Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ob Amphetamine, Heroin oder Kokain, die Zahl der Erstkonsumenten von harten Drogen ist im letzten Jahr gestiegen. Gleichzeitig sind auch mehr Menschen an den Folgen des Rauschgifts gestorben, ein Plus von fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Neben den altbekannten Drogen, gibt es jetzt auch viele neue Substanzen: synthetische Designerdrogen, hergestellt im Labor. Sie werden als scheinbar harmlose Kräutermischungen verkauft, häufig ganz legal, weil die Stoffe nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Woher kommt die neue Sehnsucht nach dem Rausch? Warum bleiben staatliche Aufklärungskampagnen wirkungslos? Und ist eine Gesellschaft ohne Drogen überhaupt vorstellbar?

    Das diskutiert Ursula Nusser mit Dr. Raphael Gaßmann (Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Suchtfragen e. V.), Dr. Volker Auwärter (Institut für forensische Toxikologie am Universitätsklinikum Freiburg) und Prof. Dr. Derik Hermann (Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim).
    ©2016 SWR (P)2016 SWR

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die neuen Junkies

    Bewertung
    Gesamt
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Guter Titel, beschreibt genau den Zeitgeist ✌

    im großen super aber sehr trocken, mit ADHS hört sich das keiner bis zum Schluss an.
    Sehr sachlich und auch verständlich, sollte sogar das typische junky Bild in der Gesellschaft verändern. Junk heißt nicht gleich, Bahnhofsklo​ und Spritze im Arm😎😀