Jetzt kostenlos testen

Die Geliebte der Bestie

Geister-Schocker 18
Autor: Markus Winter
Serie: Geister-Schocker, Titel 18
Spieldauer: 53 Min.
3 out of 5 stars (6 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Urplötzlich war der Sturm da. Ohne Vorwarnung, wie aus heiterem Himmel. Die Yacht hatte keine Chance gegen die mannshohen Wellen. Die beiden Pärchen, die eigentlich geplant hatten, ein paar fröhliche Stunden an Bord zu verbringen, landen als Schiffbrüchige auf einer unbekannten Insel. Dort scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Einzige Spur einer Zivilisation ist ein uralter, heruntergekommener Leuchtturm, in dem sie ihr Lager für die Nacht aufschlagen. Doch dies ist ein schwerwiegender Fehler. Das alte Gemäuer wird zu ihrem Gefängnis.

Sie entdecken Spuren eines jahrhundertealten Wolfskultes und schon bald machen sie Bekanntschaft mit einem Wesen, das ihren schlimmsten Alpträumen entsprungen zu sein scheint. Aus dem Dunkeln schlägt die Bestie zu und holt sich ihre Opfer. Eines nach dem anderen...

Hörspiel nach einer Idee von Markus Winter mit Karlheinz Tafel, Debora Weigert, Peter Flechtner, Boris Tessmann, Katrin Heß, Udo Schenk, Michael-Che Koch und Jannick Endemann.
©2011 Markus Winter (P)2011 Romantruhe-Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Zusammenhanglose Handlung

Ich frage mich manchmal wirklich, ob die Herrschaften beim Verlag ihre Stories keiner Prüfung unterziehen. Dieses Hörspiel ist einfach nur gequirlter Unsinn. Irgendwie sehe ich da keinen Zusammenhang. Eigentlich fängt die Geschichte ja toll an. Zwei junge Männer sind auf dem Heimweg, als plötzlich einer von einem Wolf angefallen wird. Aber dann wechselt die Szene zu einer Gruppe von jungen Leuten, die Schiffbruch erleidet. Und dann kommt noch dieser komische Ben, über den man dann später aus einem alten Zeitungsartikel erfährt, dass er einst Wissenschaftler war und für psychisch krank erklärt wurde (So ganz genau weiß ich das jetzt auch schon nicht mehr, weil ich das ganze eben überhaupt nicht in einen Zusammenhang bringen kann). Waren die Ereignisse auf dieser komischen Insel zuvor passiert und als Rückblende eingefügt worden? Dann hätte man vielleicht eine Ansage einfügen sollen z. B. "Ein Jahr früher" oder so, dann hätte man durchgeblickt, aber so? Nein, dieses Ding können die echt aus der Serie streichen und durch ein besseres Hörspiel ersetzen. Dass das Hörspiel überhaupt noch zwei Sterne bekommen hat, liegt einzig und allein an den Sprechern, die wie immer toll sind. Es ist eigentlich sehr schade, dass sich solche namhaften Sprecher wie z. B. Karlheinz Tafel oder Udo Schenk für so einen Stuss zur Verfügung stellen. Wäre ich ein bekannter Hörbuchsprecher, ich würde mich schämen dabei gewesen zu sein.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zu durcheinander insgesamt. <br />

Man verliert oft den Faden und weiss nicht mehr, wer wer ist. Der Handlungsverlauf ist wirr und nicht gut durchdacht.