Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Extreme Zeiten erfordern extreme Lösungen. Warum kein neues Leben beginnen, wenn das alte zum Problem wird?

    Dieser Ratgeber erklärt schrittweise fünf Möglichkeiten, den eigenen Tod glaubhaft und gerichtsfest vorzutäuschen. Einige dieser Vorschläge sind mit großem Aufwand und enormen Risiken verbunden, versprechen aber nach der Aufführung des Spektakels den ungestörten Neuanfang. Andere Methoden sind unkompliziert durchführbar - für den Fall, dass es mal schnell gehen muss. Bitte wählen Sie die vorgetäuschte Todesart nach Situation und persönlichem Befinden aus. Man stirbt schließlich nur einmal.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2016 Martin Gresch (P)2017 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Exit-Strategie: Fünf Wege, den eigenen Tod vorzutäuschen

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      98
    • 4 Sterne
      58
    • 3 Sterne
      48
    • 2 Sterne
      28
    • 1 Stern
      22
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      140
    • 4 Sterne
      54
    • 3 Sterne
      32
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      79
    • 4 Sterne
      56
    • 3 Sterne
      48
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      34

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Mal ein etwas anderes Sachbuch

    Als ich den Klappentext gelesen habe, war mir klar, dass ich dasBuch hören muss. Hörte sich erfrischend anders an.
    Nachdem ich nun durch bin kann ich feststellen, dass es sich schon gelohnt hat - leider jedoch hinter den Erwartungen zurück geblieben ist.
    Der Inhalt ist lustig geschrieben und das Thema auf die Schippe nehmend. An einigen Stellen musste ich über die lockere Wortwahl schmunzeln. Ernst nehmen kann und soll man das Buch nicht, war vorher natürlich schon klar.
    Leider war es das auch schon. Ich habe mich ab und zu ertappt, nicht zugehört zu haben - was mir eigentlich sonst nicht passiert.
    Was mir jedoch aufgefallen ist: Das Buch lebt durch den Sprecher!

    18 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    bei SO vielen Haken und Ösen geht lustig einfach nicht

    der Grundgedanke ist ja mal echt interessant und machte richtig Lust auf amüsante Gedankenspiele.

    Leider werden in den Szenarien jegliche KO-Kriterien schlichtweg ignoriert.
    Wer hoch verschuldet "ableben" muss, wird SICHER kein Geld für eine Luxusuhr, Porsche, unauffälligen Transporter und noch eine Garage organisiert bekommen ... um nur eine der so vielen Ungereimtheiten zu nennen, über die man (ich) selbst beim besten Willen nicht mit einem Schmunzeln und Schulterzucken der Story wegen drüber weg sehen kann ... sorry, wenn's nicht mal halbwegs in den Bereich des möglichen kommen kann, geht das Storykonzept einfach nicht auf

    lediglich der Sprecher macht seine Sache recht ordentlich und rettet vor dem vorzeitigen Abbruch

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Völlig überzogen... und klasse!

    Das waren spassige Stunden, wobei teilweise der Grusel etwas überwog, aber die Ideen und Beschreibungen des Exits sind einfach gut. Die Vorschläge zum Verschwinden klingen plausibel und teilweise sehr durchdacht und der Autor scheint durchaus medizinischen Hintergrund zu haben - ich überlege nur, ob ich jetzt eher Akkuflex oder einen Hund anschaffen soll...
    Und nein, als Lebens- (oder in dem Fall Sterbens-) Ratgeber sollte mensch das nicht sehen, bitte nicht. Aber als gelungene, sehr makabere Unterhaltung.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    netter Blödsinn

    Ein humoristische Anleitung, die man auf gar keinen Fall ernst nehmen sollte. Oft sehr weltfremd, aber es lädt zum schmunzeln ein.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Naja....

    Habe kaum bis zum​ ende durchgehalten. Was aber nicht am Sprecher lag.
    Ja, es gibt auch lustig beschriebene Situationen in diesem Buch. Aber leider fand ich die meisten Exit Strategien einfach nur ekelig. Nicht witzig.

    Ist vielleicht aber auch geschmackssache.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht!

    Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Martin Gresch und/oder Oliver Wronka versuchen?

    Nein, der Autor hat aus einer guten Idee wenig gemacht. Schlecht recherchiertes Wikipedia Wissen wird hier an Frau und Mann gebracht.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Die freche Idee ist bestechend. Die anschliessende Ausführung lieblos und auch etwas schludrig. Natürlich erwarte ich keinen wissenschaftlichen Aufsatz, aber das hier gebotene ist marktschreierisch und zum Schluss lieblos verfasst.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Kurzweilig geschrieben aber insgesamt schlecht!

    In weiten und wesentlichen Teilen schlicht falsch! Erschreckend schlechte Recherche kombiniert mit, selbst im humoristischen Kontext, sprachlos machender Bagatellisierung von Gewalt gegen Unbeteiligte.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Die Stoptaste ist die beste Exit-Strategie

    Unterm Strich leider eine Enttäuschung.
    Und mindestens 4 der 5 beschriebenen Wege sind so hanebüchen, dass sie kaum funktionieren würden.
    Und eine Frage, die mir nicht ganz unwichtig scheint bei dem Thema, wird leider völlig ausgeblendet: wie baut man sich als "Toter" eine neue Existenz auf...

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Mist


    IMHO totaler Mist. Nicht mal annähernd unterhaltend.
    Hab nach anderthalb Kapiteln enttäuscht ausgeschaltet. War nicht mal das halbe Guthaben wert.
    Aber zum Glück kann man das ja zurück geben.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Nicht wirklich witzig

    Ein paar Fakten die aufgezählt werden regen zum Schmunzeln an. Ansonsten sind die Exit-Strategien sehr makaber..
    Trifft nicht meinen Geschmack von Unterhaltung

    1 Person fand das hilfreich