Jetzt kostenlos testen

Die Göttliche Komödie

Sprecher: Rolf Boysen
Spieldauer: 6 Std. und 7 Min.
4 out of 5 stars (104 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die berühmteste Jenseitsreise der Weltliteratur: Begleitet von Vergil, gelangt Dante durchs Höllentor zum eisigen Mittelpunkt der Erde und von dort zum paradiesischen Höhenflug mit der Geliebten Beatrice. Man möchte einfach abtauchen in die Unterwelt und immer weiter zuhören, mit einem Wort: sich von der erstaunlich wandlungsfähigen Stimme verzaubern lassen.

Rolf Boysen versteht die Kunst, ein Buch sprechen zu lassen, wie nur sehr wenige. So zeitlos können Klassiker sein!

©2009 Der Hörverlag (P)2009 Der Hörverlag

Kritikerstimmen



Wer sich Boysens Führung anvertraut, den ergreifen die rasante Dramaturgie des Epos, die geradezu filmhaften Schnitte, die geisterbahnartige Plötzlichkeit.
-- Die Zeit

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Die Göttliche Komödie

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    38
  • 4 Sterne
    39
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    9
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    28
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    34
  • 4 Sterne
    18
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Dante gehört - erspart nicht das Lesen!

Der Einleitunsslogan der Audible-Hörbücher: "Clever lesen - einfach Zeit sparen" trifft eigentlich niemals wirklich zu, aber überhaupt nicht bei der Göttlichen Komödie. Dort ist wahrscheinlich das vorher- und hinterher lesen, vielleicht in verschiedenen Übersetzungen und mit gutem Kommentar, sinnvoll. Wer kennt schon so genau die Mythologie, von der Geschichte der italienischen Renaissance und Florenz ganz zu schweigen. Wenn man sich so auf das Dante-Werk eingelassen hat, wird einem die gelesene Variante eine Bereicherung sein.
Ich kann Rolf Boysen für die darstellerische Leistung nur bewundern. Sie ist "aus einem Guß", die Interpretation wird m.E. mustergültig durchgehalten. In seiner Interpretation liegt viel Wertung, wenig Frage. Ich lese deshalb viele Passagen in anderer Betonung und würde mir wahrscheinlich - nicht sofort - auch noch mal eine andere Interpretation anhören wollen. Die live-Situation störte mich überhaupt nicht.
Wahrscheinlich werden die meisten Hörer wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie den Entschluß zum Kauf gefaßt haben. Sollte es jemand "nur mal so" versuchen, befürchte ich allerdings, daß er enttäuscht sein wird und aufgibt.

12 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

empfehlenswert

Die Göttliche Komödie gehört zu den sprachlich interessantesten Dingen die ich lesen/hören konnte.

Für alle die die es nicht wissen, es handelt sich NICHT um eine lustige Geschichte.
Ein gewisses Vorwissen über griechische Mythologie und italienische Geschichte erleichtert das Verständnis.
Mir persönlich gefällt der Stil des Vorlesers nicht besonders, aber es gibt hierzu ja auch keine Alternativen.
Es handelt sich hier um einen Mitschnitt (hohe Qualität), die im Hintergrund immerwieder auftretenden Huster einer Dame sind aber nicht störend, sondern geben dem ganzen irgendwie das Gefühl an einer echten Lesung teilzunehmen.
Die Göttliche Komödie ist harte Kost, aber so wie Goethes Faust und mach anderes großes Werk lesenswert.
Anmerkung: Für viele Freunde von moderner Horror und Fantasy Literatur und Filmen ist,(wenn Sie den Anspruch haben ein bisschen was lernen zu wollen im Leben), Dantes G.K. ein muss. Ob Hellraiser oder Spawn, die Grundlagen der Unterwelten wurden von Dante geschaffen.

15 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ich stehe auf Dante, ich liebe das Werk

Die Kürzung ist sehr gut gelungen und Rolf Boysen liest das Werk meisterhaft. Daher kann man nur fünf Sterne vergeben.

Für die, die die Geschichte nicht kennen erzähle ich Sie hier auch nicht. Da Werk ist ein Muss und höchste Dichtkunst. Sofort kaufen und hören!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Eintöniger Livemitschnitt.

Der Vorleser drängt sich für meinen Geschmack zu sehr auf und auch Passagen, die eher leise Töne erfordern würden, werden im gleichen, anstrengenden Tonfall vorgetragen. Eigentlich wird man in einer Tour angeschrien. Wiederkehrende Sätze wie "und er zu mir" werden immer und immer wieder im genau gleichen Stil vorgetragen, egal ob es der Erzählsituation angemessen ist, oder nicht. Dadurch entsteht, in der harschen Art des Vorlesers, eine nervtötende Eintönigkeit. Es ist mir schwer gefallen, das Hörbuch zu Ende zu hören.

7 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Grauenhafter Sprecher

Er betont absolut unangepasst, lässt an den vollkommen falschen Stellen eine Pause. Nein, danke.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • MAS
  • 07.09.2019

ein echter klassiker, leider schlecht gelesen

ein echter klassiker, sehr lesenswert, aber der sprecher passt einfach nicht. er protzt mit der stimme und versucht dem ganzen dramatik zu verleihen. aber viel hilft nicht immer viel... sehr ermüdend, immergleiche lesemuster, dramatik wo sie nicht passt...

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Eintönger Livemitschnitt II

durch die sehr eintönige Erzählstil von Rolf Boysen (auf jeden Fall was dieses Werk angeht) ist es fast unmöglich, offentsichtlich haben ein paar Höre es doch geschaft, sich in der Geschichte und dessen Grundstimmung einzufühlen/einzutauchen. Dass es sich offentsichtlich um einen Livemitschnitt handelt hilft auch nicht gerade dabei, vorallem nicht wenn die Zuhöre im Hintergrund Husten und Kichern. Das Kichern natürlich nur an die richtigen Stellen, sehr amüsant. Kultur und eigene Meinung hat bekanntlich nicht miteinander zu tun:-)

1 Person fand das hilfreich