Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Bestsellerautorin Laila Ibrahim beschreibt in der einfühlsamen Fortsetzung von "Gelber Krokus", wie drei ungleiche Frauen auf eine Plantage in Virginia zurückkehren, wo einige Jahre nach dem Ende des Bürgerkriegs Freiheit ungeachtet der Hautfarbe noch immer eine Illusion ist.

Ohio, 1868: Lisbeths Vater liegt im Sterben. Um ihn noch einmal zu sehen, reist die junge Frau zur Plantage Fair Oaks, wo sie einst aufgewachsen ist. Doch in Virginia scheint die Zeit stehengeblieben. Ihre Familie glaubt immer noch an die Ideale der Südstaaten und kann ihr nicht verzeihen, dass sie sich den Werten des freien Nordens verschrieben hat. Auch die entflohene Sklavin Mattie Freedman, einst Lisbeths geliebtes Kindermädchen, ist auf dem Weg nach Fair Oaks. Sie will eine Verwandte in den sicheren Norden bringen. Mattie reist nicht allein - ihre erwachsenen Kinder begleiten sie, beide studiert und gebildet. Doch sie sind machtlos gegen die willkürliche Gewalt, die ihnen entgegenschlägt, insbesondere von Lisbeths Bruder...

"Eine Handvoll Senfkörner" ist die Fortsetzung von "Gelber Krokus". Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Amazon EU S.à r.l. Übersetzung von Alex Wolf (P)2018 Audible Studios

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    86
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    80
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    84
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine schöne Fortsetzung

Meine Meinung
Der Amerikanische Bürgerkrieg ist vorbei und 1865 wurde die Sklaverei offiziell abgeschafft. Lisbeth sowie Mattie leben 1968 mit ihren Familien im Norden, im Bundesstaat Ohio, in dem die schwarze Bevölkerung schon länger frei ist, einigermaßen gleichwertig behandelt wird, studieren und auch akademische Berufe ausüben darf. So ist Jordan Lehrerin geworden und Samuel Rechtsanwalt. Mattie sorgt sich um ihre Nichte Sarah und möchte endlich ihr damaliges Versprechen einlösen und Sarah zu sich nach Ohio bringen. Sie ist realistisch genug um zu wissen, dass nach dem verlorenen Bürgerkrieg, alle ehemaligen Sklaven in den Südstaaten gewiss nicht frei sind und ganz bestimmt nicht gut und angemessen behandelt werden.

Gegen Mattie erscheint Lisbeth recht naiv. Erst durch ihre Ankunft bei ihrer Familie erkennt sie, dass Freiheit für ehemalige Sklaven nur ein Wort auf dem Papier ist. In den Südstaaten werden sie immer noch ausgebeutet, nicht für ihre Arbeit bezahlt und weiterhin als Leibeigene angesehen.

Der Autorin gelingt es sehr gut die damalige Stimmung im Land einzufangen und zu transportieren. Lisbeths Unwissenheit und dann die Erkenntnis, dass sich eigentlich nichts geändert hat als auch Matties und Samuels Angst, sobald sie wieder im Süden angelangt sind, ist sehr greifbar. Sie nimmt den Leser mit in die beiden Geschichten, die sich erst parallel abspielen und dann zum Ende hin zu einer werden.

Lisbeths Bruder Jack, der unter Lisbeths Heirat mit Matthew sehr zu leiden und all sein familiäres Ansehen verloren hatte, wird zum Richter über Matties Leben und das ihrer Kinder. Laila Ibrahim schafft es an diesem Punkt, dass man nicht mehr aufhören möchte das Buch zu lesen bzw. zu hören. Die Spannung steigert sich bis zum Schluss. Eine Verstrickung aller Beteiligten wird zum Höhepunkt getrieben und sehr schön und auch authentisch aufgelöst.

Als sehr gelungen empfand ich die Charaktere insgesamt. Ich konnte sie mir vorstellen und mit ihnen mitfiebern. Sie erfahren eine Entwicklung, die die gesamte Geschichte vorantreibt. Aus den naiven Lisbeth und Jordan werden Kämpferinnen für das Gute. Sie nehmen sich zurück, weil sie sich dafür entscheiden das Richtige zu tun und geben damit aber die eigene Bequemlichkeit auf.

Es war auch interessant mitzuerleben, wie Lisbeths Kindern bewusst wird, dass das Leben, das sie kennen und schätzen, nicht überall gelebt wird. Dass sogar die eigene Familie, hier in Form von Großmutter und Onkel, ganz entgegengesetzte Vorstellungen von Menschlichkeit, Großzügigkeit und Gleichberechtigung haben können.

Sehr gut gefallen hat mir auch der Bezug zum Titel. Im Laufe des Buches werden einige Male diese Senfkörner und ihre Bedeutung erwähnt, die ich mir gerne erlesen habe.


Zum Hörbuch
In diesem Hörbuch war ich nicht so ganz zufrieden mit der Sprecherin. Was Yara Blümel in “Gelber Krokus” noch souverän gelungen war, konnte sie in diesem Teil nicht fortsetzen. Insgesamt fand ich ihre Stimme zu jammerhaft. Dieses “leidige” in der Stimme zog sich leider durch das gesamte Buch und passte nicht zu jeder Figur. Hier hätte mehr Stärke und Entschlossenheit transportiert werden müssen. Lediglich die Passagen, in denen Mattie sich unterwürfig geben musste, waren somit authentisch und nachvollziehbar wiedergegeben worden.


Fazit
Insgesamt eine gelungene Fortsetzung, die die damalige Zerrisenheit der amerikanischen Nation sehr gut aufzeigt. Ein toller Nachfolgeband, der eigenständig gelesen werden kann, atmosphärisch jedoch nicht ganz an “Gelber Krokus” herankommt. Dennoch eine Lese- bzw. Hörempfehlung mit 4 von 5 Sternen.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Phantastisch

So spannend, das man eingach weiter hören möchte, leider ist die Aufnahme zu leise für Autofahrten

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schön

Es hat mir sehr gut gefallen , genau wie der erste Teil
Fast in einem Rutsch durch gehört am Wochenende

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Lohnenswerter zweiter Teil

Mir hat es nicht ganz so gut gefallen wie der erste Teil, aber es ist trotzdem lohnenswert, wenn man den ersten Teil mochte. Mich hat die Geschichte wieder gefesselt :)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

schönes Buch

Packende, spannende Geschichte, gut gelesen. Abzug für Qualität der Aufnahme, die viel zu leise ist.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Berührender Roman über die Sklaverei

Der zweite Teil des Erstlings " Gelber Krokus" gefällt mir noch besser. Die Geschichte ist berührend und die Philosophie
von " Mattie" ist einfach und gut.. 2 Familien, deren Wege durch das Schicksal zusammenlaufen und sich immer wieder berühren. Wir pflanzen im Leben viele Senfsamen, und nicht alle gehen auf, aber manchmal erwächst etwas wunderbares daraus.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

spannend. und sehr lehrreich.<br />

der Inhalt passt sogar in die heutige Zeit. Flüchtlinge kommen über das Meer und wünschen sich bei uns geborgenheit.