei Anni und Kjell in der Strandcafé-WG ein...

    Anni trifft eine Entscheidung. Doch ein blaues Auge und ihr Herz bringen alles durcheinander.

    Der Debütroman von Jane Hell überzeugt durch knackige Dialoge, jede Menge Bauchkribbeln und eine gute Portion Eis und Meer.

    ©2020 Jane Hell (P)2020 Miss Motte AUDIO

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Fischbrötchen und Zuckerstreusel

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      24
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      24
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      24
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolles Hörbuch!

    Mir hat das Hörbuch richtig gut gefallen. Tolld Geschichte die Lust macht auf "Meer". Die Sprecherin hat eine sehr schöne Stimme.
    Ich konnte garnicht aufhören zu hören. Freue mich auf weitere Folgen!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Kitsch pur

    Die Story ist wirklich kitschig. Die Sprecherin reißt es definitiv noch weiter rein. Sehr monoton gelesen. Da fehlen die Emotionen. Und man hätte wirklich eine Sprecherin nehmen können, die dem Plattdeutschen gewachsen ist . Kjell und dem Kellner so einen angeblich noch dazu peinlichen norddeutschen Slang zu verpassen ist wirklich beschämend für uns Nordlichter.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • JP
    • 16.12.2020

    unbedingt zu empfehlen

    Meeresrauschen, Mövengeschrei, Sonne auf der Haut, der Geschmack von Eis auf der Zunge und eine prickelnde Liebesgeschichte.
    Ein tolles Hörbuch zum Träumen und eine Geschichte die mein Herz erwärmt hat.
    Ich habe mich auf jedes Kapitel gefreut und jede Gelegenheit genutzt weiter zu hören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Entspannung

    Entspannung beim Spaziergang
    Und auch beim bügeln oder auch beim Kochen perfekt zum mithören und entspannen

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Naja...

    Fast hätte ich schon nach 10 Minuten aufgegeben. Die Stimme der Sprecherin ist stellenweise so übertrieben... 😒 Die Geschichte ist ganz nett, wenn auch vorhersehbar. Aber eine nette Lektüre für zwischendurch.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    zu flach,

    Ein Cappuccino aus dem billigen Vollautomaten. In die Länge gezogene Nichthandlung. Schade um das Geld.