Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein tödliches Virus verschwindet aus einem privaten Forschungslabor. Für die junge Sicherheitschefin Toni Gallo ist dies eine Katastrophe. Sie ahnt nicht, dass der Dieb aus dem engsten Kreis um den Firmengründer Stanley Oxenford kommt. In dessen verschneitem Landhaus im schottischen Hochland entbrennt ein dramatischer Kampf, bei dem mehr auf dem Spiel steht als ein einzelnes Leben...
© 2005 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    139
  • 4 Sterne
    133
  • 3 Sterne
    58
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    80
  • 4 Sterne
    34
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    63
  • 4 Sterne
    41
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Spannende Story, aber mit Längen

Eisfieber, ist ein durchaus unterhaltsamer Roman, der auch noch dazu gut gesprochen ist. Das Buch beginnt sehr spannend und man erfährt zunächst einiges über das MADOBA-2 Virus, denn davon handelt diesen Buch. Leider verliert die Story nach dem gelungenen Auftakt dann zunehmend an fahrt. Es werden ausführlich die verschiedenen Charactere vorgestellt und 'Follet' entwickelt eine Lovestory. Daneben gibt es innheralb von Stanley's Famillie (der Besitzer des Forschungslabors, in dem versucht wird, ein Gegenmittel gegen MADOBA-2, zu entwickeln), verschiedenstes Handlungsstränge, Neid, Eifersucht usw.
Dieser Teil der Story zieht sich meiner Meinung nach etwas zu lange hin.
Doch anschließend gewinnt die Handlung wieder an fahrt und ist sehr spannend. Wenn auch an einigen Stellen sehr vorhersehbar.
Fazit: Wer eine spannende deutschsprachige Lektüre sucht, wird mit diesem Hörbuch sicherlich nicht enttäuscht.

23 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Respekt

Ich habe immer vor den Massenlieblingen der Autorenschaft zurück geschreckt vor allem wenn sie mehr Bücher schreiben als Bäcker Brot in einem Jahr backen. Nachdem ich Eisfieber gelesen habe, muss ich mein Abo wohl aufstocken weil ich nun alle lesen will. Das Buch ist perfekt balanciert hat ein schlüssiges Ende, die Sprecherin ist sehr gut.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Thomas
  • Mitterdorf an der Raab, Österreich
  • 07.02.2012

unheimlich gut!!

Das ist das erste Buch von Ken Follet, das ich gelesen bzw. gehört habe, das kein historischer Roman ist. Und ich muss sagen, er gefällt mir gut. Spannend und durchdacht, ein Thriller, den man gelesen haben muss!
Uneingeschränkt zu empfehlen!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Immer wieder gut

Von diesem Autor habe ich schon mehrere Bücher gelesen. Da ich diese Art von Büchern sehr mag, musste ich nun auch dieses Buch hören. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es war sehr spannend und kurzweilig. Zudem war die Sprecherin auch Franziska Pigulla. Also alles in allem sehr gelungen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super Hörbuch

Die spannende Geschichte und die Synchronstimme von Scully lässt einen nicht los. Schlaflose Nächte sind vorprogrammiert wenn man Abends damit anfängt. Also setzt schon mal den Kaffee auf

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schwache Story

Eine der schwächeren Storys von Ken Follet ohne Spannungsbogen und mit voraussehbarer Handlung.
Interessantes Thema, aber wenig daraus gemacht...

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Mandy
  • Peissenberg, Deutschland
  • 05.09.2016

Für Actionliebhaber toll, Tiefgang Fehlanzeige

Leider handelt das Hörbuch zu 2/3 nur von der Flucht. Hab deutlich mehr Tiefgang erwartet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eis<br />

Vom Anfang bis Ende Spannung. Sehr realistisch. Gut gesprochen. Kann man sich öfters anhören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Lahme Geschichte, anstrengende Leserin

Ich hatte von Ken Follett vorher nur die Jahrhundert-Trilogie gehört und war von "Eisfieber" jetzt sehr enttäuscht. Alles sehr vorhersehbar, langweilig.
Franziska Pigulla als Sprecherin ist vielleicht Geschmackssache. Sie liest sehr szenisch, mit vielen Mundgeräuschen. Ich finde sie sehr anstrengend.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Manfred
  • Pforzheim, Deutschland
  • 15.07.2012

Mehr als nur ein Roman

Eisfieber erzählt von einer potentiellen Terrorbedrohung durch hochansteckende Viren, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen könnte. Leider war es mir nicht möglich, eine ungekürzte Hörbuchversion zu bekommen. Daher läßt sich auch nicht wirklich beurteilen, ob ein paar kleinere logische Unstimmigkeiten und die fehlenden Biographien mancher Protagonisten tatsächlich so zu beklagen sind.
Aber eines ist auch klar: Ein Autor, der den 11. September "vorausgeschrieben" hätte, wäre wohl von nicht wenigen Zeitgenossen auch als Spinner abgetan worden. Natürlich soll der Roman in erster Linie unterhalten und nicht den Teufel an die Wand malen. Und durch Follets gewohnte Stilmittel schafft er das auch. Man kann davon ausgehen, daß der Autor im Millieu der Virenforschung recherchiert hat und kein billiges SciFi-Märchen auftischt. Die Arbeit der Sprecherin ist ausgezeichnet; sie lebt den Roman spürbar mit.
Fazit: Solide Unterhaltung mit mahnendem Unterton und nur unbedeutenden Schwächen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich