Jetzt kostenlos testen

Dictator

Autor: Robert Harris
Sprecher: Frank Arnold
Spieldauer: 16 Std. und 7 Min.
4.5 out of 5 stars (543 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Endlich komplett! Harris' Bestseller-Reihe um den klugen Politiker und brillanten Redner Cicero

Cicero, größter Redner seiner Zeit, weilt mit seinem Sekretär Tiro im Exil. Da er seinen politischen Feind Caesar zu unterstützen verspricht, kann er nach Rom zurückkehren, wo er sich wieder zu öffentlichem Ansehen emporkämpft. Genial und fehlbar, angsterfüllt und doch unbändig mutig - der mit sich ringende Mensch hinter dem Politiker Cicero macht die Geschichte so unwiderstehlich.

"Dictator" umfasst bedeutsame Momente der Menschheitsgeschichte: Den Untergang der römischen Republik, den folgenden Bürgerkrieg, die Enthauptung von Pompeius und den Meuchelmord an Caesar. Das Thema jedoch ist zeitlos: Wie lässt sich politische Freiheit gegen skrupellosen Ehrgeiz, korrumpierte Wahlen und den verderblichen Einfluss endloser Auslandseinsätze schützen?

Frank Arnold setzt das politische Ränkespiel im antiken Rom absolut überzeugend in Szene.
©2015 Robert Harris / Wilhelm Heyne Verlag. Übersetzung von Wolfgang Müller (P)2015 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    399
  • 4 Sterne
    112
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    382
  • 4 Sterne
    100
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    378
  • 4 Sterne
    102
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Politik als Beruf

Politik als Beruf oder "House of Cards" in der ewigen Stadt.
Dictator ist hochspannender Geschichtsunterricht geboten im Medium gediegener Erzählkunst. Einfach faszinierend wenn Harris Kostproben von Ciceros rhetorischer Brillanz liefert oder Einblick gibt in die politische Theorie des Aristoteles und so einen Jahrtausende alten Text wie einen aktuellen Kommentar wirken lässt.
Gelehrt, machtpsychologisch profund, die immense Stofffülle souverän überblickend, geschliffen formuliert.
Von Frank Arnold wunderbar gegeben.

17 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Pea
  • 28.12.2015

Spannung für Geschichtsliebhaber

Nach dem, meiner Meinung nach etwas langatmigen, 2. Teil erscheint der 3. Teil flüssig und spannend.

ich War mir fast ein Jahr lang unschlüssig, ob ich den Leuten Teil kaufen soll.
auf jeden Fall bin ich froh darüber.

Interessant finde ich es, die Epoche des Cicero aus seiner, bzw. aus der Sicht seines Schreibers zu erleben. im Vergleich zur Position des Augustus oder Julius Cäsar.

Die Erzählung ist flüssig, gut zu verfolgen und großteils spannend.

Den Sprecher habe ich als differenziert und akustisch angenehm erlebt.

Fazit: man sollte schon an Geschichte interessiert sein, um dieses Buch bzw. die Trilogie zu mögen.
Dann allerdings, mit Nachsicht bei den etwas langatmigen Passagen des 2. Bandes, wird man mit einer spannend aufbereiteten und durch die Briefe Ciceros historisch belegten Biographie belohnt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Jan
  • 30.09.2016

Großartiger Ausklang einer langen Reise

Man hat viel durchlitten mit Cicero in diesen drei (Hör)Büchern. Man hat moralisiert und philosophiert, man hat diskutiert und dokumentiert - man hat stets scharfzüngig pariert und so am Ende dann meist doch noch triumphiert. Kurz: stets war es ein großes Vergnügen.

Robert Harris entführt den Leser in ein Rom voller Details, hin zu einem fulminanten Cicero, wie man ihn aus "Den Gesprächen von Tusculum" kennen mag. Ein quirliger Vor- und Querdenker, ein Unbequemer aus dem Volk, der da unversehens in den Reihen der Altehrwürdigen herumwütet.

Mit Tiro erweckt Harris einen Erzähler, der stets mitten aus dem Geschehen berichtet und doch - ganz Schriftführer und Sklave - völlig im Schatten der Dinge bleibt.

