Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ellie Jordan's job is to catch and remove unwanted ghosts. Part detective, part paranormal exterminator, Ellie operates out of Savannah, Georgia - the most haunted city in the United States. When a family contacts her to deal with a disturbing presence in the old mansion they've recently purchased, Ellie first believes it to be a typical, by-the-book specter, a residual haunting by a restless spirit. Instead she finds herself confronting an evil that is older and more powerful than she'd ever expected. The dangerous entity seems particularly interested in her clients' 10-year-old daughter. Soon her own life is in danger, and Ellie must find a way to exorcise the darkness of the house before it can kill her, her clients, or their frightened young child.

©2014 J. L. Bryan (P)2015 Tantor

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Ellie Jordan, Ghost Trapper

Bewertung
Gesamt
  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Unterhaltsam, aber nicht besonders gut

Wer eine innovative Geschichte erwartet mit spannenden Plottwists und balancierten Charakteren, der wird enttäuscht werden. J.L. Bryan bedient sich an so ziemlich jedem Klischee der Geistergeschichte und schickt seine Protagonistin Ellie Jordan durch simple Probleme, die sich in kurzer Zeit wie von Geisterhand selbst lösen. Auch der Schreibstil wirkt häufig etwas unausgereift, was das Vorgelesene jedoch sehr simpel zu verstehen macht. Wirklich was auszusetzen hatte ich an der Sprecherin nicht. Die Nebencharaktere sind zwar (bis auf wenige, gewollte Ausnahmen) sympathisch, jedoch auch super Klischee und schwach gezeichnet. Von Ellie kann ich das leider nicht behaupten, sie fand ich eher anstrengend und abwertend ihren Mitmenschen gegenüber. Zwar wird sie durchgehend als starke, unabhängige Frau gezeigt, wirkte dafür allerdings auch sehr gestellt. Hier und da sahen wir einen schwachen Moment, der von ihrer tragischen Hintergrundgeschichte gezeichnet war, doch im Großen und Ganzen hatte sie mit nichts ein Problem und hat alles schnell durchschaut, wobei sie immerhin noch Zeit gefunden hat, sich über ihre Partnerin Stacey zu echauffieren. Tatsächlich hätte ich die Geschichte lieber aus Staceys Sicht gelesen, sie wirkte um einiges tiefgründiger. Wer die Geschichte jedoch als kurzweilige Unterhaltung betrachtet und keine Shirley-Jackson-Story erwartet, der kommt sicherlich auf seine Kosten.