Kostenlos im Probemonat

  • Eleanor Oliphant Is Completely Fine

  • Von: Gail Honeyman
  • Gesprochen von: Cathleen McCarron
  • Spieldauer: 11 Std. und 36 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (660 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Eleanor Oliphant Is Completely Fine Titelbild

Eleanor Oliphant Is Completely Fine

Von: Gail Honeyman
Gesprochen von: Cathleen McCarron
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 16,95 € kaufen

Für 16,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Costa First Novel Book Award winner 2017 - The Sunday Times best seller - AudioFile Magazine Earphones Award Winner

    Soon to be a major motion picture produced by Reese Witherspoon.

    Eleanor Oliphant has learned how to survive - but not how to live.

    Eleanor Oliphant leads a simple life. She wears the same clothes to work every day, eats the same meal deal for lunch every day and buys the same two bottles of vodka to drink every weekend.

    Eleanor Oliphant is happy. Nothing is missing from her carefully timetabled life. Except, sometimes, everything.

    One simple act of kindness is about to shatter the walls Eleanor has built around herself. Now she must learn how to navigate the world that everyone else seems to take for granted - while searching for the courage to face the dark corners she's avoided all her life.

    Change can be good. Change can be bad. But surely any change is better than...fine?

    This audiobook contains an exclusive interview with author Gail Honeyman and narrator Cathleen McCarron.

    ©2017 Gail Honeyman; Extract of The Lonely City (2016) by Olivia Laing reproduced by permission from Canongate Books Ltd. (P)2017 HarperCollins Publishers Limited

    Kritikerstimmen

    "A truly original literary creation: funny, touching and unpredictable. Her journey out of the shadows is expertly woven and absolutely gripping." (Jojo Moyes)
    "Deft, compassionate and moving." (Paula McLain)
    "I adored it. Skilled, perceptive, Eleanor's world will feel familiar to you from the very first page. An outstanding debut!" (Joanna Cannon)

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Eleanor Oliphant Is Completely Fine

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      504
    • 4 Sterne
      118
    • 3 Sterne
      27
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      508
    • 4 Sterne
      74
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      440
    • 4 Sterne
      118
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      5

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartige Charakterzeichnung

    Die Geschichte beginnt als Tragikkomödie, als Elenor Oliphant durch das Abenteuer strauchelt, das die meisten von uns unter „Alltag“ verbuchen würden. Doch für Elenor, deren Existenz von extremer Routine geprägt ist, ist selbst die kleinste Spontanität eine große Herausforderung. Mit ihrer ganz eigenen Logik kommentiert sie ihre Erlebnisse.
    Doch nach und nach zeichnet sich ab, warum Elenor so tickt wie sie tickt uns es entblättert sich ein Drama um ein schweres Kindheitstrauma.
    Die Geschich

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Ina
    • 30.07.2017

    Exceptional story, excellently read

    The reader's wonderful Scottish accent makes the audio version of this book even more enjoyable than the paper version. Thanks for that!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zäher Anfang, berührende 2. Hälfte

    Am Anfang ist die Geschichte sehr negativ und es fällt mir schwer, sich mit der Protagonistin zu identifizieren. Erst in der zweiten Hälfte wird sie greifbarer und die Geschichte beginnt, mich zu berühren. Dann kann ich das Hörbuch kaum mehr weglegen.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Great!

    I greatly enjoyed this book, however disturbing some of the passages are. A sad yet very realistic depiction of what childhood trauma can look like.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    can't understand the raving reviews

    First off, Cathleen McCarron reads the story extremely well. Her Scottish accent is quite versatile in her narration of the characters!! I would give her 10 stars if I could.

    Having said that, the story itself can't hold a candle to its narrator. The first half is very boring and while the second half does pick up the pace, it ends abruptly just when I was starting to be somewhat interested in Eleanor.

    Eleanor, the protagonist, is socially awkward. She's also a crossword savant, clinically depressed, pretty except for a - gasp! - disfiguring scar, suicidal, traumatized, and has a very high tolerance for mediocre vodka.

    It's just all a bit much. Everything about her is a tad overdone and so I just never started to care for her.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sehr empfehlenswert

    Ein Buch, dass sehr leicht zu lesen ist und einem Empathie lehrt. Ich fand die Hauptcharakterin anfangs nicht besonders nett oder sympathisch und dieser Teil verlangt schon etwas Geduld vom Hörer. Am Ende blieb mir ihre Geschichte aber sehr in Erinnerung. Ein Buch der Sorte "in eine andere Charakterwelt eintauchen und am Ende etwas für sich mitnehmen".

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Erfrischend anders

    Hervorragend gesprochen. Die Hauptfigur ist offensichtlich sehr speziell - etwas schräg und sicherlich psychisch belastet. Auf einfühlsame und humorvolle Weise wird deren Alltag beschrieben, wobei man nach und nach erfährt, was hinter dem Verhaltensmuster der Protagonistin steckt. Ein Buch, das ohne große Action auskommt und dennoch sehr spannend ist. Kurzweiliger Lesestoff bis hin zum gelungenen Ende.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Beautiful

    It is a beautiful story, very sad but beautifully written, with a kind positive ending.
    The reader of the story, Cathleen McCarron, does a fantastic job!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wonderful book with an amazing narrator

    The book is written beautifully. I loved the story, the characters, the words and how it was narrated. Certainly one of the best books I've read/listened to.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Schlechte Darstellung einer Traumafolgestörung

    Insgesamt hat mir die Idee des Buches gut gefallen. Ich hatte jedoch aufgrund meines professionellen Hintergrundes Schwierigkeiten mit der Darstellung der Traumafolgestörung. Die Beschreibung und Charakterisierung der Hauptperson wirken wie eine Autismusspektrumsstörung und sind keine typischen Verhaltensmuster früh und schwerst traumatisierter Menschen. Dies führte bei mir insbesondere zum Ende immer wieder zu Irritationen.

    Als Fazit schöne Idee, jedoch suboptimal umgesetzt.