Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    "Am Morgen des 16. April trat der Arzt Bernard Rieux aus seiner Wohnung und stolperte mitten auf dem Flur über eine tote Ratte." Die Pest ist ausgebrochen. Leidenschaftlich, aber mit wachsender Verzweiflung, tun Rieux und einige andere alles, um zu helfen.
    ©1998 Rowohlt (P)2013 Lindhardt og Ringhof

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Die Pest

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      444
    • 4 Sterne
      127
    • 3 Sterne
      40
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      10
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      443
    • 4 Sterne
      90
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      380
    • 4 Sterne
      113
    • 3 Sterne
      45
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      8

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Gestutzer Text ohne Tiefe

    Der Text wurde für die Hörbuchfassung massiv gekürzt. Einige Charaktere tauchen überhaupt nicht auf. Wichtige erzählerische Elemente, die das Handeln unter Aussichtslosigkeit unterstreichen, würden gänzlich entfernt. Sehr schade. Noch trauriger, dass das in der Beschreibung zum Hörbuch überhaupt keine Erwähnung fand.

    84 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Warum kürzt man Camus???

    Ein großes Erlebnis, diesem Text nach 40 Jahren wiederzubegegnen. Eine eindringliche Betrachtung und Analyse des Menschen in den Zeiten der Seuche. Wunderbar gelesen. Doch wie kann man nur einen solchen Text kürzen? Die Kürzung ist - wen sollte das überraschen? - völlig misslungen. Trotz der Literatur-Verstümmelung ein großes Hörerlebnis.

    38 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolles Hörbuch, fantastischer Sprecher

    Ein unglaublich gutes Buch, dem das Hörbuch in Nichts nachsteht. Hervorragend gesprochen von Ulrich Matthes.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Etwas zu oberflächlich

    Für mich das schwächste Werk Camus. In einer sehr interessanten Szenerie geht er für meine Begriffe zu wenig auf die psyche der Menschen ein, die in der pestversäuchten Stadt leben. Der Betrachtungswibkel bleibt zu makroskopisch.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Immer aktuell, Haltung...

    ... Haltung in (fast) aussichtslosen Zeiten. Neben dem Mythos vom Sisyphos, mein Lieblingstext von Camus

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Metaphorische Geschichte ...

    ... über die conditio humana (Sisyphos ...). Das macht sie zugleich hörenswert und auch ein wenig langweilig.
    Es geht halt nicht um die Geschichte, den Plot, an sich, sondern um eine Botschaft. Solche Texte wirken trocken, distanziert. Über größtes Leid wird kühl, dokumentarisch berichtet. Existenzialistisch eben.
    Ist nicht ganz meins. Ich höre lieber eine Geschichte und denke mir mein Teil, möchte nicht immerzu belehrt werden. Dennoch, es ist Weltliteratur, hörenswert. Sowieso wenn Matthes liest.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    ein Genuss

    Ulrich Matthes zuhören zu dürfen ist ein Genuss .... und er trifft meiner Meinung nach genau den lakonischen "Sound", den Camus wohl im Kopf hatte . Der Text ist sowieso grandios und allzeit aktuell ... "Car il savait (...) que le bacille de la peste ne meurt ni ne disparaît jamais, qu'il peut rester pendant des dizaines d'années endormi dans les meubles et le linge, qu'il attend patiemment dans les chambres, les caves, les malles , les mouchoirs et les paperasses, et que, peut-être, le jour viendrait où, pour le malheur et l'enseignement des hommes, la peste réveillerait ses rats et les enverrait mourir dans une cité heureuse."

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eindrucksvoll

    Ein sehr bewegendes Buch, besonders wenn man es in Corona-Zeiten liest. Hervorragend von Ulrich Matthes gelesen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Nichts für MisophonikerInnen

    Spannende Handlung, aber gegen Ende gab es vermehrt störende Schluck - und Schmatzgeräusche des Sprechers.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Massiv gekürzt

    Die französische Fassung dauert über 8 Stunden, die deutsche wenig mehr als 3. Ich wäre darüber gerne informiert worden :-(