Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als ihre Ehe zerbricht, steht die junge Berliner Anwältin Diana Wagenbach völlig allein da. Im Nachlass ihrer liebsten Tante findet sie das vergilbte Foto eines verwunschenen Hauses. Davor eine junge Frau. Ist es Dianas Ururgroßmutter, die einst in Ceylon lebte? Hals über Kopf macht Diana sich auf die Suche nach ihren Wurzeln in dem fremden Land am anderen Ende der Welt.
©2012 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2013 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    188
  • 4 Sterne
    91
  • 3 Sterne
    34
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    184
  • 4 Sterne
    62
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    157
  • 4 Sterne
    73
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Es gibt Besseres...

Nachdem ich recht begeistert von Corina Bomanns "Spionin" war, habe ich mir mit großer Erwartung "Die Schmetterlingsinsel" von selbiger Autorin angehört.

Die Geschichte beginnt vielversprechend, entpuppt sich aber für meinen Geschmack als sehr langatmig: viel Geplänkel im langen Mittelteil, aber nichts passiert. Erst am Ende nimmt die Geschichte noch mal an Fahrt zu, um dann recht schnell zu enden.

Einige Handlungsmotive mancher Personen sind dennoch für mich nicht wirklich nachvollziehbar, wodurch die Geschichte zu konstruiert wirkt. Wieso vernstaltet Dianas Großtante so eine Schnitzeljagt, anstatt ihr auf dem Sterbebett einfach davon zu erzählen? Diana findet einen alten Brief, von dem sie erwartet, DAS finale Puzzleteil zum großen Rätsel zu sein. Dennoch öffnet sie ihn nicht, weil sie erst noch nach anderen Hinweisen suchen will und solange warten bis sie keine mehr findet. Hä?

Außderdem ist das Familiengeheimnis in groben Zügen doch irgendwie vorhersehbar gewesen. Am Ende fügt sich alles viel zu gut ineinander, dass es beinahe schon kitschig wirkt.

Obwohl die Grundidee interessant war, die Geschichte sprachlich sehr schön und gefühlvoll verfasst wurde und auch die Sprecherin sehr angenehm gelesen hat, hätte man wesentlich mehr aus diesem Werk machen können.

23 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Geplauder....

Die Geschichte ließ sich gut hören- schön vorgelesen, romantisch erzählt, Schilderungen der schönen Landschaft, der viktorianischen Klamotten, dramatische Verwicklungen....es plätschert so dahin und man kann wirklich Berge von Bügelwäsche dabei erledigen.
Aber die Handlung samt all ihrer dramatischen Verwicklungen ist arg an den Haaren herbeigezogen und stellenweise unglaubwürdig. Man ahnt schon ziemlich bald, worin das Geheimnis besteht und fragt sich, warum es sonst keiner hatte kommen sehen, gähn... Und die wirklich abstruse Schnitzeljagd, die sich die gute Tante Emily ausgedacht hat, erscheint einem wirklich ein bißchen sinnlos- nur gut, dass ihre Nichte zufällig über genug Bares und Zeit verfügte, um den Hinweisen so engagiert nachreisen zu können.
Nach all den Stunden voller Geplauder brauche ich jetzt einen saftigen Thriller, darf gerne spannend und ein bißchen blutrünstig sein! ;-)

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

nicht sonderlich empfehlenswert

Das Originalbuch wäre mal interessant zu lesen. Wahrscheinlich ist es keine sonderlich gute Übersetzung, oder wie muß ich mir vorstellen, wie eine erwachsene Frau die Treppe hinauf stampft!
Außerdem macht mich das ständige Lispeln von Frau Wilms total nervös. Sie ist nicht in der Lage, die einzelnen Personen stimmlich zu unterscheiden, aber bei Frauen lispelt sie immer. Liest sie Männerstimmen lispelt sie nicht. Das läßt weibliche Figuren ungerechtfertigt naiv aussehen. Alles ist unnötig gefühlvoll vorgetragen.
Normalerweise höre ich alle Hörbücher mehrmals, um auch Passagen zu hören, die mir beim ersten Mal entgangen sind. Ob ich es hier auch schaffe, weiß ich noch nicht.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 25.08.2013

Etwas langatmig

Ich ging mit hohen Erwartungen an dieses Hörbuch, da mir das Hörbuch “Die Spionin” von dieser Autorin sehr gut gefallen hatte. Am Anfang wurden meine Erwartungen auch erfüllt. Doch leider hielt meine Begeisterung nicht allzu lange an. Denn recht bald wandelte sich die Geschichte von einer interessanten in eine nur noch vor sich dahin tröpfelnde Story. Und das über eine lange Zeit. Ich möchte sagen, die ersten 3 Stunden waren interessant, dann kam ein sehr langatmiger Mittelteil und erst die letzte Stunde wurde wieder interessant. Das ist eine Durststrecke von bald 12 Stunden, die es zu überwinden gilt.

Es gab einige interessante Aspekte über Indien. So hatte ich bisher noch nie etwas von den Palmblattbibliotheken gehört.

Aber es gab auch einige Ungereimtheiten. So findet Diana z. B. einen alten Brief, von dem sie sich sicher ist, dass darin des Rätsels Lösung steht. Doch sie will erst weiter nach anderen Indizien suchen. Hm, solche Dinge haben die Story unnötig in die Länge getrieben und dadurch wurde die Geschichte nicht gerade spannender. Ich will jetzt gar nicht fragen, warum die Tante die Familiengeschichte nicht einfach an ihrem Sterbebett erzählt hat. Das hätte man sicher auch spannend verfassen können. Die Idee mit der Schnitzeljagd fand ich jedoch – naja – skurril und die Ausarbeitung nicht so gut gelungen.

Die Schmetterlingsinsel ist insgesamt eine durchaus interessante Geschichte, die – anders aufgebaut – sehr spannend hätte sein können. Elena Wilms als Sprecherin fand ich ok. Ihre zarte Stimme passte gut zu der Geschichte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

nicht zu empfehlen

Anhand der Inhaltsbeschreibung hatte ich mir von diesem Buch einiges erhofft, aber leider schaffte ich es nicht mir mehr als 2 Stunden anzuhören. Die Sprecherin kann man nicht anhören, total nerviges lispeln, an das man sich leider auch nach einiger Zeit nicht gewöhnen kann. Deshalb kann ich auch zur Story nicht viel sagen, nur soviel, dass sie mich nicht so weit mitgerissen hat als dass ich die Sprecherin in Kauf genommen hätte.
Ich glaube, wenn einen dieses Buch interessiert, dann sollte man es lieber selbst lesen!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Story hörte mir zu früh auf.

Sprecher ist wie immer super.

Im Gegensatz zu allen anderen Büchern der Autorin, die ich bislang gehört habe, war die Story für mich am Ende des Buches irgendwie noch nicht "zu Ende". Für mich ging sie gerade erst richtig los und hätte ruhig nochmal so lang weitergehen können.

Dennoch: wieder ein sehr gelungener Roman, auch wenn mir bspw. die Sturmrose oder die Jasminschwestern besser und "abgeschlossener" gefallen haben.

Ich freue mich auf den nächsten Roman von Corina Bomann.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

typisch romantische

Die Geschichte von Grace hat man schon duzende Male in den verschiedensten Geschichten gelesen aber dennoch schafft es die Autorin einen Spannungsbogen zu erzeugen, der eine schon oft erzählte Problematik, neu erscheinen lässt.
sehr romantisch...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Martina
  • Gütersloh, Deutschland
  • 29.03.2017

Fesselnd

Fesselnde Geschichte.... könnte noch weitere 5h so weiter gehen!
Hat mich gut beim Training begleitet!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Interessante Geschichte

Welchen drei Worte würden für Sie Die Schmetterlingsinsel treffend charakterisieren?

Ich fand das Buch gut, auch wenn es teilweise etwas langatmig geschrieben ist (der eine Sternabzug). Ein Buch ist für mich immer dann auch gut, wenn es mich neugierig macht weiter zu hören. Das hat diese Geschichte wirklich erreicht. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme, ich höre ihr (noch) gern zu. Allerdings ist ihr Lispeln wirklich teilweise sehr auffällig.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Spannende Geschichte

Die Geschichte an sich ist spannend - aber sehr langatmig. Brauchte einige Zeit um es fertig zu hören.