Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Désirée Clary, Seidenhändler-Tochter aus Marseille, erzählt in diesem fiktiven Tagebuch humorvoll und lebhaft davon, wie sie die erste Verlobte Napoleons wurde, später den französischen Marschall Bernadotte heiratete und schließlich mit ihrem Mann Frankreich verließ, als der den schwedischen Thron bestieg. Bis heute hat dieser historische Liebesroman nichts von seinem Zauber verloren.

©2019 KiWi (P)2019 DAV

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Das sagen andere Hörer zu Désirée

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Zerstümmelt!

Ich liebe das Buch Désirée von Annemarie Selinko.Daher habe ich es gleich nach Erscheinen gekauft. Aber leider ist das Buch derartig gekürzt, dass die Schönheit des Buches wirklich verloren geht. Fast so, als wollte man „Wilhelm Tell“ mit „ Zivilist schießt auf Obst“ ausreichend beschreiben wollen. Zudem ist es sehr enttäuschend, dass die Sprecherin den Namen eines Hauptprotagonisten ständig falsch ausspricht: Der Mann heißt John Baptist, das kommt von „Johannes der Täufer“, er hat nichts mit mit dem Stoff Batist zu tun (so spricht sie den Namen leider aus.)

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Sehr schade!

Désirée ist ein Klassiker, den ich sehr gerne gelesen habe. Daher habe ich mich auch gefreut, als ich feststellte, dass dieses Buch endlich als Hörbuch eingelesen wurde. Zunächst zum Positiven: Martina Gedeck macht das wirklich gut, Ich mag ihre Betonung - alles deutlich und ohne Übertreibung. Für mich war es angenehm, ihr zuzuhören. Was wirklich GAR NICHT geht, ist die Art, wie dieses Buch eingekürzt wurde! Ich verstehe ja, dass man ausschweifende Geschichten etwas eindampfen muss, aber dieses Hörbuch hat nicht mehr viel mit dem Roman zu tun. Im Buch s p i e l t die Hauptfigur m i t, ist mitten in der Weltgeschichte und immer wieder in Kontakt mit Napoleon. Dieses Verhältnis ist ambivalent, weshalb man eine Idee bekommt, wie der französische Kaiser hätte sein können. Das Hörbuch ist derart zusammengestrichen worden, dass Désirée hier quasi nur noch zur Beobachterin wird, und somit die Story verändert. Selbst der alte Hollywood-Schinken mit Marlon Brando hat das besser hinbekommen. Ich gebe nach der Hälfte auf. Für mich echt ärgerlich und sehr schade. Hörbuch geht zurück.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Kurz wie ein Nachruf in der Tagesschau

Désirée ist eines meiner Lieblingsbücher, besonders gerne lese ich es bei Herbst-Blues, aber die vorliegende Version verstärkt meine depressive Stimmungslage. So enttäuschend. Man stelle sich vor, ein Royal stirbt und in der Tagesschau wird ein Rückblick auf sein Leben gehalten. In der Kürze der Zeit werden nur ein paar Lebensereignisse genannt, die auch die, die eigentlich auf Fußballergebnisse, Börsenkurse und Lottozahlen warten, gerade noch so interessieren könnten. Die romantische Klatschblattleserin seufzt ergeben und denkt sich, da hätte es so viel anderes Wichtiges zu erzählen gegeben. Bei diesem Audiobook ist das ähnlich, eine ganze Lebensgeschichte wird zusammengestrichen auf eine 90sekündige Nachrichtenmeldung. Gekürzt ist eigentlich ein Euphämismus, verstümmelt oder massakriert trifft es eher. Wer Englisch oder Dänisch kann, sollte sich die hier erhältlichen Alternativen zulegen, die ungekürzt aufgelesen sind und über 25 Stunden Hörvergnügen garantieren. Daran, dass die Englische Version fast 26 Stunden dauert, sieht man auch, dass fast 75% des Buches fehlen, denn die deutsche Version dauert nur 10 Stunden 10 Minuten und das, obwohl schon die Buchversion auf Deutsch fast 100 Seiten mehr hat als die englische, also entsprechend mehr Vorlesezeit beanspruchen müsste. Auch Martina Gedeck finde ich enttäuschend (ich mag sie ohnehin nicht als Sprecherin, als Schauspielerin schätze ich sie), denn sie spricht manche Namen und Begriffe einfach falsch aus. Jean Baptiste (das P wird sanft mitgesprochen), Maréchal wird nicht wie der U.S, Marshal ausgesprochen, bei Tuilerien verschluckt sie sich fast.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zu sehr gekürzt

Martina Gedeck ist für mich eine tolle Schauspielerin, dies spiegelt sich auch in der Art und Weise, wie sie dieses Buch liest. Leider ist diese Version im Vergleich zum Buch zu sehr gekürzt

1 Person fand das hilfreich