Jetzt kostenlos testen

Einer wird sterben

Autor: Wiebke Lorenz
Sprecher: Christiane Marx
Spieldauer: 8 Std. und 55 Min.
Kategorien: Thriller, Psychothriller
4 out of 5 stars (190 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eines Morgens steht es plötzlich da. Das schwarze Auto. Mitten in der ruhigen Blumenstraße in einem gehobenen Wohnviertel. Darin ein Mann und eine Frau, die reglos dasitzen. Stundenlang, tagelang. Nach und nach macht diese stumme Provokation die Anwohner nervös. Allen voran Stella Johannsen, die sich immer wieder dieselben Fragen stellt: Was wissen sie über die schreckliche Nacht vor sechs Jahren, als Stella und ihr Mann Paul einen schweren Unfall hatten? Einen Unfall, bei dem ein Mensch starb. Sind sie deswegen hier? Was werden sie tun? Und wie viel Zeit bleibt Stella noch?

©2019 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2019 Argon Verlag GmbH, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    73
  • 4 Sterne
    54
  • 3 Sterne
    37
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    12

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    96
  • 4 Sterne
    38
  • 3 Sterne
    31
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    70
  • 4 Sterne
    47
  • 3 Sterne
    31
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    16

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

zum teil sehr langatmig

aber trotzdem richtig gut. Die Hauptdarstellerin ging mir ab und an auf den Keks, ja, man hat es irgendwann kapiert, wie sehr sie ihren Mann vermisst, wie viel Angst sie verspürt und natürlich, was das für ein Unfall war. da hätte man gut was kürzen können. dennoch nimmt die Geschichte Fahrt auf und überrascht...
spannende Wendung innerhalb der letzten 30 Minuten. Am Ende wusste ich nicht mehr, wer von den Darstellern mir jetzt eigentlich noch sympathisch und wen ich ablehne... spannend das nach immerhin 8 Stunden neu zu hinterfragen :)

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

leider enttäuschend

Es geschehen merkwürdige Dinge um Stella ringsum. Plötzlich steht ein Auto in der Straße und verschwindet einfach nicht mehr. Was hat es alles zu bedeuten? Sind sie auf die Spur ihres Geheimnisses gekommen?
Ich muss ehrlich zugeben, ich habe mich durchgequält. Erst einmal bin ich mit der Sprecherin nicht warm geworden. Sie hat zwar versucht das Hysterische der Protagonistin gut rüber zu bringen, aber für mich war es eher nervig. Auch Stella fand ich nicht wirklich sympathisch. Die Story plätschert sehr lange erstmal vor sich hin, eh dann wirklich was passiert. Und das war dann leider erst das letzte Drittel.
Für mich nicht unbedingt eine Weiterempfehlung.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

was ist das?<br />

3/4 gehört, außer sich ständig wiederholendem Rumgejammer das nervtötend ist, passiert nichts.
Ich finde da absolut nichts spannend.
Auch dieses dummes Weibchen Getue nervt.
Die Sprecherin ist wie immer gut.
Nun habe ich dieses Gejammer bis zum Ende gehört, welches mich nicht überrascht. Sowas von vorausschauend wie es doch ist.
Für mich, rausgeschmissenes Geld!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • MK
  • 04.02.2019

Einfach toll

Ich habe das Hörbuch in einem Rutsch durchgehört. Es war sehr spannend und die "Auflösung" sehr krass :)
Die Sprecherin fand ich sehr angenehm.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Geschrieben wie ein Schulaufsatz und nervtötend gelesen

Das schlechteste Hörbuch seit Langem. Unglaublich langweilig und ein Schreibstil wie von einem Grundschüler. Allein schon dass die Personen immer wieder mit Vor- und Nachnamen und Berufsbezeichnung beschrieben werden, als hätte der Leser die wenigen Akteure vielleicht schon wieder vergessen nervt total. Es liest sich wie das voice over bei Bauer sucht Frau.
Die Sprecherin versucht durch ihren übertriebenen Ausdruck der Geschichte so etwas wie Spannung einzuhauchen, aber das macht es noch unerträglicher.
Ich habe mich bis zum Ende durchgequält, da Einige hier meinten, das Ende wäre spannend und überraschend. Das trifft aber höchstens auf die letzten 20 Minuten zu und auch die Wendungen sind schlecht geschrieben und man ahnt eh schon vorher was los ist.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannung von der ersten bis zur letzten Minute

Auf einmal sind sie da. Ein Mann und eine Frau in einem Auto. Tagelang stehen sie in dem ruhigen Wohnquartier. Tag und Nacht. Sie beobachten die Anwohner. Sonst nichts. Doch das macht alle nervös. Besonders Stella Johannsen. Denn seit das Auto vor Ihrem Haus auf der Strasse steht, geschehen merkwürdige Dinge in ihrem Haus. Und Stella gerät in Panik, so sehr, dass sie kaum noch klar denken kann. Denn jeder in der ruhigen Strasse hat ein Geheimnis. Auch Stella... und sie versucht verzweifelt dieses Geheimnis zu wahren.

Ein spannender und sehr packender Psychothriller der mich von der ersten bis zur letzten Minute völlig gepackt hat! Wiebke Lorenz versteht es, ihre Leser in die Irre zu führen, die Spannung hochzuhalten und einem schlaflose Nächte zu bereiten. Ich konnte kaum stoppen und habe das Hörbuch in einem Rutsch durchgehört.
Die Sprecherin passt perfekt.
Sehr empfehlenswert!

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ich dachte beim Hören immer nur: Du Jammerlappen!

Viele meiner Freunde und Verwandten haben ein Audible-Abo und wir empfehlen uns gegenseitig tolle Hörerlebnisse.
Dieses Hörbuch werde ich nicht weiterempfehlen.

Ich war sehr erleichtert, dass ich es jetzt endlich geschafft habe, das Hörbuch zu Ende zu hören. Jeder weiß, dass man hören möchte, wie die Geschichte weitergeht auch wenn man das bisherige nicht gut findet. Nur bei sehr schlechten Büchern ist man noch nicht einmal daran interessiert, wie es weitergeht.
Hier wollte ich schon die Auflösung hören, auch wenn ich hinsichtlich der Kernauflösung schon früh ahnte, wo es hin ging.

Am meisten hat mich gestört, dass die Protagonistin Stella so ein weinerlicher Typ ist, der nicht wie eine normale Frau handelt, sondern sich als Opfer jammernd und orientierungslos verhält. Unterstützt wird das durch die Vorleseweise von Christiane Marx! Stella Johannsen wird jammernd, anklagend in ihrer Intonation vorgetragen, das entspricht womöglich der Vorlage im Buch. Ich bin daher ob der Qualität der Vorleserin zwiegespalten: Hat sie der Hauptfigur durch ihre Vorleseweise einen Charakterzug vermittelt, der so stark im Buch nicht angelegt war? Ich kann es nicht beurteilen, wie es gewesen wäre, hätte ich das Buch gelesen. Während des Hörens aber hatte ich mehrmals das Bedürfnis dieser Stella eine Ohrfeige zu geben (und ich habe noch nie im wahren Leben einen solchen Impuls gehabt), also ich schüttle nur den Kopf über so viel Handlungsunfähigkeit! Mehrfach wollte ich der Protagonistin zurufen: Du Jammerlappen!!! Diese Opferhaltung und deren Intonation hat mich sehr genervt. Frauen, die ein wenig Tatendrang haben und selbststimmt agieren, für die ist dieses Buch aus diesem Grund gar nichts!

Als weiteren Grund für ein Abraten des Kaufs ist in der Anlage der Figuren zu sehen. Der böse Lehrer, mit einem derart fiesen Charakter wird nur negativ dargestellt, und zwar soo plakativ … ne Wiebke Lorenz, ich weiß nicht, was Sie sich dabei gedacht haben! Haben Sie Ihre traumatischen Schulerlebnisse in diesem Buch abarbeiten müssen?
Auch der Rückblick in die Kindheit der Protagonistin zeigte eine Mutter-Tochter-Beziehung, die von Lieblosigkeit und Unterdrückung gepägt ist, die einseitige Darstellung der „ultra-bösen Mutter“ ist derart plakativ, das es für mich zu viel war. Das Problem in der Realität einer schwierigen Mutter-Tochter-Beziehung liegt ja gerade darin, dass es auch Liebe und Zuneigung gibt und nicht nur Geringschätzung. Der Ambivalenz der Realität wird die Autorin absolut nicht gerecht, sie bastelt also plakativ und selektiv Personen und Beziehungen zusammen um damit künstlich etwas aufzubauen, das Ziel war wohl Spannung, bei mir hat es nur zur Frustration gereicht.

Falls Sie Wert auf authentische Menschen und ihre Darstellungen legen, dann sollten sie hier nicht downloaden. Falls Sie ein Bild von energetischen und selbstbestimmten Frauen bevorzugen, dann rate ich ebenfalls ab.
Falls Sie auch noch eine interessante Geschichte abseits von Klisches suchen, dann werden Sie hier nicht fündig. Ich ärgere mich, für dieses Hörbuch Geld ausgegeben und Zeit zum Hören anderer Bücher verschwendet zu haben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend!

ich konnte einfach nicht aufhören dieses Buch zu hören. Top Empfehlung! die Sprecherin hat mir auch sehr gut gefallen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langatmig und irgendwie an den Haaren herbei gezogen

Es zieht sich und zieht sich.... hier ist eine Geschichte total konstruiert und wirkt an den Haaren herbei gezogen. Zuende gehört meint man „das wäre auch einfacher gegangen...“ schade um die Zeit... aber die Sprecherin ist Spitzenklasse!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hörbuch fesselnder als das Buch

Auf Grund eines sehr anstrengenden Jobs habe ich einfach nicht in das Buch gefunden. Das Hörbuch war für mich eine absolut genial Möglichkeit, da ich mich total entspannen konnte. Sehr schön.