Regulärer Preis: 8,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Wenn das Schicksal der Menschheit von einem kleinen Jungen abhängt

In "Extinction" von Kazuaki Takano ist der Titel Programm. Hier wird der Mensch tatsächlich in seiner Existenz bedroht: in Form eines tödlichen Virus, der im Kongo für dramatische Todesfälle sorgt. Jonathan Yeager soll mit seinem Team die Verbreitung der bedrohlichen Krankheit eindämmen - mit brutalen Mitteln.

Doch Yaeger begreift schnell, dass es bei seiner Operation um mehr geht als um ein mutiertes Virus. Vielmehr steht ein kleiner Junge im Mittelpunkt, dessen übernatürliche Fähigkeiten zu einer ernsthaften Gefahr für die von Geld und Politik beherrschte Welt werden könnten. Als sich Yaeger des Jungen annimmt und dessen Tötung verweigert, beginnt eine atemlose Jagd um Leben und Tod, um Freiheit und Menschlichkeit.

Mit "Extinction" ist Kazuaki Takano ein außergewöhnlicher Thriller gelungen, der die tiefsten Abgründe unserer Welt beleuchtet. Ergreifend haucht der beliebte Sprecher Sascha Rotermund der Geschichte Leben ein. Ein Audioerlebnis, das Sie nicht so schnell vergessen werden.

Inhaltsangabe

Auf der Jagd nach dem neuen Menschengeschlecht... Ist das Ende des Homo Sapiens gekommen?

Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das eigentliche Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Geschöpf die Zukunft der Menschheit bedroht? Yeager weigert sich, das Kind zu töten. Er setzt alles daran, den Jungen in Sicherheit zu bringen. Eine gnadenlose Jagd auf die beiden beginnt.
©2011 / 2014 Kazuaki Takano / Verlag C. Bertelsmann, München. Übersetzung von Rainer Schmidt (P)2014 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6.026
  • 4 Sterne
    2.625
  • 3 Sterne
    641
  • 2 Sterne
    138
  • 1 Stern
    63

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6.376
  • 4 Sterne
    2.116
  • 3 Sterne
    319
  • 2 Sterne
    43
  • 1 Stern
    29

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5.426
  • 4 Sterne
    2.450
  • 3 Sterne
    747
  • 2 Sterne
    175
  • 1 Stern
    84
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr cleverer scifi-Action-Thriller

Sehr spannend, sehr gut geschrieben, wohl sehr gut übersetzt, gleichzeitig informativ und toll gesprochen. Eine Mischung aus Action-Thriller und "Hard SF", wobei die Geschichte in der Gegenwart/jüngsten Vergangenheit spielt. Der Autor ist eine echte Neuentdeckung für mich in dem Genre, in dem sich leider auch extrem viel "Quark" tummelt. Aber das hier ist Königsklasse! Super, wenn sich mal jemand wieder eine richtig eigenständige Geschichte ausgedacht hat und auch sein erzählerisches Handwerk absolut beherrscht. Davon sehr gerne mehr bei Audible.

Sascha Rotermund als Sprecher macht einen klasse Job, so wie man es von ihm kennt. Sehr gute Besetzung!

29 von 30 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein großer Thriller

Nach den zahllosen skandinavischen Depri- und angloamerikanischen Hackebeilmördern der letzten Audible-Monate ist es unglaublich wohltuend, mal wieder einen intelligenten und vielschichtigen Thriller zu hören, bei dem Action und Hirn sich nicht gegenseitig ausschließen.

Die Grundidee ist fantastisch, die wissenschaftliche Unterfütterung faszinierend und die Story durchgehend spannend. Sascha Rotermund liest kongenial.

Danke, Herr Takano :-)

80 von 86 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Genial!

Ich hoffe doch sehr, unser Planet und die Menschheit bekommen eines Tages so eine Chance!
Wem
" Der Anschlag",
"Herr aller Dinge",
"Das Jesus Video",
"Der Jesus Deal"
gefallen hat, würde ich dieses Buch absolut empfehlen!

63 von 68 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Homo sapiens? Homo rapiens!

Wenn ich im Dezember 2015 auf das Hörbuch-Jahr zurückblicken werde, dann wird "Extinction" ganz sicher zu den Höhepunkten zählen. Beim faszinierten Hören hatte ich immerzu ein Wort des britischen Ideengeschichtlers John Gray im Sinn: "Der Mensch meint , Homo sapiens zu sein, ist aber Homo rapiens geblieben, ein verblendeter Ausbeuter der Natur und seiner eigenen Gattung, erfüllt von der Sehnsucht nach Unsterblichkeit unter technisch-futuristischen Vorzeichen."
In der Tat liest/hört sich "Extinction" passagenweise wie ein Schwarzbuch der Menschheit. Die geschilderten Kriegsgräuel - ob Massenvergewaltigung, Folter, Rekrutierungspraxis von Kindersoldaten, mörderischer Blutrausch - wirken lange nach. Homo sapiens sapiens in seinem Gattungsdünkel bekommt gründlich Bescheid gestoßen. Die Kritik an der Ignoranz und fatalen Inkompetenz der politischen Eliten im allgemeinen,an der us-amerikanischen Weltinnenpolitik im besonderen lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig.Zugleich bietet dieser Roman eine Themenfülle die eine ganze philosophische Fakultät mindestens ein Jahr lang in Lohn und Brot setzen kann. Den Hörer erwarten grandiose essayistische Passagen zur Logik der Forschung, zur Anthropologie, Psychologie, Pharmakologie, Biologie, Mathematik, Evolutionstheorie,zur Pathologie des Krieges, zu Macht und Herrschaft etc. Mit Macht wird für die Leidenschaft wissenschaftlichen Arbeitens geworben. Es wird auf das lehrreichste klar von welch zwiespältiger Wirkmacht die naturwissenschaftliche Grundlagenforschung und ihre technische Nutzbarmachung sind. Sascha Rotermund ist ein Gütesiegel. Für mich gehört Herr Rotermund zu den einfühlsamsten und verständigsten Vorlesern.
Die Summe aus literarischer Vorlage und hoher Vorlesekunst ergibt 20 Stunden packendes Ohrenkino. Fantastisch!

98 von 107 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Magisch

Eines der top Hörbücher of all Times , ich war traurig als es zu Ende war. Fantastisch wie eschbachs Herr aller Dinge

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fesselnde und interessante Geschichte

Mit vielen interessanten, teils sehr tiefgreifenden, Hintergrundinformationen bestückte Actiongeschichte. Sie zeigt sehr schön auf wie es möglich ist, dass Menschen verschiedener Herkunft und Qualitäten kleine und grosse Wunder vollbringen können. ich bin etwas traurig, dass nach über 19 Stunden Spannung die Geschichte nun vorbei ist...

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Wissenschaftsthriller der Sonderklasse

Kazuaki Takano ist ein unglaublich spannender und in sich schlüssiger Wissenschafts-Thriller gelungen, der zum Nachdenken vor allem über die Frage anregt, ob wir Menschen die höchste Evolutionsstufe bereits erklommen haben oder sie vielleicht sogar fürchten?

Es beginnt schon gleich mit einem aktuellen und brisanten Thema, nämlich der weltweiten Überwachung jeglichen digitalen Verkehrs. Auf diesem Wege nämlich erfährt die amerikanische Regierung von einem möglichen Virus, der bei einem Pygmäenstamm im Kongo ausgebrochen sein soll und reagiert umgehend. Eine Söldnertruppe wird zusammengestellt und auf ein Himmelfahrtskommando in das Gefahrengebiet mit einem unmissverständlichen Auftrag geschickt: Tötet alle!

Zeitgleich erhält Kento Koga von seinem verstorbenen Vater den Auftrag, in einer sehr kurzen Zeit ein wirksames Medikament gegen eine tödlich verlaufende Krankheit zu entwickeln, um damit 100.000 Kindern das Leben zu retten.

Während auf der einen Seite gnadenlos ums nackte Überleben gekämpft wird, teilweise sogar richtige Massaker präsentiert werden, werden wir auf der anderen Seite mit wissenschaftlichen Errungenschaften und Erkenntnissen auf vielen Gebieten wie Mathematik, Pharmakologie und Biologie bekannt gemacht.

Sympathieträger gibt es einige, die Spannung ist greifbar, denn die Zeit läuft hier wie da ab, viele falsche Entscheidungen werden vor allem auf Regierungsebene getroffen, doch auch einige entscheidende richtige. Wir begegnen Skrupellosigkeit genauso wie Selbstlosigkeit, und für mich steht fest: Man kann uns alle nicht über einen Kamm scheren.

Ein großartiges Buch und von Sascha Rotermund mit viel Engagement vorgelesen, so dass der Hörer hier knapp 20 Stunden perfektes Ohrenkino hat. Bravo! Von mir gibt es mehr als die volle Punktzahl, nämlich 11/10 Punkte für einen Überflieger

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • 11.01.2015

100 %ige Hörempfehlung

Kazuako Takano werde ich im Auge behalten. “Extinction” hat mir dermaßen gut gefallen, dass ich das Hörbuch kaum ausschalten konnte. Es hat zwar einen leicht schleppenden Einstieg – aber danach kann man die Ohrenstöpsel nicht mehr aus den Ohren nehmen, so gebannt lauscht man der Story. Hier sind dermaßen viele verschiedene Themen derart gut miteinander verknüpft, hätte nicht gedacht, dass man so etwas überhaupt hinbekommen kann. Aber Takano hat dies mit einer Leichtigkeit gemacht, die überzeugt und seines Gleichen sucht.

