Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Fakten, wissenschaftlich fundiert und eindeutig belegt, sind Gold wert. Besonders dann, wenn Fake News oder Halbwahrheiten die öffentliche Debatte bestimmen und ein sachlicher Diskurs nicht mehr möglich ist. Ob Klimawandel, Homöopathie, Feinstaub oder Erblichkeit von Intelligenz - die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim räumt bei diesen und anderen großen Streitthemen mit diesem Missstand auf. Klarsichtig und kurzweilig legt sie dar, was faktisch niemand mehr bestreiten kann und worauf wir uns alle einigen können. Mehr noch: Sie macht deutlich, wo die Fakten aufhören und wissenschaftliche Belege fehlen - wo wir uns also völlig zu Recht gegenseitig persönliche Meinungen an den Kopf werfen dürfen.

    Themen: Die Legalisierung von Drogen, Videospiele, Gewalt, Gender Pay Gap, systemrelevante Berufe, Care-Arbeit, Lohngerechtigkeit, Big Pharma vs. Alternative Medizin, Homöopathie, klinische Studien, Impfpflicht, die Erblichkeit von Intelligenz, Gene vs. Umwelt, männliche und weibliche Gehirne, Tierversuche und von Corona bis Klimawandel: Wie politisch darf Wissenschaft sein?

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

    ©2021 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin (P)2021 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.775
    • 4 Sterne
      278
    • 3 Sterne
      84
    • 2 Sterne
      19
    • 1 Stern
      26
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.722
    • 4 Sterne
      157
    • 3 Sterne
      40
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      14
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.519
    • 4 Sterne
      297
    • 3 Sterne
      64
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      30

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Mai Thi Top! - Mäßige Umsetzung von Audible

    Paradebeispiel für engagierte Wissenschaftskommunikation mit Stil, Unterhaltung und Eloquenz! Einladend gesprochen und angemessen thematisch strukturiert.

    Hörbuch: Leider sind die "Kapitel" sehr schlicht durchnummeriert, ohne Kapitelüber- und unterschriften. Das Buch hat eine tolle Struktur, die durchaus hätte übernommen werden dürfen. Etwas nachlässig bei einer so ausgezeichneten Vorlage.

    124 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Skepsis in ihrer charmantesten Form

    Vernunft und Wissenschaft, des Menschen allerhöchste Kraft. In Person von Frau Dr. Mai Thi Ngyuen-Kim zugleich des Menschen charmanteste Kraft. Hier kann das wissenschaftliche Denken und argumentieren gelernt werden. Wie es die Autorin selbst so pointiert formuliert: Skepsis ist die DNA der Wissenschaft, macht ganz wesentlich wissenschaftliche Grundhaltung aus. Dieses grandiose Hörbuch steht ganz auf der Seite des Wahren, des Schönen und des Guten. Atemberaubend klug und gebildet, geerdet und gewitzt. Von tiefer Menschlichkeit durchdrungen. Wissenschaft problematisiert alles, denkt über alles nach. Die Autorin ist sich auch der Nacht- und Schattenseiten der Wissenschaft bewusst. Unverzichtbares Rüstzeug für aktuelle und zukünftige Debatten und Kontroversen. Hinreißend!

    64 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach eine tolle Frau

    Mai geht die gesellschaftliche Debatten an, wie man sie angehen sollte: herrlich sachlich und differenziert - aber dabei nicht weniger leidenschaftlich. Klare Empfehlung. Die Welt wäre eine bessere, wenn jeder dieses Buch liest.

    34 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    ein Buch für alle

    -tolle Auswahl nachvollziehbarer Beispiele
    -komplexe Sachverhalte verständlich dargestellt
    -macht einfach Spaß zuzuhören
    -geeignet für jeden

    24 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Überbewertet

    Wie sie wissenschaftliche Methoden erklärt ist noch sehr interessant. Aber spätestens am Punkt wo sie meint der einzige Grund des Menschen zu existieren wäre die Fortpflanzung wird es merkwürdig. Der klägliche Versuch Tierversuche zu rechtfertigen brachte mich dazu nicht weiter zu hören.

    23 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gut gemeint

    Ich fand die Idee, der kleinsten gemeinsamen Wahrheit ziemlich spannend. Wieder eine sachliche gemeinsame Diskussion führen zu können wäre sehr Wichtig. Gut daher auch der Anfang, statistisches Basiswissen zur Interpretation von Studien zu vermitteln. Allerdings kam es mir mit zunehmender Dauer des Hörbuchs immer mehr so vor (mein unwissenschaftliches Bauchgefühl), das in der Darstellung allein auf wissenschaftliche Fakten als Grundlage von Diskussionen hingearbeitet würde. Der menschliche Faktor der individuellen, von Familiengeschichte, Bildung und Alter geprägten Rezeption sollte wohl nicht in die Betrachtung einer kleinsten gemeinsamen Wahrheit einfließen. Vielleicht ist es ja aber auch genau der Ansatz, den die Autorin hier vertritt, also die Diskussion reiner Fakten ohne emotionale Werte. Aber bei zunehmender Dauer kam es mir zumindest so vor, dass ihre eigenen Emotionen durchaus bei Auswahl von Themen und Fakten eine Rolle spielten.
    Was ich vermisst habe, ist ein Eingehen auf die Verantwortung der Wissenschaft, über die es ja ebenfalls genügend Literatur und Dokumentation gibt. So leben wir in einer durch Menschen gestalteten Umwelt, deren Formung durch die wissenschaftlichen 'Erfolge' der letzten Jahrhunderte geprägt ist. Neben einer reinen Faktendiskussion sollte man auch darüber reden, welche Verantwortung Forschungsergebnisse nach sich ziehen. Nur über etwas reden oder bloggen reicht ja nicht. Sicher will die Autorin auch Verantwortung übernehmen, was man wohl an ihrem aktuellen Lebenslauf erkennen kann. Sie wird es auf die ihr eigene emotionale subjektive Sicht tun (wie jeder Mensch).

    18 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wissenschaft Fuck Yeah

    Schönes, nur leicht nerdiges Buch zum Thema wissenschaftliches arbeiten. Anschauliche Beispiele, nachvollziehbare Herleitungen und Gedankenanstöße die zum weiterdenken anregen.

    18 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    naja

    Ansich finde ich viel Richtig was gesagt wurde, aber einige Aussagen sind nicht wirklich fundiert, sonder nur die eigene Meinung, die nicht korrekt sein muss, wie wir im Buch gelernt haben.

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    als Wissenschaftlerin zu proletenhaft

    Wissenschaftler sind eigentlich leise und lassen Fragen gelten.
    Sie sollten keine Besserwisser sein.
    Zu laut und zu belehrend, statt informativ.

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    sehr einseitig

    Das Buch hat sehr stark begonnen und baute immer mehr in der Objektivität ab. Ein sehr großer Teil handelt von Corona und wie toll die Impfung sei...
    Man könnte fast davon ausgehen, dass dieses Buch von unser Bundesregierung bestellt wurde.
    Es war mit Sicherheit mein erstes und letzten Buch diese Autorin.

    9 Leute fanden das hilfreich