Jetzt kostenlos testen

Die Eskalation

Sprecher: Richard Barenberg
Spieldauer: 18 Std. und 36 Min.
4,5 out of 5 stars (30 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine packende Zukunftsvision von Bestsellerautor Andreas Brandhorst - ungekürzt gelesen von Richard Barenberg.

Die KI ist erwacht und lenkt und kontrolliert unser Leben. Die Regierungen haben sich mit ihr arrangiert, doch zunehmend formiert sich Widerstand gegen die geheimnisvollen Pläne der übermächtigen Maschinenintelligenz namens Goliath. Es stellt sich heraus, dass Goliath einen Plan verfolgt, den niemand vorhersehen konnte. Und dass dies die letzte Chance für die Menschheit sein könnte, sich zu retten. 

©2020 Piper Verlag GmbH (P)2020 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Das sagen andere Hörer zu Die Eskalation

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

peinlich & lächerlich

Die Gechichte ist unlogisch, die Figuren sind flach, klischeehaft, unentwickelt. Alles ist vorhersehbar, weder inhaltlich noch dramaturgisch originell. Das ganze ist ein flacher Abklatsch des deutlich besseren aber ohnehin nicht eben großartigen '1. Teils'. Der Sprecher ist zweifelsohne ein professionelle Größe, aber seine Art, diesen (und auch andere) Text(e) zu lesen, ist furchtbar. Für einen großen Roman, der z.B. das Horror-Genre neu erfindet, durch Dichte und Spannung bedrückt, wäre es wahrscheinlich die richtige Art des Vortrags. Dieses Buchist aber weniger als das Gegenteils eines großen Romans, sodass die Rhetorik des Sprechers das Ganze noch lächerlicher macht. Ich hatte mich auf einen schlichten, irgendwie anheimelnd spannenden Schmöker eingestellt. Die Erwartung hat das Hörbuch nicht erfüllt. Ich habe noch nicht erwähnt: langatmig, ohne Pointe(n), mit einer unglaublich kitschigen 1-minütigen Schmonzette gegen Ende ... brrrrrr, beschämend für mich, das bis zum Ende abspielen lassen zu haben.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Verlängerter Epilog des Vorgängers

Man kann den Roman zusammen mit »Das Erwachen« praktisch als einen betrachten, denn es sind größtenteils die gleichen Figuren und auch der Handlungsverlauf ist quasi zweimal das Gleiche. Das ist ein bisschen schade, denn der zweite hätte daher viel, viel kürzer sein können, eine Novelette zum Beispiel. Gefallen hat mir die Story insgesamt trotzdem. Im zweiten Roman hätte ich mir halt gern etwas mehr World Building gewünscht, das wäre nämlich viel interessanter gewesen als praktisch genau das Gleiche zu lesen wie im ersten Teil. Es ist halt fraglich, ob man sich die Zeit nehmen will, die es kostet, sich den zweiten Teil überhaupt reinzuziehen - denn wenn man zum letzten Fünftel des Romans springt und da einfach einsetzt, langt's auch. Man ist noch nicht mal verwirrt von den wenigen neuen Figuren, zwei Drittel des Ensembles sind eh alte Bekannte. Man erfährt dann halt, wie es weiter- und ausgeht mit der Menschheit unter der Regentschaft der omnipräsenten Maschinenintelligenz.