Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Sie sind Amazon Prime-Mitglied?

2 statt 1 Titel kostenlos erhalten

    Inhaltsangabe

    Venedig in der Renaissance: Die junge Thene führt eine unglückliche, arrangierte Ehe. Doch im Spielhaus erweist sie sich als geschickte Spielerin. Bald wird sie in ein ebenso reizvolles wie grausames Ränkespiel verwickelt: Die Spielfiguren sind echte Menschen, und es geht um Leben und Tod.

    Das Spielhaus existiert jenseits von Raum und Zeit. Eingeweihte spielen hier um die wirklich interessanten Gewinne: die Macht über ganze Reiche, Einfluss, sogar Lebensjahre. Legendäre Spieler können so den Jahrhunderten trotzen. Doch je höher der Einsatz, desto tödlicher die Regeln. In drei Novellen entführt Claire North uns in die faszinierende, Kontinente und Jahrhunderte umspannende Welt des Spielhauses.
    ©2016 Bastei Lübbe (P)2016 Lübbe Audio

    Das sagen andere Hörer zu Die Intrige von Venedig

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      180
    • 4 Sterne
      107
    • 3 Sterne
      50
    • 2 Sterne
      20
    • 1 Stern
      20
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      265
    • 4 Sterne
      65
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      161
    • 4 Sterne
      101
    • 3 Sterne
      51
    • 2 Sterne
      29
    • 1 Stern
      16

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Faszinierend anders

    Nachdem ihr Roman über Harry August mich bereits begeistert hatte, war ich neugierig auf weitere Werke und wurde nicht enttäuscht. Die Novelle besticht durch eine geheimnisvolle Atmosphäre und eine andersartige Erzählperspektive. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil... :-)

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Wirre Geschichte

    Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Claire North und/oder Stefan Kaminski versuchen?

    Ich habe "Die vielen Leben des Harry August gelesen und war begeistert.

    Was hat Sie am meisten an Claire Norths Geschichte enttäuscht?

    Den Ansatz der Geschichte fand ich interessant. Danach habe ich keinen Zugang zur Handlung gefunden. Was das Spielhaus eigentlich ausmacht, wurde nur kurz und für mich unbefriedigend erläutert. Die Namen der handelnden Personen habe ich dauernd verwechselt und wußte nicht, wer eigentlich welche Person war. Der Sinn der Geschichte, hat sich mir nicht wirklich erschlossen.

    Hat Ihnen Stefan Kaminski an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Der Sprecher war super und hat mich veranlasst, die Geschichte zu Ende zu hören.

    Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

    Ich habe auf die nächsten beiden Teile verzichtet.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nette Idee, aber sehr anstrengend geschrieben

    Die Idee mit dem überall tätigen Spielhaus ist sehr einfaltsreich und interessant, die Schreibweise ist nur etwas gewöhnungsbedürftig. Man wird ständig als direkter Zuschauer von einem Event zum nächsten "geschleudert" und schafft es fast gar nicht sich bei all den unterschiedlich "Spielfiguren" zurecht zu finden.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fesselnde Geschichte

    Das Hörbuch habe ich in einem Zug durchgehört, sofort nach der Einleitung des Buches, wird man von der Geschichte gefesselt und nicht mehr losgelassen. Einige Aspekte hätte man weiter ausarbeiten können aber genau dieses nicht durchleuchten aller alle Aspekte bis in den Grund, gibt der Geschichte die notwendige Spannung die bis zum Ende erhalten bleibt. Ein Hörgenuss für jeden, der mal Abwechslung vom klassichem Buchgenre haben wird.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zum Hören beinahe zu kompliziert

    Um alle handelnden Personen erfassen zu können, muss man es mehrmals hören, vielleicht sogar abschnittsweise.
    Hier ist das Lesen vermutlich die bessere Variante, nichtsdestotrotz eine tolle Geschichte.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Das Leben als Spiel

    Das ganze Leben ist ein Spiel und wir sind nur die Kandidaten… wurde schon an anderer Stelle festgestellt. Darum geht es in dieser Novelle.

