Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Smoky Barrett ist zurück.

    An einem kalten Oktobertag werden Smoky Barrett und ihr Team nach Denver, Colorado, gerufen. Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky mit der Lösung des Falles beauftragt. Doch das Unheil ist weit größer, denn die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. "Komm und lerne", lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus.

    Nach "Ausgelöscht" und "Das Böse in uns" der neue Psychothriller aus der Smoky Barrett-Reihe von Cody Mcfadyen - Hochspannung mit Gänsehaut-Potenzial!
    ©2016 Bastei Lübbe (Lübbe Audio) (P)2016 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Stille vor dem Tod

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      38
    • 4 Sterne
      24
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      11
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      55
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      35
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Man hat das Gefühl, das ist nicht Cody McFadyen

    Was hat Ihnen am meisten an Die Stille vor dem Tod (Smoky Barrett 5) gefallen? Was am wenigsten?

    Man hat das Gefühl, das ist nicht von Cody McFadyen. Nach einem extrem spannenden Start zieht sich die Geschichte mit Informationsanhäufungen endlos in die Lange. Wir haben ständig geschwankt, das Hörbuch abzubrechen oder weiter zu hören. Beim unspektakulären Finale hat man das Gefühl, hier fehlen noch zwei CDs. Da bricht die Gechichte einfach ab. Man kann sich die Zeit sicher besser vertreiben als mit diesem HB.

    Falls Sie schon andere Titel von Cody Mcfadyen angehört haben: Wie würden Sie diese dazu vergleichen?

    Von den anderen Titeln mit Smoky Barret waren wir verwöhnt mit Fakten, Logic und extremer Spannung. Hier im 5.Teil wurden wir komplett enttäuscht. Während Teil 1-4 in sachlichem Stil erzählt werden, kommen hier vermehrt Kraftausdrücke, vulgäre Reden zum Tragen. Die Wortwahl ist zum Teil unter der Gürtellinie. Das paßt nicht zu der reiferen überlegenen Hauptgestalt.

    Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

    Der Anfang der Geschichte ist sehr spannend, man wartet ständig auf die nachsten Ereignisse. Das ist auch schon alles.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    langweiliges Psychogramm

    Wollte es eigentlich gar nicht zu Ende hören - für mich kein echter Smoky.
    Die ersten drei bis vier Stunden ist es ein langweiliges Psychogramm. Später, wenn man eigentlich schon abschalten möchte, wird es zwar besser, aber auch plötzlich relativ kompliziert.
    Schade, habe mir viel mehr erwartet.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Echt grausam...

    ...was Smoky Barrett in diesem Teil alles widerfährt. Aber genauso grausam ist, was dem Hörer hier geboten wird. Das laute Atem-bzw.Schnaufgeräusch nach fast jedem Satz und die dieses Mal sehr eintönige Sprechweise von Frau Pigulla machen das Zuhören zu einer Tortur. Ich habe das halbe Buch gehört und bin mir nicht sicher,ob ich bis zum Ende durchhalten soll.

    Die Bücher von Mcfadyen sind bekanntlich nichts für zart besaitete Hörer, aber hier wimmelt es nur von zerplatzenden Köpfen, Grausamkeiten und Absurditäten wie das Todesmuseum. Dieses Buch ist im Gegensatz zu den vorherigen Werken von Cody Mcfadyen einfach nur schlecht, mir kommt es vor,als hätte der Autor in Ermangelung einer guten Geschichte so viele abartige Grausamkeiten wie möglich aneinandergereiht, um ein 5.Buch zu veröffentlichten. Bisher war ich ein großer Fan von Smoky Barrett, aber dieses Buch hätte ich mir besser erspart. Schade um das Guthaben.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Anstrengend...

    Am Anfang noch recht interessant aber später zieht es sich. Ab Kapitel 80 war es mir kaum möglich mich noch zu konzentrieren weil die Sprecherin ständig ihre Nase hochzieht. Eigentlich eine Frechheit sowas anzubieten. Das Geld kann man sich echt sparen.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Mehr erwartet

    Es ist leider nicht so gut wie die anderen Teile. Meine Erwartung war nach den vorherigen Teilen sehr hoch und leider wurden sie nicht erfüllt.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Katastrophe

    Habe ausversehen das gekürzte Hörbuch heruntergeladen furchtbar gut fehlen ja auch fast zehn Stunden man versteht überhaupt gar nichts

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Schlechtestes Buch von allen

    Ich bin ein Riesen Fan der Smoky-Reihe, aber dieses ist einfach nur enttäuschend und dazu noch schrecklich vorgelesen. Ich hatte das Gefühl man hört die Leserin nur atmen und die Nase hochziehen, es hat keinen Spaß gemacht es zu hören. Dazu ist die Geschichte langweilig und überhaupt nicht wie die letzten Bücher. Schade

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langeweile pur

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Normal gebe ich nicht auf Rezensionen, aber dieses mal hätte ich doch besser darauf hören sollen.Schlichtweg schlecht, verworren, zusammenhanglos...für mich hat es eigentlich fast keine Spannung gegeben, es war alles sumpfig und düster. Da hat nicht einmal die tolle Stimme von Franziska Pigulla was verbessern können.Von Cody Mcfadden werde ich in nächster Zeit die Finger lassen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Enttäuschend

    Die Sprecherin war wie immer gut. Das "schnaufen" hat mich persönlich jetzt nicht so gestört.
    Die Geschichte hat echt spannend angefangen. Um sich dann in extrem abstrusen "bla bla" zu verlieren.
    Teilweise kann man diesen endlosen laaaaaangweiligen Monologen gar nicht mehr folgen.
    Nun hab ich mich hindurch gekämpft, dafür das am Ende zumindest ein Bösewicht wieder der Psychiater ist.
    Hätte der Autor auch etwas kreativer sein können.
    Aber zu allem Übel bleibt das Ende "offen".
    Also meines Erachtens eine Enttäuschung auf ganzer Linie.
    Ich liebe die Smokey Barrett Reihe aber das Buch/Hörbuch ist unterirdisch.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Naja

    Etwas verworren aber gut gelesen nur war Frau Pigulla wohl etwas erkältet was das ganze etwas anstrengend machte