Jetzt kostenlos testen

Die Rote Zora und ihre Bande

Autor: Kurt Held
Sprecher: Heike Makatsch
Spieldauer: 6 Std. und 37 Min.
4.5 out of 5 stars (62 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Der Junge Branko verliert seine Mutter und sein Zuhause. Bald verdächtigt man ihn des Diebstahls und sperrt ihn ein. Doch Zora, das Mädchen mit den roten Haaren, befreit ihn und er wird in ihre Bande aufgenommen, die in einer alten Burg haust. Gemeinsam schlagen sich die Kinder druchs Leben, genießen die Freiheit und halten auch in Hunger und Not fest zusammen.

Der Klassiker von Kurt Held gilt als eines der wichtigsten Kinderbücher der Gegenwart. Erstmalig ist die Erzählung nun als Lesung erhältlich. Heike Makatsch gibt Zora und ihrer Bande ihre unvergleichliche Stimme; der Musiker Jürgen Treyz spielt mit seiner Band die Musik der Uskoken.

©2012 Ravensburger Buchverlag (P)2013 sauerländer audio / S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    36
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    33
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    38
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Was ist der Sinn einer gekürzten Fassung?

Hat man die Zora von Kurt Held in seiner Kindheit dutzende Male gelesen, irritieren einen die Kürzungen. Sie sind unverständlich und scheinen wahllos vorgenommen worden zu sein.

9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

ich liebte das Buch schon als Kind

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Eine tolle spannende Banden Geschichte für Kinder. Mit allem drum und dran. Branko und die Rote Zora einfach perfekt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Empfehlenswertes Kinderbuch

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Die Rote Zora und ihre Bande besonders unterhaltsam gemacht?

Eine spannende und anrührende Geschichte für Kinder und Erwachsene, welche die Lebensumstände der damaligen Zeit für den Leser/ Hörer sehr gut veranschaulicht.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Die Geschichte nimmt ein gutes, aber nachvollziehbares Ende.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Ja.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das Wechselspiel zwischen den Interessen der Heranwachsenden und denen der Erwachsenen wird vielseitig dargestellt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Super Sprecherin

Heike Makatsch hat sehr facettenreich gesprochen. Geschichte handelt von Recht und Gerechtigkeit. Zusammenhalt und Ehrlichkeit.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Fischer
  • Ebikon, Schweiz
  • 20.06.2016

Die rote Zora und ihre Bande find ich stark

Wovon hätten die Kinder leben sollen, wenn niemand sie will? Wieviele solcher Kinder gibt es immer noch? Wieviel Ausgrenzung gibt es immer noch? Menschen wie Gorian u der Bäcker usw denken über den Tellerrand hinaus, sind mitfühlend, weise u grossherzig.
Der Luchs u der Hund hätten nicht getötet werden sollen. Wir Menschen müssen lernen, mit der Natur u nicht gegen sie zu leben. Die Tiere leben ihr Leben wofür sie bestimmt sind, im Einklang mit der Natur.
Der Mensch hat die Wahl. Er richtet die ganze wunderbare Erde zugrunde. Er schändet auf brutalste Weise die Tiere, die fühlende Wesen und uns schutzlos ausgeliefert sind. Man will einen Wolf töten, wenn er Schafe gerissen hat. Was tun wir? Wir sperren Tiere in enge Käfige, behandeln sie wie Ware, töten sie zu tausenden um nur ja jeden Tag Fleisch in Mengen essen zu können.

1 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich