Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    "Ihr Mann ist nicht der, der er zu sein vorgibt". Das behaupten die zwei FBI-Ermittler, die vor der Tür von Jemima Talhoffer stehen. Sie bitten die junge Frau, sie zu begleiten, um ihr ein paar Fragen zu Leo zu stellen. Angeblich ist er in dunkle Geschäfte verwickelt. Da klingelt plötzlich das Telefon. "Vertrau den beiden Besuchern nicht", sagt die Stimme. "Flieh, so schnell du kannst." Wem soll Jem glauben? Und wie kann sie diesem Albtraum entkommen? Eine tödliche Jagd nimmt ihren Anfang...

    ©2020 Goldmann. Übersetzung von Leo Strohm (P)2020 Ronin Hörverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Besucher

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      52
    • 4 Sterne
      41
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      14
    • 1 Stern
      11
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      65
    • 4 Sterne
      26
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      50
    • 4 Sterne
      30
    • 3 Sterne
      27
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      16

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Spannend, aber irgendwie nervig

    Natürlich ist die Geschichte sehr spannend. Das wird wie in allen Thrillern dadurch erreicht, dass es viele Cliffhanger gibt, dass unheilvolle Entwicklungen angekündigt werden und dass Abläufe bis ins kleinste Detail geschildert werden, bevor man erfährt, ob die Gefahr eintritt oder die Rettung kommt. Aber die extrem ausschweifenden Beschreibungen und vielen Redundanzen gingen mir ziemlich auf die Nerven.
    Die Sprecherin hat fast während des gesamten Buches den gleichen gehetzten, flehenden Tonfall. Außerdem hat sie an vielen Stellen falsch betont, so dass sich der Sinn des jeweiligen Satzes nicht gleich erschlossen hat.
    Aber die Spannung der Geschichte hat trotzdem dazu geführt, dass ich das Hörbuch in drei Tagen durchgehört hatte, wenn auch mit häufigem Augenrollen und Seufzen, wenn die Schilderungen mal wieder zu langatmig waren.

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Flach

    Als Fan der Victor Serie, kenne ich die Stärken des Autors. Die kommen hier nicht zu tragen. Keine präzise geschilderte Action, vielmehr flache Charaktere, besonders die Hauptperson - hysterisch überfordert - aber warum? Genau diese Passagen sind auch schwach gelesen.

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilig

    Langweilig und langatmig, sodass keine Spannung aufgebaut wird. Sprecherin hat für mich keine symphatische Stimme,

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wow

    Es ist unfassbar spannend, man rätselt und erst am Ende .... klar nur so kann es gewesen sein.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ganz ok...

    Ganz ok..das Ende dann doch recht überraschend. ansonsten zieht sich die Story doch ein wenig. Die Tesseract Reihe von Tom Wood gefällt mir besser und war spannender...

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Grauenhaftes Dünnpfiff-Ghostwriting

    Tut mir leid, aber dieses Buch hat Tom Wood NICHT geschrieben; (erinnert mich an einen fürchterlichen Stephen King Roman, den ich vor Jahren auch vergeblich versuchte, durchzuhören, dito hier). Es ist grausam langweilig, unbedeutend, inhaltsleer, unlogisch, unspannend, einschläfernd, vorhersagbar und nicht ein Promille so intelligent wie die Tesseract-Reihe. Habe jedem Tom Wood bisher entgegengefiebert, das war immer grosses Thriller-Kino! Auch wenn die Sprecherin die Aufgabe nicht gerade brilliant umsetzt, hatte sie doch eigentlich keine Chance bei diesem weichgespülten Dünnpfiff-Hörbuch. Bei derlei Hörbüchern frage ich mich immer, wie die nur durch die Audible-interne Kontrolle schlüpfen, da das wirklich eine handfeste Beleidigung für jedes Ohr ist. Ich bin daher sicher, daß Tom Wood diesen literarischen Erguß gar nicht geschrieben hat sondern irgend jemand anders, dem er auf die Füsse helfen wollte. Oder so war er selber nur schreibfaul. Die Frage ist nur wer so was inhaltsleeres überhaupt zustande bringt, das ist ja gar nicht so leicht.
    Kostprobe (bitte auch gerne auf den raffinierten Satzbau achten!):
    "Wenn da nicht der breite auf Hochglanz polierte Tresen zwischen ihnen wäre, man könnte es fast als Date deuten, soviel wie da geflirtet wird".
    "Hat er es getan? {Was?} Das Peng-Peng, sagt sie".
    Das Problem mit diesem grauenhaften Gestümper ist, daß alles NIEMALS weder so passieren noch gesagt werden würde. Nix von dem. Es ist von Anfang an dilettantisch, nahezu jeder Dialog ist unreal, und wie Vorredner schon suggerierten, ist das ganze Büchlein wie Kaugummi, in dem 5 Minuten Handlung auf 11 Stunden breitgekaut wird. Es ist Ein Tom Wood-Schocker. Leider ganz unten gelandet. Hör jetzt auf, mich zu strafen und schicke das Pamphlet zurück zum Absender. Audible: schärft Euch, so ein Dünnbier darf einfach nicht geschehen, hört mal vor dem Verkauf rein. Oder war das der erste Versuch, ein AI-Buch unterzuschummeln?
    Wie immer: Gruß aus dem Schwedenreiche!
    Michael Köster

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Fast - paced Thriller

    Fast-paced Thriller, in dessen Mittelpunkt eine spannende Verfolgungsjagd steht.
    Man leidet mit der Protagonistin, man spürt ihre Verzweiflung, weil sie einfach nicht weiß, wem sie vertrauen kann.
    Das Ende watet mit einem überraschenden Twist auf. Absolut undurchschaubar!

    Die Nebencharaktere machen die Story für mich zu etwas besonderem. Sie sind so authentisch, erfrischend grumpy und imperfekt.

    Das Buch spricht einige wichtige Themen an wie Mental Health, Ernährung, Abhängigkeit und Transparenz von Medien, Ausgrenzung von Menschen mit einem anderen Lebensstil.
    Aber auch einige den Leser zum Schmunzeln bringende Verschwörungstheorien werden angeschnitten.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Frauenfeindlicher Rekord-Schwachsinn

    Die langweiligste, konstruierteste Story mit einer geradezu frauenfeindlich konzipierten, windeltragenden, hirnlos-blöden Protagonistin. Das einzige, was dieser Rekord-Schwachsinn bestätigt, ist die alte These "Angst macht dumm". Aber da es von angstvollen Dummen wimmelt, trifft der auch sprachlich schwache Autor wahrscheinlich trotzdem den Zeitgeist. Die Sprecherin ist ok, kann den seichten Text aber auch nicht retten.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Viel zu langatmig

    Die gesamte Story könnte man massiv kürzen, wenn man nicht alles mehrmals umschreibt. Hab dann irgendwann nur das Ende angehört.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    unerwartet spannend

    Und teilweise langatmig, habe etwas total anderes erwartet, niemals an so ein Ende gedacht! Musste zu Ende hören.