    Im Venedig des 16. Jahrhunderts wird die junge Thene in die Ränke der führenden Politiker verstrickt. Es geht um Macht, Geld und Ansehen, wahre Führungsqualitäten sind schon lange nicht mehr erforderlich. Das Leben im Venedig der Renaissance ist dekadent, wer es sich leisten kann, besucht Spielhäuser. Und wer besonders begabt ist, wird, so wie Thene, in die oberen Regionen eines Spielhauses eingeladen, wo man sich ganz anders beweisen kann. Hier wird um Menschenleben gespielt.

    Ich bin ein großer Fan von Claire North. Ich liebe ihren ausgefeilten Erzählstil, ihren süffisanten Humor und ihre unglaublichen Ideen. Deshalb war ich sehr erstaunt, dass mich diese Geschichte nicht ganz erreicht hat.
    Natürlich bietet dieses Thema jede Menge spitzfindige philosophische Ansatzpunkte. Trotzdem hat man das Gefühl: Schöne Idee, aber neu ist sie nicht. Auch bleibt Thene als Figur durch und durch schemenhaft. Sie ist klug, sie ist nonchalant, aber sonst ist sie nichts, steht über den Dingen und gleitet problemlos durch das Geschehen. Ein paar Emotionen hätten ihr gut zu Gesicht gestanden, aber vielleicht sind die ja auch nur hinderlich, beim großen Spiel um die Macht.

    Dies ist der erste Teil einer Trilogie, der erfreulich abgeschlossen ist. Man kann ihn gut hören, Stefan Kaminski liest gewohnt grandios. Es lockt mich aber auch nichts, mir die weiteren Teile zu kaufen. Ich warte lieber auf das neue Buch der Autorin im Oktober!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ich weiß nicht......

    Ich habe mir alle drei Bücher zu Gemüte geführt und muss abschließend sagen, dass mir die Geschichte, bzw. die Geschichten insgesamt nicht gefallen hat, bzw. haben.

    Für mich zu fantastisch, zu unglaubwürdig und wenig fesselnd.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Hatte mehr erwartet ....

    Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

    Ich fand dieses Hörbuch anstrengend

    Würden Sie sich wieder etwas von Claire North anhören?

    Ja, starte gerne einen neuen Versuch. Denn das erste Buch, das ich von dieser Autorin gehört habe, hat mich beeindruckt und begeistert ("Die vielen Leben des Harry August")

    Welche Figur hat Stefan Kaminski Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

    Stefan Kaminski ist ein wunderbarer Sprecher - kann hier keine Figur besonders bewerten.

    Hat Die Intrige von Venedig (Das Spielhaus 1) Sie zu etwas Bestimmtem inspiriert?

    Nein. Außer dass ich weitere Folgen der Spielhaus-Serie nicht hören möchte

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Es braucht ein Weilchen, bis die Geschichte in Schwung kommt. Mir gefiel aber der Plot nicht - diese Idee, andere Menschen wie Schach-Figuren zu benutzen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • Ute
    • 27.12.2016

    Absolut hörenswert!

    Der Sprecher überzeugt mit einer schönen Aussprache der italienischen Namen, einem weichen Klang in der stimme und den passenden Rhythmus. Die Geschichte basiert auf einer spannenden Idee und ist inhaltlich gut umgesetzt. Interessante Erzählperspektive! Ich freue mich auf Band 2 und 3!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Lohnt die Zeit nicht

    Reichlich verworrene Geschichte, in der das Leben ein Spiel ist für solche, die durch hervorragendes Spielen in der ersten Ebene des Spielhauses in die zweite Ebene gebeten werden. Dort werden sie um den Preis von Freiheit, von Lebensjahren und sogar des Lebens in das Spiel eingeführt, wobei sie mithilfe von Tarot- Karten, die jeweils einer Persönlichkeit bzw. Person entsprechen versuchen, ihre Aufgabe zu lösen. Soviel zur Theorie. Praktisch ist das ein verworrenes Spiel von vier Spielern gegeneinander, wobei jeder erreichen soll, dass die ihm genannte wichtige Persönlichkeit zum "König" von Venedig gekürt wird. Ich kann es nicht genauer beschreiben, es hat schon ein paar Fäden, an denen man sich entlang hangeln kann, aber im Großen und Ganzen ist das Hören dieser Geschichte meines Erachtens reine Zeitverschwendung

    3 Leute fanden das hilfreich