Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Stell dir vor, du triffst den Mann deiner Träume - und dann findest du heraus, dass er der Freund deiner Zwillingsschwester ist... Genau das ist es, was der 17-jährigen Merit passiert: Beim Shoppen in der Stadt lernt sie den überaus attraktiven Sagan kennen und verliebt sich so heftig in ihn, dass sie ihren üblichen Schutzpanzer fallen und sich schon bei ihrer ersten Begegnung von ihm küssen lässt.

    Leider stellt sich gleich darauf raus, dass Sagan kein anderer ist als der neue Freund ihrer Zwillingsschwester Honor... Und damit nicht genug: Anstatt ihr aus dem Weg zu gehen, bereichert Sagan im Folgenden das vielköpfige Elternhaus von Merit mit seiner täglichen Anwesenheit. Das aber führt das ohnehin schon chaotische Familienleben völlig ad absurdum - und stürzt Merit in eine tiefe persönliche Krise...

    ©2018 dtv VerlagsgesellschaftmbH & Co. KG /Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg. Übersetzung von Katarina Ganslandt (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

    Das sagen andere Hörer zu Die tausend Teile meines Herzens

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      122
    • 4 Sterne
      50
    • 3 Sterne
      27
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      161
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      100
    • 4 Sterne
      42
    • 3 Sterne
      33
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wieder große Emotionen

    Und wieder einmal, hat Mich Colleen Hoover zu tiefst berührt. Tolle spannende Geschichte, mit viel Herz. Kann es nur Empfehlen. Und Merete Brettschneider ist eine super, Sprecherin und perfekt um alle Emotionen, rüber zu bringen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilig

    Ich bin ein großer Colleen Hoover Fan. Dieses war meiner Meinung nach ihr schlechtes Buch. Zu Anfang fand ich’s wirklich amüsant und originell. Leider gab es nach dem ersten Kapitel so gut wie keine Handlung und es war wirklich mühsam überhaupt noch hinzuhören. Für mich einfach zu langweilig. Habe es nach ca der Hälfte abgebrochen.
    Aber die Sprecherin war wie immer Top.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach gut👌🏻 vor allem Merete Brettschneider

    Eine sehr nette Geschichte!
    Gedanken,die sich ein Teene so macht...und auch wie die Welt drum herum so läuft😊

    Merete liest einfach toll🙏🏻

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Wer es hören möchte sollte braucht etwas Zeit

    Insgesamt eine nette (Liebes-)Geschichte...leider an manchen Stellen etwas unglücklich eingestreute Details. Diese unterbrechen die eigentlich Geschichte an den Stellen, was dazu führt des es etwas langatmig wirkt. Dennoch sehr nett geschrieben und ingesamt ein schön leichtes Hörbuch für zwischen drin. Merete Brettschneider liest es sehr schön und gibt allen Personen ihre eigene Identität. Ihre Stimme ist sehr angenehm zu hören.

    Wer etwas Zeit mitbringt hat hier eine schöne, leichte, „etwas seltsame“ Geschichte, welche sehr (vor-)gelesen wurde. Ich muss zugeben auch mich faszinieren seltsame Dinge.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Große Emotionen

    Dieses Hörbuch ist anders als die anderen Bücher von Colleen Hoover. Viele Emotionen die irgendwann ihren Weg finden und die Protagonistin ausbrechen lässt. Nicht die typische Liebesgeschichte

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Schönes Buch über das unperfekte Leben.

    Dieses Buch zeigt hervorragend, wie verschieden jeder empfindet und das es wichtig ist, seine Perspektive mal zu ändern.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zu empfehlen

    Gut Geschichte und nett zu hören. Sprecherin war auch super. Es ist nicht viel passiert. Trotzdem an manchen Stellen zum schmunzeln :-)

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Nicht Grammy würdig aber gut

    Ganz nette Geschichte für zwischendurch. Hin und wieder fehlte die Logik und mir persönlich auch ein paar Emotionen.
    die Sprecherin war super!

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Von allem zu viel und trotzdem will man mehr!

    Meine Meinung

    Das Hörbuch zu „Die tausend Teile meines Herzen“ von Colleen Hoover hat mich mit gemischten Gefühlen zurückgelassen. Nachdem ich schon einige (Hör-)Bücher der Autorin gehört und gelesen habe, war ich sehr gespannt auf die Geschichte von Merit. Doch diese Geschichte war ganz anders als ich sie von der Autorin kannte.

    Das Cover ist im gewohnten Stil der Bücher von Colleen Hoover gehalten. Es zeigt nicht mehr als den Titel und ein zersplittertes Herz. Auch wenn es aussagekräftiger sein könnte, mag ich den einheitlichen Stil in der Covergestaltung.

    Die Handlung ist sehr ungewöhnlich aufgebaut, sodass ich anfangs Probleme hatte, in die Geschichte hineinzufinden. Nach ein paar Kapiteln habe ich sogar überlegt, ob ich das Hörbuch abbrechen soll. Weil ich das normalerweise nicht gerne tue und jeder Geschichte eine Chance geben möchte, habe ich es jedoch nicht getan.

    Die meiste Zeit wird ohne erkennbaren roten Faden das chaotische Leben von Merit und ihrer Familie beschrieben. Dabei ist Schauplatz der Handlung bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich das Haus der Familie. Und schon das Haus ist irgendwie genauso skurril wie seine Bewohner. Es war früher die Kirche des Ortes, die Merits Vater gekauft und umgebaut hat. Darum ist die gesamte Nachbarschaft, vorne an der Pastor alles andere als gut auf die Familie zu sprechen. Eine große Jesusfigur hängt noch immer im Wohnzimmer und wird je nach Jahreszeit oder für besondere Ereignisse von Merit dekoriert.

    Merits Mutter lebt im Keller, den sie aufgrund einer psychischen Erkrankung, über die man lange im Unklaren gelassen wird, nicht verlässt. Aufgrund eines unaufgearbeiteten Ereignisses in der Kindheit ist das Verhältnis zwischen Merit, ihrer Zwillingsschwester Honar und ihrem großen Bruder angespannt.

    Die neue Frau von Merits Vater und deren gemeinsamer Sohn im Kleinkindalter sorgen für zusätzliche Anspannungen. Als dann noch Merits Stiefonkel mit unklaren Absichten auftaucht und ins Familienhaus einzieht, ist das Chaos perfekt.

    Merit ist eine merkwürdige Protagonistin. Obwohl ich sie eigentlich nicht wirklich gut leiden konnte, habe ich doch mit ihr und ihrer verrückten Lebenssituation mitgefühlt. Sie fühlt sich von allen missverstanden, gibt sich jedoch auch keinerlei Mühe, ihrer Familie selbst mit Verständnis zu begegnen.

    Dass sie sich in Sagan verliebt, ohne zu wissen, dass er der Freund ihrer Zwillingsschwester ist, und auch dieser kurz darauf ins Gästezimmer bei Merit Zuhause einzieht, bringt das Fass endgültig zum Überlaufen.

    Sagan hingegen mochte ich sehr gerne. Er macht es Merit nicht einfach, zwingt sie, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und ihr schließlich die Augen geöffnet.

    Es gab unterhaltsame und witzige Abschnitte, manchmal wurde es ernst bis ziemlich dramatisch und phasenweise war mir alles einfach zu absurd.

    Ich war froh, die Geschichte nicht abgebrochen zu haben, weil es mich so sehr interessiert hat, wie die Autorin das ganze Chaos zu einem zufriedenstellenden Ende bringen will. Was ihr tatsächlich gelungen ist. Ich war irgendwie traurig, als es vorbei war.

    Mein Fazit

    Insgesamt kann ich sagen, dass mich selten ein Buch so hin und her gerissen hat, wie dieses. Es war von allem zu viel und trotzdem wollte man mehr. Auch wenn sich die Geschichte von anderen der Autorin stark unterscheidet, eines ist gleich: Ich werde wohl noch eine Weile darüber nachdenken!

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    langweilig von Anfang bis Schluss

    Was war das denn? Ich hab bis zum Schluss auf irgendwas unerwartetes gewartet- stattdessen Langeweile pur. enttäuschende Story. Sprecherin top