Regulärer Preis: 23,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Der Stonehenge-Mythos wird mit "Feuer und Stein" zur Wirklichkeit

Stellen Sie sich vor, Sie betreten einen sagenumwobenen und legendären Steinkreis in Schottland und finden sich plötzlich wieder in den Highlands des Jahres 1743. Genauso passiert es der jungen Krankenschwester Claire Randall in ihren Flitterwochen. Diana Gabaldon schickt ihre Protagonistin in ihrem Roman "Feuer und Stein", dem ersten aus der Outlander-Reihe, in eine fremde und unbekannte Welt - Claire wird zum "Outlander".

Mit Brigitta Assheuer wurde eine Sprecherin gewählt, die sich hervorragend darauf versteht, Glaubwürdigkeit zu vermitteln. Sie leiht Claire mit Feingefühl ihre Stimme, passende Betonungen und richtig gesetzte Pausen unterstreichen den Charakter der Figur. So wird Diana Gabaldons "Feuer und Stein" zu einem Hörerlebnis der besonderen Art. Die ungekürzte Version des Hörbuchs versetzt Sie in das Schottland des 18. Jahrhunderts - eine mitreißende Geschichte.

Inhaltsangabe

Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 - und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein "Outlander".
©1991 / 2015 Diana Gabaldon / Knaur Taschenbuch. Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München. Aus dem Amerikanischen von Barbara Schnell (P)2015 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.757
  • 4 Sterne
    462
  • 3 Sterne
    192
  • 2 Sterne
    63
  • 1 Stern
    93

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.514
  • 4 Sterne
    525
  • 3 Sterne
    216
  • 2 Sterne
    77
  • 1 Stern
    69

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.709
  • 4 Sterne
    388
  • 3 Sterne
    151
  • 2 Sterne
    58
  • 1 Stern
    94
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Licht, aber auch viel Schatten

"Nein, das ist kein Frauenbuch. Wirklich nicht." pries eine gute Bekannte mir das Buch vor einigen Jahren immer wieder an. Erfolglos, wie ich gestehen muss.

Dann kam jetzt die Serie (jedenfalls das, was Vox davon übrig gelassen hat) ins Fernsehen und ich fand zumindest die Bilder und große Teile der Rahmenhandlung sehr gut und richtig interessant. Da ja nun auch (endlich) die ungekürzte Lesung des ersten Bandes vorliegt, habe ich es doch gewagt und zugegriffen.

Naja, rundum begeistert bin ich nicht. Eine Frau aus 1945/46 wird zweihundert Jahre in die Vergangenheit zurück gesetzt und steht plötzlich in der Zeit vor dem letzten großen Jakobitenaufstand. Erstmal toll soweit. Die Schilderung der Menschen im 18. Jahrhundert und deren Leben finde ich auch richtig gut gelungen. Bis auf Jamie. Der ist viel zu aufgeschlossen und modern. Schade. Claire passt für mich auch nicht in die Vierziger des letzten Jahrhunderts. Die Frau wird ebenfalls deutlich zu modern geschildert. Meiner Meinung nach jedenfalls. Das mag aber auch an der Übersetzung liegen. Aber sie hatte ja auch eine sehr bewegte und außergewöhnliche Jugend, dann ihre Kriegserlebnisse an der Front. Geschenkt. Dass sie sich in der Vergangenheit so relativ unauffällig bewegt ist allerdings auch wenig glaubwürdig. Eigentlich müsste sie auffallen wie ein bunter Hunde.

Die Geschichte selbst: Wie im Film. Die Rahmenhandlung und das Zeitkolorit sind toll. Für mich wirkt das absolut authentisch. Auch die Einstellung Clairs zu der immer gegenwärtigen Gewalt kann ich gut nachvollziehen. Da sind wir wieder in den Vierziger und der Kriegszeit. Aus heutiger Sicht ist das kaum verständlich, aber 1945 und noch lange danach hatten die Menschen eine ganz andere Einstellung zu Prügel und körperlicher Gewalt. Im 18. Jahrhundert erst recht. Die Schotten wirken schottisch und das ist gut so. Auch Sex gibt es reichlich. Mehr, als eigentlich nötig. Aber macht Sex und Gewalt das Buch zu einem Nichtfrauenbuch? Nicht wirklich, denke ich. Insgesamt bleibt die eigentliche Geschichte doch auf Groschenroman Niveau und in ihrer schwülstigen Romantik doch ein Frauending. Mit gefällt die Rahmenhandlung, die ist es auch, die das Buch für mich hörbar macht. Die Liebesgeschichte selbst finde ich eher öde.

