Jetzt kostenlos testen

  • Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen

  • Warum es kein Wunder ist, dass wir reich wurden
  • Von: Ulrike Herrmann
  • Gesprochen von: Dunja Bengsch
  • Spieldauer: 10 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes Hörbuch
  • Kategorien: Geschichte, Europa
  • 4,6 out of 5 stars (108 Bewertungen)

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ulrike Herrmann erzählt die Geschichte der "sozialen Marktwirtschaft" und macht Schluss mit Legenden und den falschen Mythen vom Wirtschaftswunder.

    Deutschland ist reich, aber die gängigen Erklärungen sind falsch. So soll Ludwig Erhard der "Vater" des Wirtschaftswunders gewesen sein - in Wahrheit war er ein unfähiger Ökonom, ein Profiteur im Dritten Reich und ein Lügner. Die Bundesbank war angeblich die unbestechliche "Hüterin der D-Mark" - tatsächlich hat sie Millionen in die Arbeitslosigkeit geschickt und die deutsche Einheit fast ruiniert. "Soziale Marktwirtschaft" klingt nach sozialem Ausgleich, doch begünstigt werden die Reichen. Auch die permanenten Exportüberschüsse haben Deutschland nicht voran gebracht, sondern geschadet. Umgekehrt werden echte Erfolge nicht gesehen: Die Wiedervereinigung war angeblich wahnsinnig teuer. Tatsächlich hat sie keinen einzigen Cent gekostet. Es ist Zeit, sich von den Legenden zu verabschieden. Sonst verpassen wir unsere Zukunft.

    ©2019 Westend Verlag (P)2019 ABOD Verlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      77
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      61
    • 4 Sterne
      24
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Uwe
    • 06.12.2019

    Viele Dinge werden erklärt,

    Ich selber bin Jahrgang 1956, vieles was ich in meiner kindheit erlebte, erhält plötzlich eine Erklärung. Gesprächsfetzern meiner Eltern und Großeltern runden das Bild ab.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    danke viel gelernt

    Ein sehr interessantes Buch, viel gelernt, bin Jahrgang 64,Österreicher, viel Neues. Sie schreibt ja bewusst, dass sie manches zu wenig bis gar nicht erörtert hat. Das ist ein bisschen schade. Einiges hätte im Kontext mit anderen Volkswirtschaften, speziell südlichen Euroländern noch interessanter herausarbeiten können. Dem Erhard wurde einfach zu viel Raum gegeben ( ich glaube ja alles, aber Mitleid mit den Lesern, die mit Erhard ja gar nicht viel anfangen können, man hätte diesen Teil anderwertig verwenden können.
    Aber absolute Leseempfehlung, ein Muss.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Erschreckend was ich alles NICHT wusste

    Selten so ein gutes Buch gehört viele Infos +Hintergründe danke
    Schade, dass es nicht zur Pflichtlektüre im Geschichtsunterricht wird. Trotz der sehr vielen grundieren Fakten kam nie Langeweile auf. Frau Herrmann kann die Thematik die nicht ohne ist leicht versteh are, ja sogar unterhaltsam aufbereiten.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sehr wichtige Erkenntnisse für die Politik,

    ein optimales Buch, endlich Ordnung im Gestrüpp der Wirtschaftspolitik.
    Hoffentlich lernt die Politik bald schnell

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Buch regt zum Nachdenken an, Sprecherin unpassend

    Inhalt leicht zugänglich aber auch wenig komplex. Das Buch regt aber zum Nachdenken über (deutsche) Wirtschaftsmythen an, die einer zukünftig sinnvollen Wirtschaftspolitik im Weg stehen.
    Wer jedoch eine ansatzweise vollständige Abhandlung über Volkswirtschatsgeschichte erwartet, wird enttäuscht.

    Das Hörbuch an sich: Sprecherin liest wie eine Märchenerzählerin für Kinderbücher. Obwohl "Märchen" im Titel, hier für ein Sachbuch denkbar ungeeignet. Zudem werden einige Wörter und Eigennamen falsch oder seltsam überbetont ausgesprochen - wie die Bahnsteigansage oder Nachrichten in einfacher Sprache.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Inhaltlich schwach teilweise Fake Facts

    Autorin lästert viel, ohne konkrete Gegenvorschläge zu machen; verkennt zudem die positiven Seiten des dt. Systems, zB das starke soziale Netz durch Sozialversicherungen und staatl Unterstützung - typisch grüne Denke: alles schlecht machen, aber keine konstruktiven Vorschläge

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Sehr deutschlandkritisch, aber extrem lehrreich

    Das Schlechte:
    Zwischenzeitlich konnte ich es nicht mehr hören, dass Ludwig Erhard nichts und wenn dann meist das falsche machte und auch seine NS-Vergangenheit interessierte mich wirklich sehr wenig. Auch wird permanent gegen Deutschland sowie die Bundesbank gewettert. Aktuell auch auf den Einfluss in der Eurozone. Das wurde mir teilweise zuviel.

    Jedoch sind die Beschwerden teilweise berechtigt nach der Schilderung der historischen Geschehnisse und der Erklärung der Auswirkungen. Das ist die Kehrseite der Medaille warum ich dieses Buch in Summe doch gut finde.

    Wäre super, wenn es auch in die Zukunft gerichtet wäre, dann würde man vielleicht wissen, was auf einen noch zukommt.

    DAnke.

    1 Person fand das hilfreich