Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Philip, ein erfolgreicher Schriftsteller, ist - nachdem er alles verloren hat, was ihm lieb war (seine Frau und seine Tochter) - aus seiner Wahlheimat Paris zurück nach New York gezogen. Dort begegnet er Lucy, seiner Jugendfreundin - damals ein lebenslustiges und frivoles junges Mädchen, heute eine gehässige alte Frau, die voller Verbitterung über ihre Ehe spricht. Und Philip, der ihr zunächst nur widerwillig zuhört, lässt sich infizieren von ihrer Geschichte...
    ©2013 Suhrkamp Verlag (P)2013 parlando Verlag

    Kritikerstimmen



    ...eine teuflisch kluge, Fitzgeraldeske Geschichte über die Ehe, Freundschaft, Klatsch und Selbstrechtfertigung.
    -- Donna Seaman, Booklist

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Erinnerungen an eine Ehe

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Interessant und kurzweilig

    Die vorherige Rezensentin hat den Inhalt schon zusammengefasst. Die Geschichte spielt in der High Society von New York: Superreiche aus alten Familien, Bohemiens, Autoren und Investmentbanker, die ein Sommerhaus in den Hamptons haben, Golf spielen und auf Dinnerparties gehen. Es ist hilfreich, wenn man als Hörer Französisch und Latein versteht und weiß, wer Pavlov, Sylvia Plath und Charles Bovary sind (um nur einige zu nennen), also eher für den gebildeten Hörer. Spannend ist das Buch nicht, aber sehr kurzweilig und nie langatmig. Es ist sehr interessant, in diese Welt einzutauchen und die Figuren werden zu alten Bekannten. Ich habe mich des Öfteren im Alltag dabei ertappt, wie ich über eine der Figuren nachdachte und mich schon darauf freute, zu erfahren, wie es weitergeht. Als die Geschichte zu Ende war, habe ich unwillkürlich "Och schade!" gesagt. Ich hätte stundenlang weiterhören können. Es werden Psychogramme gezeichnet und es ist sehr interessant, wie ein und dieselbe Person und Begebenheit von verschiedenen Menschen unterschiedlich gesehen werden. Zum Sprecher: Es spricht extrem schnell, sodass ich am Anfang oft auf Pause oder sogar Rückspulen klicken musste, um alles mitzubekommen. Das fand ich sehr nervig. Ich weiß nicht, warum er es so fürchterlich eilig hatte, den Text herunterzurasseln. Er spricht alle ausländischen Wörter und Phrasen richtig aus und betont ansonsten gut, wenn er es nicht gerade allzu eilig hat.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Mittelmäßiger Inhalt aus interessanter Perspektive

    Der Inhalt hat mich nicht wirklich gefesselt.
    Eine reiche, dem Alkohol und Sex sehr zugeneigte Frau, läßt kein gutes Haar an ihrem mittlerweile verstorbenen Exmann.
    Dieses Bild paßt jedoch überhaupt nicht zu dem, das der Ich-Erzähler des Romans an seinen Freund hat. Er trifft sich mit verschiedenen gemeinsamen Freunden um Licht in die Vita seines Freundes zu bringen.....
    Etwas langatmig, aber meine Neugier siegte.....

    1 Person fand das hilfreich