Die Sprecherin gefällt mir. Solange sie in ihrer eigenen Stimme als Claire spricht. Sobald sie Männer spricht, bekommt sie in meinen Ohren so eine Art Omastimme, die überhaupt nicht passt. Trotzdem kann ich sie mir gut anhören.

Werde ich mir Band 2 anhören, wenn er erscheint? Wohl eher nicht.

44 von 50 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eines der besten Bücher EVER

Zunächst einmal, ich liebe dieses Buch - und das inzwischen schon seit vielen, vielen Jahren. Vielmehr noch: Dürfte ich für den Rest meines Lebens nur ein einziges Buch lesen/hören/besitzen, dann wäre es dieses. Keine Geschichte hat mich jemals so sehr gefesselt wie der erste Teil von Diana Gabaldons großartiger Highland Saga. Ich habe es vor beinahe 20 Jahren das erste Mal im englischen Original gelesen, ein paar Jahre später auch die deutsche Übersetzung und später natürlich auch die gekürzte Hörbuchversion von Daniela Hoffmann regelrecht inahliert ... keine Frage, dass ich auch die Neuauflage dieses Klassikers sofort haben musste. Und ich liebe es immer noch.

Obwohl Brigitta Assheuers Interpretation nicht ganz so viel Energie versprüht wie die von Daniela Hoffmann, ist ihre Stimme sehr angenehm zu hören und passt ebenso hervorragend zu den einzelnen Charakteren. Eigentlich kann man dieses Buch jedem Liebhaber dieses Genres uneingeschränkt empfehlen, ABER ... (und das muss leider auch gesagt werden) ... der Verlag hätte gut daran getan, die ursprüngliche Originalübersetzung aus den 90ern zu vertonen, denn diese neue Übersetzung ist stellenweise einfach grausam! Gleich zu Beginn wurden ganze (wenn auch kurze) Textpassagen derart konfus ins Deutsche übersetzt, dass es dem jeweiligen Buchpart im Vergleich zum Original oder der ersten Übersetzung eine Menge Flair nimmt. Auch einzelne Bezeichnungen, z.B. zu Positionen innerhalb des Clans, klingen nun mehr nach Kinderbuch als ansprechender Literatur und im Großen und Ganzen muss man leider sagen, dass viel zu oft viel zu simple Sprache gewählt wurde, die der Geschichte tatsächlich vieles nimmt. Ich find's schade - wer es aber nicht anders kennt, wird die Story dennoch lieben. In diesem Sinne: Hören, hören, hören! Sie werden es garantiert nicht bereuen :)

34 von 40 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Etwas langatmig

Die Story an sich ist toll, aber leider sehr langatmig erzählt. 37 Stunden….und zum x-ten Mal wird eine Liebesszene bis ins kleinste Detail beschrieben, man hört 2 Stunden und de facto ist man nur über einen Hügel geritten, das ist doch etwas sehr langatmig und streckenweise ist das einfach langweilig. Ich bezweifle dass ich die Serie weiterhören werde.

27 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Willy
  • Thüringen
  • 10.07.2015

Sprecherin

Was braucht dieses Hörbuch, um für Sie zu einem 4- oder 5-Sterne Hörerlebnis zu werden?

Eine gute Sprecherin .leider ist die Sprecherin bei diesem Buch eine komplette Fehlbesetzung . Die männliche Stimme ist grauenvoll und somit eine Katastrophe. Leidernimmt es einen den hörgenuss.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Alles .ich liebe die Bücher

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Mit jemanden der die männliche Stimme besser kann oder mit Mann und Frau als Vorleser.

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Dringend einen anderen sprecher

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Nur auf die Handlung hören was schwer bei der Stimme ist

16 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die Stimme ...

Die Story ist klasse, und im Prinzip ist die Sprecherin auch ok, ABER nicht für dieses Buch!Leider versucht sie die Männerstimmen zu sprechen und das klingt furchtbar nach alter Frau, sorry :/
Auch Jamie spricht sie mit dieser "alte Frau" Stimme und das ist sowas von abtörnend, dass ich regelmäßig abbreche weil ichs nicht ertragen kann. Ich hoffe sehr auf weitere ungekürzte Fassungen, aber bitte mit anderer Sprecherin.

20 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Endlich ungekürzt, doch ....

Ich habe mich sehr über die endlich ungekürzte Fassung gefreut, doch mit Bedauern festgestellt, dass es ohne Daniela Hoffmann UND in der neuen, überarbeiteten Übersetzung (mit kleinen unlogischen Änderung einiger Pointen/Inhalte) nicht mehr ganz so ein Genuss ist.

14 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Geschichte sehr unterhaltsam, Sprecherin unpassend

Die Geschichte ist mir nicht neu, da ich vor vielen Jahren bereits die Bücher gelesen habe. Nun habe ich mich gefreut, sie mir noch mal als Hörbuch in Erinnerung zu rufen.
Leider passt meiner Meinung nach die Sprecherin überhaupt nicht zu diesem Buch. Der Versuch, die Männer dieser Geschichte zu "charakterisieren" misslingt meiner Meinung nach komplett. Es fehlt die Spannung und die Stimme hört sich schlicht zu alt an für die Figuren des Buches.
Wäre dies eine Einschlafgeschichte für Kinder, hätte die Sprecherin ihren Auftrag erfüllt. Zumindest für die Bücher von Diana Gabaldon halte ich sie für eine Fehlbesetzung.
Hoffentlich wird für die weiteren Teile eine andere Sprecherin gefunden.

13 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • A. S
  • Berlin
  • 24.05.2015

Endlich der erste Teil ungekürzt

Auf dem Sofa liegen, die Augen schließen und genießen. Viel zu lange hat es gedauert, aber jetzt ist es da. Ich freue mich auf die nächsten Teile die hoffentlich erscheinen.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Einfach Grauenhaft, langatmig und langweilig

Ich kaufte mir das Hörbuch, weil ich mitbekommen habe das es darüber eine TV Serie gibt. Also dachte ich mir das es ja nicht schlecht sein kann. Leider wurde ich eines schlechteren belehrt. Das Hörbuch erzählt nur von Sex und wenn es sich mal nicht um Sex handelt wird nur langatmig rumschrieben (nicht das man jetzt glaubt es wäre irgendetwas interessantes) zb. geht es gefühlte 10 Min. nur darum das sich einer der Hauptakteure sich mit seiner Schwester streitet!!!!!!!!! Oder wie sie ein Fohlen zur Welt bringt!!!! usw. Das 2te Kapitel dreht sich nur darum das sie miteinander Fi..en das geht über mehrere Stunden so, einfach GRAUSAM!!!! Handlung findet meiner Meinung nach keine bzw. nur eine total langweilige statt! Auch teilweise sehr unglaubwürdig, zb. kommt sie sofort in der Vergangenheit klar, die Leute fragen sie nur ein paar mal was bedeutet das (wenn sie ein Wort benutzt was die anderen nicht kennen). Auch ist sie meiner Meinung nach viel zu modern, dafür das sie aus den 40er Jahren stammt, wenn man gesagt hätte von heute oder den 90er okay, aber nicht aus den 40er!
Auch nicht immer sehr logisch, zb. wird einem bei einem Kampf der Zahn ausgeschlagen, die Wurzel ist nicht dabei also anscheinend ist der Zahn abgebrochen, was macht die Krankenschwester aus den 40er JAhren sie drückt den Zahn wieder in das Zahnfleisch rein!!! Wusste gar nicht das das geht!!! Im Buch schon!! Und so geht es immer weiter und weiter, ich könnte noch mehr solcher Widersprüche nennen, aber möchte nicht alles verraten! Was mich interessieren würde ist was die aus dem Buch genommen haben, es ist weder interessant, noch finde ich das man viel vom Leben der Highlander erfährt!! Und die Sexszenen werden sie ja kaum alle gezeigt haben!!

Allgemein ist das wirklich das allererste Hörbuch bei dem ich mich wirklich zwingen musste es zu ende zu hören. Normalerweise höre ich ein schlechtes Hörbuch zumindestens bis zum Schluss ohne Probleme an, hier musste ich das erste mal mich dazu zwingen und konnte das ende gar nicht erwarten, damit ich das Hörbuch endlich abgeben kann.

Warum ich trotzdem 2 Sterne vergebe ist die Sprecherin, sie macht ihre Sache meiner Meinung nach ganz gut, ansonsten hätte ich nur 1 Stern vergeben!

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Heidi
  • Stephanskirchen, Deutschland
  • 12.08.2015

Laaaangweilig, infantile Dialoge

Die ersten zwei Stunden gehen gut, dann, schwupps, verfällt sie einem Highlander und es geht entweder in öden Sexszeeeeeeenen, ewig fad ausgewalzt oder in wirklich infantil-dümmlichen Dialogen weiter. Sie nimmt die Unterdrückung klaglos hin, bestaunt fortwährend ihren "starken Mann" , der eigentlich ein Milchbubi ist und für ein bisserl faden Sex ist sie wohl bereit, alles hinzunehmen.
Todlangweilig, wo ist die Handlung?????

16 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich