Kostenlos im Probemonat

  • Erwin, Mord & Ente

  • Erwin Düsedieker 1
  • Von: Thomas Krüger
  • Gesprochen von: Dietmar Bär
  • Spieldauer: 7 Std. und 46 Min.
  • 4,1 out of 5 stars (809 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Erwin, Mord & Ente Titelbild

Erwin, Mord & Ente

Von: Thomas Krüger
Gesprochen von: Dietmar Bär
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Erwin Düsedieker, der Sohn des ehemaligen Dorfpolizisten Friedhelm Düsedieker, stapft gern mit Parka und Papas alter Dienstmütze auf dem Kopf über Felder und Wiesen. Begleitet von Lothar, seiner treuen Laufente. Ein Polizist könnte Erwin nie sein. Eines Tages aber strauchelt er in einen Kriminalfall von geradezu höllischen Dimensionen und muss ihn lösen - zusammen mit Lothar, der sich im Zuge des Abenteuers als wahre Ermittlungsente entpuppt...
    ©2013 Thomas Krüger / Wilhelm Heyne Verlag (P)2013 Schall & Wahn GmbH

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Erwin, Mord & Ente

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      367
    • 4 Sterne
      252
    • 3 Sterne
      123
    • 2 Sterne
      44
    • 1 Stern
      23
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      512
    • 4 Sterne
      159
    • 3 Sterne
      52
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      8
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      317
    • 4 Sterne
      216
    • 3 Sterne
      137
    • 2 Sterne
      50
    • 1 Stern
      28

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Zu kurz....

    ....das Ende kam viel zu schnell. Ich hätte noch stundenlang zuhören können !
    Ein wunderbarer Krimi mit liebenswerten, herrlich skurilen Gestalten die bis ins kleineste Detail ausgearbeitet sind. Erwin & Lother sind als Ermittler DAS Traumpaar schlechthin.

    Volle Punktzahl von mir auf der ganzen Linie !

    Ich hoffe bald mehr von den Beiden zu hören. Aber jetzt werde ich mir erst einmal ein richtig schönes Schaumbad gönnen.....

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Ute
    • 19.11.2013

    Ein tolles Ermittlerduo

    Erwin, Mord & Ente ist ein Krimi der etwas anderen Art. Und diese andere Art hat mich sehr gut unterhalten. Erwin ist der Dorftrottel – zumindest in den Augen der anderen Dorfbewohner. Doch eigentlich ist er gar nicht so dumm, wie er sich immer gibt. Doch das weiß nur Anni, die Ladenbesitzerin des Dorfes und seine Ente Lothar. Und das ist auch gut so, wie Erwin findet. So kann er sein Leben leben, wie er es will und wie es ihm gefällt. So hat er sich z. B. ganz ohne Wissen der anderen aus dem Dorf eine Bibliothek zugelegt, in deren Mitte eine goldene Badewanne steht. Erwin liebt es, in ganz besonderen Badezusätzen, die er sich bei Annie besorgt, in der Badewanne zu entspannen, zu lesen und – ja – irgendwie auch einen Mordfall zu lösen. Seine besonderen Impulsgeber hierbei sind “Sturmhöhe”, “Dantes Inferno” und nicht zu vergessen, seine geniale Ermittlerente Lothar. Erwin und Lothar, ein unschlagbares Team.

    Dietmar Bär als Sprecher passte ganz hervorragend zu diesem etwas skurrilen Krimi und ich fühlte mich sowohl von der Story als auch von der Stimme her über die ganzen knapp 8 Stunden bestens unterhalten. Den nächsten Erwin-Düsedieker-Krimi werde ich mir garantiert auch wieder zu Gemüte führen. Ich freu mich schon drauf.

    19 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Buch das anders ist

    Eines der besten Bücher das ist seit langem wieder gelesen habe. Es ist nicht nur diese kraftvolle und bildhafte Sprache die so fesselt, es ist die gesamte Geschichte die beeindruckt.

    Ich möchte hier gar nicht viel schreiben. Man muss das Buch hören.

    Keine Frage, es ist ein Buch das anders ist als alle anderen Bücher mit einem Thema das nachdenklich stimmt und innehalten lässt, ein Thema das sich unaufdringlich durch die ganze Geschichte zieht.

    Mehr will ich nicht verraten.

    Berührend, traurig, erschreckend, zärtlich, lustig, voller Hoffnung, das was Anders ist und Angst macht, beseelt, die Hinwendung zu dem was man liebt und daran glaubt………….ein Buch mit einer Sprachgewalt die man selten findet, einer Sprache die zugleich symbolhaft in Bildern verstehen und staunen lässt.

    Für alle Leser die das Besondere suchen.
    Brillant gelesen!!!!!!!!

    Persönlich hoffe ich auf keine Fortsetzung denn dieses Buch ist zu einzigartig und mit nichts an ein Mehr zu wiederholen. Das ist jetzt halt meine Meinung dazu. Es sollte als einzigartiges Buchindividuum in Erinnerung bleiben wie es ist.

    Aber vielleicht überrascht Thomas Krüger uns mit einem neuen *einzigartigen Gedankbild*, welches er in als Buche niederschreiben will.

    Einfach genial. 5 Sterne in jeder Hinsicht verdient!!!!

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Genial!

    Dieses Hörbuch spielt für mich in der Oberklasse der Unterhaltung und ist als Gesamtpaket in meiner Hörbuchbibliothek einzigartig!

    Die Geschichte: besonders farbenfroh (oder farbentrist ?) und mit blumig-bildlicher Sprache erzählt, wird angereichert mit einer großen Extraportion bäuerlich-ostwestfälischem Charme.
    Die Charaktere: einer skurriler als der andere und allesamt von ihrem Erschaffer mit besonderer Liebe zum Detail benannt und beschrieben (wie im Übrigen auch die Umgebung und deren geschichtlicher Hintergrund)
    Der Plot: anfangs witzig, später spannend, durchgehend ziemlich süchtig machend und extrem unterhaltsam
    Der Sprecher: haucht dem ganzen Leben ein, füllt die Charaktere voll aus. "Muss ja" ;)

    Bravo! Besser kann man sowas echt nicht machen!

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Am Ende fünf Sterne und eine offene Frage

    Auch wenn die Story aufgrund des Szenarios ein wenig verflacht, will ich doch fünf Sterne vergeben. Warum? Allein die Idee einer "Ermittlungsente" ist es mir einfach wert. Wer kommt schon auf so etwas? Und liebevoll inszeniert ist die Erzählung allemal. Alles in allem eine kleine aber feine Geschichte mit Blick für das Detail. Eine Frage bleibt am Ende allerdings offen. Und die richtet sich an den Verlag: Warum sitzt auf dem Titelbild eine Gans statt einer Ente in Erwins Wanne?

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Intelligent - kein Schenkelklopfer

    Die Geschichte ist zunächst skurril, entpuppt sich aber dann als gar nicht so harmlos, sogar sehr beklemmend, wenn man genau hinhört.

    Ich bin sehr begeistert und halte diese Geschichte für eine einmalige, runde, sehr gelungene und feinfühlige Parodie. Ich kann mir momentan nur nicht vorstellen, wie eine Folge 2 aussehen könnte, aber wer weiß?

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Nette Geschichte

    Ich finde dies einen netten Krimi, erheiternd und am Ende doch spannend, mit
    überraschendem Ende.
    Keine schwere Lektüre, aber doch zu empfehlen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unglaublich viel Vergnügen, Vorsicht bei Hörprobe!

    Sprecher und Geschichte sind so charmant und witzig, dass ich mir das Hörbuch direkt zweimal hintereinander angehört habe.
    Allerdings Vorsicht bei der Hörprobe!
    Als ich das Buch gekauft habe, nahm die Hörprobe den entscheidenden Krimi-lösenden Hinweis vorweg. Das war echt ärgerlich. Dass das Buch aber trotzdem (und sogar zweimal) Spaß machte spricht für die Qualität dieses Produkts.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr gelungen!

    Ostwestfalen at it`s best. Eine Story die richtig schön Fahrt aufnimmt, mit schrulligen Protagonisten von Dietmar Bär hervorragend umgesetzt. Ich habe mich super unterhalten gefühlt und musste über die herrliche Aussprache von "Erwin" jedes Mal schmunzeln! Ich hoffe uns erwartet bald eine Fortsetzung!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • Ed
    • 13.07.2014

    Ente gut, alles gut

    Ein gelungenes Hörbuch wurde hier geschaffen. Man braucht etwas Zeit, um in die Geschichte von Thomas Krüger einzutauchen, speziell wenn man aus dem Süden Deutschlands kommt und der von Dietmar Bär manchmal mit leichtem Dialekt vorgetragene Text dann etwas befremdlich wirkt. Das liegt aber auch daran, dass es sich nicht gleich erschließt, dass sich diese Geschichte im Fahrwasser von Forrest Gump bewegt. Der Held des eindimensionalen Erzählstrangs, Erwin, ist der „leicht geistig minderbemittelte“ (?!?) Sohn des Ex-Dorfpolizists.

    Einmal richtig aufgegleist entwickelt sich eine richtig spannende Geschichte, von der man nicht lassen will. Gegen Ende begegnet uns eine zu dick aufgetragene „Braune-Hemden-Nostalgie“, die politisch korrekt ausgelöscht wird. Diese Übertreibung, die versucht ein ernstes Thema ins lächerliche zu ziehen, empfand ich als störend und hätte das Buch auch nicht nötig gehabt. Alles in allem ist es jedoch ein schönes Hörbuch, das mit einem versöhnlichen Schluss sehr gut unterhält. Eine Fortsetzung sicherlich erwünscht!

    4 Leute fanden das hilfreich