Jetzt kostenlos testen

Federgrab

Ein Fall für Kommissar Munch 2
Autor: Samuel Bjørk
Sprecher: Dietmar Wunder
Spieldauer: 11 Std. und 4 Min.
4.5 out of 5 stars (1.449 Bewertungen)
Regulärer Preis: 22,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Beschreibung von Audible

Eulen finden Sie niedlich? Dann hören Sie lieber nicht dieses Hörbuch!

Autor Samuel Bjørk bringt Holger Munch und seine Partnerin Mia Krüger mit "Federgrab", dem zweiten Fall von Kommissar Munch, wieder in Gefahr. Mitten in der Nacht verschwindet spurlos ein junges Mädchen aus einem Heim bei Oslo. Doch schon wenige Tage später wird sie in einem Wald entdeckt - tot und auf merkwürdige Art und Weise hergerichtet: Sie liegt auf einem Bett aus Federn, in ihrem Mund steckt eine weiße Blume. Bald taucht ein Video im Netz auf, das grausame Einzelheiten über den Tod des Mädchens offenbart. Der Schrecken liegt aber im Detail, denn im Hintergrund des Videos versteckt sich ein verstörender Eulen-Mann...

Die Eule gilt seit je her als Todesbotin. Das weiß auch Samuel Bjørk, der mit dem ungekürzten Hörbuch "Federgrab (Ein Fall für Kommissar Munch 2)" ein ungewöhnliches Werk des Grauens präsentiert. Sprecher Dietmar Wunder lässt Ihnen mit seiner passenden Stimme das Blut in den Adern gefrieren.

Inhaltsangabe

Nordische Spannung vom Feinsten!

Aus einem Jugendheim bei Oslo verschwindet ein siebzehnjähriges Mädchen. Einige Zeit später wird sie tot im Wald gefunden - gebettet auf Federn, umkränzt von einem Pentagramm aus Lichtern und mit einer weißen Blume zwischen den Lippen. Die Ermittlungen von Kommissar Holger Munch und seiner Kollegin Mia Krüger drehen sich im Kreis, bis der IT-Spezialist des Teams von einem mysteriösen Hacker kontaktiert wird. Der zeigt ihm ein verstörendes Video, das neue Details über das Schicksal des Mädchens enthüllt. Und am Rande der Aufnahmen ist der Mörder zu sehen, verkleidet als Eule, der Vogel des Todes...
©2016 Samuel Bjørk / Wilhelm Goldmann Verlag, München. Übersetzung von Gabriele Haefs (P)2016 Der Hörverlag

Kritikerstimmen


An Dramatik und Spannung kaum zu überbieten - und das ist auch ein Verdienst von Sprecher Dietmar Wunder.
-- NDR zum Vorgängerband "Engelskalt"

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    869
  • 4 Sterne
    434
  • 3 Sterne
    119
  • 2 Sterne
    18
  • 1 Stern
    9

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.125
  • 4 Sterne
    199
  • 3 Sterne
    39
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    719
  • 4 Sterne
    444
  • 3 Sterne
    146
  • 2 Sterne
    40
  • 1 Stern
    13
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • FM
  • 25.10.2016

Große Erwartungen

Nach Engelskalt lag der Anspruch evtl. ein wenig hoch, aber Federgrab konnte mich nicht wirklich begeistern.
Durch die häufigen Wechsel zwischen den am Anfang losen Handlungssträngen und den vielen verschiedenen Charakteren war es für mich schwer mit der Geschichte warm zu werden.
Der Fokus liegt (ist ja auch ein Psychothriller) auf dem Erleben und Empfinden der Protagonisten, aber für mein Empfinden geriet dadurch die Handlung streckenweise ein wenig zu kurz, so dass sich die Spannung nicht gut halten konnte. Munchs Tochter nimmt diesmal auch viel Raum ein und die Beschreibungen muteten teilweise ein wenig langatmig an. Der Plot selber ist nicht wirklich neu bzw. originell und bis kurz vor Schluss auch irgendwie eindimensional.

Insgesamt nicht wirklich schlecht aber auch auf Grund des Vorgängers hätte ich mehr Spannung erwartet. Diesmal für meinen Teil ein wenig zu viel "Psycho" und etwas zu wenig "Thrill".
Wenn die Reihe so angefangen hätte, hätte ich den zweiten Teil wohl nicht gekauft. So mal abwarten was ein evtl. dritter Teil bringt.
Dietmar Wunder liest übrigens gewohnt hervorragend.

zum Rezensent :
ich höre Bücher ausschließlich um mich entspannt unterhalten zu lassen und habe dabei keinen "Bildungsanspruch".
Gerne zum einschlafen oder auch während Autofahrten o.a.
Hauptsächlich höre ich zeitgenössische Thriller auch Krimis, lustige Romane sowie Jugendbücher.

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • R
  • 06.11.2016

Depressives Ermittler Duo

Die ständigen gleichbleibenden Probleme der Ermittler besonders der Ermittlerin machen das Buch langatmig und anstrengend. Die Story ist okay wenn auch manchesmal völlig absurd.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zuviel erwartet

Nachdem der erste Teil wirklich sensationell gut war, schleppt sich Teil 2 zeitweise doch sehr zäh dahin. Es gibt viele Wiederholungen, und Psychokrise, Erkrankungen und eine alte Ehekrise langweilen hier eher, als dass diese Themen (im Gegensatz zu Teil 1) das Buch unterhaltsam und spannend gestalten. Die Story, die dann noch übrig bleibt, ist nordischer Krimi-Durchschnitt...



5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Bekannte Nebenschauplätze

Wer den ersten Teil gelesen/gehört hat, wird von den selben Irrungen und Wirrungen der beiden Protagonisten gelangweilt sein. Munch lebt weiterhin in seiner Ehevergangenheit und Mia lebt weiterhin, obwohl sie zum x-ten Mal aus selbigen scheiden will. Alles soweit bekannt, alles soweit recht uninteressant und für die Geschichte ohnehin nicht wichtig.

Was bleibt, ist ein recht obskurer Fall, dessen Ermittlung schon recht spannend ist und auch zu unterhalten weiß. Allerdings ist die Auflösung schon recht abwegig und lässt den Leser/Hörer durchaus perplex zurück.

Was Bjørk aber vortrefflich kann und was mich für ihn einnimmt, sind die wunderbaren Charakterstudien der recht angeschrägten Personen. Die Passagen in denen er das Seelenleben des "Mannes mit dem weißen Fahradhelm" oder des "kleinen Jungen" akribisch beschreibt, sind schlichtweg großartig. Die einfühlsamen Details machen das Buch zu etwas besonderem.

Dietmar Wunder hebt die Geschichte ohnehin locker eine Stufe höher.

Ich freue mich trotzallem auf den nächsten Teil, so es denn noch einen gebe sollte. Die Geschichten um Munch/Mia sind eigentlich auserzählt. Wer weiß...

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannung pur !


Auch der 2. Fall ist grandios ! Warte sehnsüchtig auf den Nächsten! Mehr davon!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

super spannend

Wie auch der erste Teil war es super spannend und die Story an sich echt anders. Was ein wenig gestört hat war, war die Wiederholung wenn es um Mia und ihre verstorben Schwester ging, und die damit verbundene Depressionen die Mia durchlebt, viele Wiederholungen. Trotzdem ist das Buch absolut fantastisch und sehr empfehlenswert. Der Sprecher ist absolut super und auch ein Kauf Grund für mich.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannende Geschichte, toller Sprecher

Hervorragender Sprecher! Dadurch ist die sowieso schon sehr gute Story mit tollen Ermittlern noch spannender!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr spannend.

Die Geschichte ist sehr spannend. Überragend gelesen von Dietmar Wunder. Ich kann das Hörbuch empfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Toll

Schade, dass es von diesem Autor nicht mehr gibt. Genau wie der erste Teil ein spannendes Hörbuch durch und durch. Ich warte schon jetzt auf die Fortsetzung ... auch wenn es etwas verwunderlich erscheint, dass immer Familienmitglieder des Chef-Ermittlers involviert sind. Dennoch brennt es mir unter den Nägeln, endlich zu erfahren, wie es mit Mir, Gabriel, Miriam, etc., weitergeht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sprecher Top. Story Same Procedure.

Dietmar Wunder hat einen unvergleichlichen Stimmenduktus, der aus jedem schnöden Schmöker eine unfassbare Atmosphäre rausholen kann. Die Munk Romane von Bjørk sind sehr gut geschrieben, aber es wird wie im ersten Teil immer am Ende auf Teufel komm raus ein Protagonist, der mal kurz im Buch erwähnt wurde, als Bösewicht ins Spiel gebracht, nur um den Leser zu überraschen. Anspruchsvoller wäre es gewesen, einen Charakter, der von Anfang an dabei war, am Ende als Bösewicht darzustellen zu lassen, von dem man es nicht erwartet hätte. Die Geschichte der persönlichen Misere von Mia Krüger verschwimmt bis zum Ende des Buches, weil immer nur bruchstückhaft darauf eingegangen wird und auch anhand der Tatsache, dass sie nicht beweisen muss, dass sie einen Psychologen besucht, um Teil des Teams zu bleiben, zeigt dass hier nur halbherzig mir dem Thema umgegangen wurde. Schade, da wurde Potential verschenkt. Alles in allem bin ich aber zufrieden mit dem Buch, da, auch wenn hier wieder nach Schema F vorgegangen wurde, der Autor es schafft tolle Bilder zu produzieren und Spannungsbögen aufzubauen. Freue mich auf einen bald hoffentlich alles auflösenden Trilogieabschluss.