Jetzt kostenlos testen

Die Herren der Zeit

Inspector Ayala ermittelt 3
Sprecher: Uve Teschner
Spieldauer: 12 Std. und 30 Min.
4 out of 5 stars (4 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der dritte Fall für Inspector Ayala:

Morde wie im Mittelalter - doch die Opfer sterben heute Das baskische Vitoria kommt nicht zur Ruhe. Gerade noch rätseln die Menschen über den Autor eines aufsehenerregenden historischen Romans, da erschüttert eine Serie von Morden die Stadt. Sie folgen mittelalterlichen Ritualen - Vergiftung mit der "Spanischen Fliege" oder dem Einmauern beim "Gelübde der Finsternis". Inspector Ayala alias Kraken muss feststellen, dass die Verbrechen alle in dem geheimnisvollen Roman namens 'Die Herren der Zeit' beschrieben sind. Ein höchst gefährlicher Fall, nicht nur für den Inspector, sondern auch für seine Familie ...

©2018 / 2020 Eva García Sáenz de Urturi, , "Los señores del tiempo" im Verlag Editorial Planeta, S. Barcelona / S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main. Übersetzung von Alice Jakubeit (P)2020 Argon Verlag GmbH, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Anspruchsvoll

Die Geschichte verbindet wieder einmal Gegenwart und historische Vergangenheit. Von der Autorin sehr aufwändig erdacht und erzählt. Vielleicht hier und da etwas zu viel des Guten und aufgrund dessen ein wenig verwirrend wegen der verschiedenen Erzählebenen und sehr zahlreichen Personen/Namen. Die Begründung für die Morde in der Gegenwart fand ich etwas weit hergeholt und konstruiert . Trotzdem hörenswert, nicht zuletzt dank des versierten Sprechers.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Namen, Namen...exakt spanisch - äuserst verwirrend

Zwei Rezensionen habe ich geschrieben, zweimal auf Vorschau gedrückt und weg waren sie, alle beide. Deshalb hier nur Kompliment an Uve Teschner. Alles Andere habe ich sowieso schon wieder vergessen, auch den Namen des Mörders, kein Wunder bei so vielen Namen, Brüdern, Onkel, Tanten, Omas und Opas und Geschlechtern, und auf jeder Zeitebene neue. Und mittendrin der wahrheitsbeflissene Inspektor, in Ich-Form, gleich, ob das Buch vor 1000 Jahren oder in der Neuzeit spielt.
Eine Verschlankung hätte dem Buch bestimmt gut getan.