Frank Arnold macht seine Sache gewohnt souverän. Wie immer ist es ein außeroderntliches und großartiges Vergnügen, ihm zuzuhören. Sein Vortrag macht Dictator für mich zum Lieblingsteil der Reihe - zumindest, was die Hörbuchfassungen angeht.




1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • pet
  • 20.12.2015

Rundum ein Genuss!

Toller Sprecher, historisch sauber recherchiert, spannende Handlung - so macht ein Geschichtsroman wirklich Spass! Ein Muss!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Besser geht's nicht

An den Autor und an den Sprecher: besser geht es nicht. Gilt für die ganze Serie.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fulminanter Abschluss einer tollen Reihe!

Packender Inhalt spannend erzählt. Der Sprecher verleiht der nüchternen Art des Erzählers Authentizität.

Auf jeden Fall zu empfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Alx
  • Deutschland
  • 25.10.2015

teilweise zu langatmig

Nach den vielen Jahren bis zu "Dictator" dauerte es doch länger wieder in der Geschichte anzukommen. Zudem ist der Anfang viel zu langatmig. Irgendwann ist man als Hörer wieder "drin" und die Zeit vergeht wie im Fluge. Ab dem 2. Drittel finde ich die Intrigen dann doch etwas zu sehr an den Haaren herbei gezogen und mit Gewalt auf . Beim Hören (im Auto) schweiften meine Gedanken dadurch häufiger derart ab, dass ich als ich es bemerkte bis zu 15min zurück gehen musste.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Politische Bildung

Guter Abschluss der dreiteiligen Biografie von Cicero. Wieviel unterschwellige Parallelen erkennt man in den Kämpfen um die römische Republik und dem Aufbau eines europäischen Staats- und Wertsystems 2000 Jahre später! Die Konflikte der damaligen Zeit begleiten uns immer noch, und so bleiben die Werte Europas gespalten zwischen traditionsreicher Demokratie und diktatorischer Machtergreifung. Wenn Caesar gewusst hätte, welche Bürde er den nachgeborenen Generationen auferlegt... Fast 2000 Jahre haben die Europäer gebraucht, um die damals leichtfertig aufgegebenen republikanischen Werte wieder herzustellen. Das angeblich so mächtige Kaiserreich war der Beginn vom Ende Roms, nach 700 Jahren Demokratie dauerte der totale Zusammenbruch noch rund 400 Jahre - kein Wunder, es fehlte jede staatstragende Vision. Theodor Mommsen nannte den Zusammenbruch Roms eine der größten Gerechtigkeiten der Geschichte - gehen wir mit Cicero, dem bedeutendsten Politiker jener Zeit, zur Stunde 0 zurück und verstehen, wie, und vor allem warum das passierte, was auch die Entstehung und den Werdegang Deutschlands maßgeblich beeinflusste.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nicht so gut wie die ersten beiden

Alles in allem halte ich den dritten Teil ebenso wie seine beiden Vorgänger für sehr gelungen. Allerdings gab es in diesem ein paar Stellen die mir sauer aufgestoßen sind, so lässt Harris Pompeius vor dessen Aufgabe von Rom von einem „Weltkrieg“, was mir unpassend für die Zeit erschien und eher Assoziation mit dem 20ten Jahrhundert weckt die in meinen Augen als Analogie scheitert und die Stimmung völlig ruiniert. Das Ende hat sich außerdem für mich, der sich bereits viel mit der Zeit der beiden Triumvirate beschäftigt hat, äußerst gezogen, da mir Cicero’s Ende ja schon bekannt war.

Der Sprecher hat mich hingegen voll und ganz überzeugt und erweckt die Charaktere mit gut unterscheidbaren Stimmen meiner Meinung nach beeindruckend zum Leben. Insgesamt kann ich also sowohl für Buch als auch Hörbuch eine Empfehlung aussprechen auch wenn ich inhaltlich diesen Teil deutlich schwächer als die beiden Vorgänger fand.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Genial - für jeden der römische Geschichte mag

Die drei Bände beschreiben das Leben und Wirken von Cicero in den letzten Jahrzehnten der römischen Republik in spannender Weise. Durch die heutigen Populisten und Nationalisten bekommt sein Eintreten für Freiheit, Demokratie, Gewaltenteilung einen ganz aktuell Bezug.