Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 13,95 € kaufen

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    "I'll see you in twenty-five years." Laura Palmer.

    "Also, ich musste wieder auf ein paar Tage nach Zürich. Es war ganz schrecklich. Aus Nervosität darüber hatte ich mich das gesamte verlängerte Wochenende über so unwohl gefühlt, dass ich unter starker Verstopfung litt. Dazu muss ich sagen, dass ich vor einem Vierteljahrhundert eine Geschichte geschrieben hatte, die ich aus irgendeinem Grund, der mir nun nicht mehr einfällt, 'Faserland' genannt hatte. Es endet in Zürich, sozusagen auf dem Zürichsee, relativ traumatisch."

    Christian Krachts lange erwarteter neuer Roman beginnt mit einer Erinnerung: vor 25 Jahren irrte in Faserland ein namenloser Ich-Erzähler (war es Christian Kracht?) durch ein von allen Geistern verlassenes Deutschland, von Sylt bis über die Schweizer Grenze nach Zürich. In Eurotrash geht derselbe Erzähler erneut auf eine Reise - diesmal nicht nur ins Innere des eigenen Ichs, sondern in die Abgründe der eigenen Familie, deren Geschichte sich auf tragische, komische und bisweilen spektakuläre Weise immer wieder mit der Geschichte dieses Landes kreuzt. Eurotrash ist ein berührendes Meisterwerk von existentieller Wucht und sarkastischem Humor.

    ©2021 Finch&Zebra, Buss&Thielen Gbr (P)2021 Finch&Zebra, Buss&Thielen Gbr

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Eurotrash

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      93
    • 4 Sterne
      31
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      72
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      33
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Sehr ambivalent

    Von den meisten Kritikern geliebt und genüsslich „seziert „ und überinterpretiert bin ich weniger angetan und auch etwas ratlos. Es gibt beeindruckende Passagen zwischen Mutter und Sohn aber auch viel verstörendes. Eine Art biografischer Vergangenheitsbewältigung?

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartige Lesung eines großartigen Romans

    Die Geschichte von Mutter, Sohn und sehr viel Geld, der Versuch von Annäherung und gegenseitigem
    Verstehen, so brutal wie zärtlich und stellenweise von großer Komik. Das wäre mein Favorit für den Deutschen Buchpreis 2021 gewesen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sprecher unerträglich bis schmerzhaft

    Der Sprecher war für mich nahezu unerträglich. Die Lautstärke, die er beim in sich hineinnuscheln einbüßt, macht er mit schmerzhaft zischenden S- und Sch-Lauten wieder wett. Mit AirPods war das Buch nicht zu ertragen, insgesamt ein schmerzhaftes Hörerlebnis.
    Wer hat dieses Buch in einem Studio aufgenommen und dachte sich, das fertige Hörbuch sei gelungen?

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Absolute Empfehlung

    Der Autor liest sehr angenehm und mit sehr gutem Gespür für die Situation und die Charaktere
    Die Geschichte ist in ihrer Einfachheit trotzdem außergewöhnlich und fesselnd nicht zuletzt wegen dem wunderbaren Gebrauch der deutschen Sprache.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Nein, es hat mir nicht wirklich gefallen

    Diese geschichtlichen Rundumschläge, das schwindelerregende Namedropping, dann wieder sehr private, oftmals kindische Dialoge von Mutter und Sohn ... Muss man sein eventuelles Anliegen so rüberbringen? Die Schlussszene hat mich etwas versöhnt. Ja, man kann es so machen. Kracht liest nicht besonders gut, hin und wieder habe ich ihn gar nicht verstanden.