Pharmakologie, die mittels zweier Studenten Außergewöhnliches leisten soll, Naturwissenschaft und Forschung die fasziniert, Philosophie über das Wesen des Menschen, Homo Sapiens, der auf Teufel komm raus versucht, die eigene Rasse zu beschützen, wie Kindersoldaten rekrutiert und zu Kampfmaschinen gezüchtet werden, Kongo, Krieg, Pygmäenstamm, der eine neue Intelligenz hervorbringt, Bedrohung der Menschheit durch Evolution, Japan, Korea, Kongo, USA – um nur einige Stichpunkte zu nennen. Das alles und noch viel mehr wird in diesem Buch auf beeindruckende Art und Weise zu einer Geschichte miteinander verwoben, die einen nicht mehr los lässt und dabei in keiner Minute konstruiert wirkt.

Sascha Rotermund hat diese mitreißende Story perfekt gesprochen. Somit ergab diese grandiose Story in Verbindung mit dem genialen Sprecher Kopfkino pur. Und natürlich kommt “Extinction” auf meine Bestenliste.

59 von 69 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Beeindruckend - Aufregend - Fesseld

Die Menschen treffen in jedem Moment Entscheidungen. Einige mit gewaltigen Auswirkungen.
-
Ein gewaltiger, spannender Thriller mit kritischem Umgang zum Weltgeschehen und menschlichem Verhalten.
Eine Vision wie sie nicht treffender sein kann. Eine Geschichte die auch Hoffnung weckt und Lust auf mehr macht. Wird den Herzschlag beim hören eindeutig beschleunigen.

15 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Analytisch, enthüllend, prophetisch

Viel zu lange stand dieser tolle Wissenschafts-Thriller auf meiner Merkliste. Tausende überwiegend gute und sehr gute Bewertungen sprechen für sich, genauso wie die vielen positiven Rezensionen. Da könnte man meinen: Das Thema ist durch, mehr ist nicht dazu zu sagen.
Aber ich möchte dennoch einige Anmerkungen machen, denn das Hörbuch erschien Anfang 2015 und nun, Anfang 2017, im Lichte der aktuellen Weltpolitik, bekommen einige wichtige Passagen des Romans eine beinahe prophetische Bedeutung.

Der Roman spielt im Jahr 2004 und ist in drei Haupthandlungsstränge gegliedert, die nach und nach geschickt zusammengeführt werden. Sascha Rotermund liest den Text souverän und packend - ganz großes Ohrenkino! Die im Roman genannte US-Regierung unter dem Präsidenten Gregory S. Burns bezieht sich nicht nur durch die Namensähnlichkeit, sondern bis in alle Details unverhohlen auf die damalige Busch-Regierung. Alles, was dazu gehörte, wird benannt: der Irak-Krieg und seine katastrophalen Auswirkungen, nicht genehmigte Überwachung,Verschleppung in Geheimgefängnisse, Folter, usw. Dazu wird eine interessante fiktive Geschichte geschickt hineingewoben, die theoretisch tatsächlich stattfinden könnte. Alles wird wissenschaftlich glaubwürdig unterfüttert, mit viel Action angereichert und hin und wieder lassen philosophische Anmerkungen einen „Wow“-Effekt entstehen. Das Bild, das von der Menschheit gezeichnet wird, ist düster, aber treffend.

Dieser Roman ist großartig, gar keine Frage. Aber jetzt kommt’s:

Im Roman wird eine Anekdote über den österreichischen Mathematiker und Logiker Karl Gödel erzählt. Dieser ist eine echte historische Persönlichkeit und emigrierte 1940 in die USA. Für das Aufnahmeverfahren studierte er die amerikanische Verfassung und entdeckte eine eklatante Schwachstelle in der Verfassung, die 1787 in Kraft trat und bis heute unverändert gilt. Offenbar versuchte Gödel dieses Problem bei seiner Anhörung wissenschaftlich darzulegen und hätte sich damit, um ein Haar, um seine Staatsbürgerschaft gebracht.

Die in „Extinction“ überdeutlich formulierte Kritik an der US-Regierung im Jahr 2004 verweist, den gesamten Roman hindurch, auf diese reale „Sicherheitslücke“ der amerikanischen Verfassung, die immer weiter bestehen blieb, obwohl sie längst hätte beseitigt werden können.
Kazuaki Takano hat mit diesem Roman den Finger auf einen wunden Punkt gelegt und eine dauerhaft aktuelle Problematik beim Namen genannt, die das Glück oder Unglück der gesamten Weltbevölkerung, jetzt und in der Zukunft, beeinflussen kann. Und nun, im Lichte des aktuellen Machtwechsels in den USA haben die historischen Ereignisse die Mahnung des Romans erneut bestätigt.

Fazit: Wer Wissenschaftsthriller mag und sich für Weltpolitik interessiert, kommt an diesem Hörbuch nicht vorbei!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen