Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Kriminalhauptkommissar Jakob Franck ist seit zwei Monaten im Ruhestand und glaubt nun, ein Leben jenseits der Toten beginnen zu können. Doch er wird von einem alten Fall eingeholt.
    Vor zwanzig Jahren hatte er einer Frau, nach dem Tod ihrer 17-jährigen Tochter, sieben Stunden in ihrer Trauer beigestanden. Jetzt tritt Ludwig Winther, der Vater des jungen Mädchens, mit ihm in Kontakt. Nach all der langen Zeit glaubt er noch immer nicht an den - laut polizeilichem Untersuchungsergebnis eindeutig feststehenden - Selbstmord der Tochter. Seiner Meinung nach muss es sich um Mord gehandelt haben.
    Ex-Kommissar Jakob Franck nimmt die Ermittlungen wieder auf. Er folgt dabei seiner ureigenen Methode, der "Gedankenfühligkeit".

    Mit diesem Roman startet eine Reihe um Ex-Kommissar Jakob Franck. Friedrich Ani und seine Kunst der Konstruktion gewöhnlich-außergewöhnlicher Kriminalistikrätsel; Friedrich Ani und seine Sprache, die vom Tod auf das Leben melancholisch gelöste Perspektiven wirft - Friedrich Ani und seine Kunst erreichen in seinem neuen Roman unvorhersehbare Dimensionen.
    ©2015 Suhrkamp Verlag, Berlin (P)2015 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

    Das sagen andere Hörer zu Der namenlose Tag

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      48
    • 4 Sterne
      27
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      64
    • 4 Sterne
      16
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      40
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Seltsam, und dann hinreißend!

    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Zuerst habe ich das Buch gelesen. etwa nach der Hälfte des Textes hatte ich keine Lust mehr. Schwer zu lesen, bleischwer, will ich denn wirklich wissen, was geschehen ist....?

    Aber dann das Hörbuch. Udo Wachtveitl sollte mindestens zehn Sterne bekommen! Plötzlich lebt der Text, fesselt, glimmt Glut unter der Oberfläche. Ich will unbedingt wissen, was wirklich passiert ist. Und ich komme der Figur des Jakob Franck näher.Unbedingt anhören!!!

    Welcher Moment von Der namenlose Tag ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

    Die Erleichterung am Schluss: Sonntag.

    Wie hat Ihnen Udo Wachtveitl als Sprecher gefallen? Warum?

    Unglaublich gut, schade, dass es so wenig von ihm für Erwachsene gibt.

    Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

    ja.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars
    • Eva
    • 04.02.2018

    Extrem laaangweilig!

    Es passiert so gut wie nichts. Nur Gerede und Gedanken. Es handelt sich um eine langatmige Erzählung des uninteressanten Schicksals langweiliger Leute. Ich wollte nur noch, dass es endlich vorbei ist und ich die Auflösung erfahre. Diese setzt dem Ganzen die Krone auf: Denn es handelt sich NICHT um einen Krimi, da kein Verbrechen passiert ist!

    Ich wollte einen Krimi, bekommen habe ich ein Familiendrama. Das ist absolut nicht mein Fall. Den zweiten Fall dieses „Ermittlers“ werde ich mir bestimmt nicht antun.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Leider gekürzt

    Sonst sehr spannend, toll gelesen und wie immer bei Friedrich Ani eher eine sich langsam entwickelnde Gecshichte.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ein beeindruckendes Buch

    Eine gut erzählte Geschichte, eine hervorragende sprachliche Gestaltung, ein sehr guter Sprecher, ich bin ziemlich begeistert von diesem Buch. Nur einen Punkt kritisiere ich: Warum lässt der Autor die offensichtliche psychische Störung der Tochter so im Dunklen? Ich finde das zu oberflächlich, etwas unglaubwürdig, das Hängen auf Probe.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Erst gewöhnungsbedürftig, dann spannend

    zunächst habe ich schwer in die Handlung und die Charaktere reingefunden. Sobald diese Hürde überwunden ist , entwickelt sich eine ungewöhnliche und fesselnde Geschichte. Freu mich auf weitere Bücher.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Aus dem Ruhestand

    Welchen drei Worte würden für Sie Der namenlose Tag treffend charakterisieren?

    Lakonisch
    Atmosphärisch
    Dicht

    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Die Ruhe, mit der Ani Handlung und Figuren positioniert.

    Hat Ihnen Udo Wachtveitl an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Dem ist immer so, die Körnung der Stimme bringt immer eine neue menschliche Atmosphäre ein. Wachtveitl ist als Leser natürlich prädestiniert.

    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Nichts davon, aber die große Gefühlsregung muss nicht sein.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Das ist natürlich ein Roman für Krimifans. Gute, schnelle Kost, leicht zu konsumieren.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kopfkino a la Bergman

    Es stimmt, dieses Buch bietet mehr als ein handelsüblicher Krimi. Eher in Moll-Tonart gehalten, ein langsamer und sehr plastischer Satz, dennoch beim weiten nicht bedrückend, sehr wohl aber nachdenklich, mit stellenweise starker innerer Spannung und einem Stich von Verklärung am Ende … „Vom Ende einer Geschichte“ von Julian Barnes könnte als „verwandt“ durchgehen – nicht nur thematisch, sondern auch als meisterhafte Vorlage fürs Visualisieren. Meine erste Begegnung mit Friedrich Ani kann als sehr positiv bezeichnet werden – ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
    Übrigens: das Hörbuch wurde sehr rücksichtsvoll gekürzt: als ziemlich aufmerksame Zuhörerin hatte ich bloß an ein paar Stellen eine Neigung anzunehmen, dass dort eventuell was weggenommen worden war….
    Udo Wachweitl habe ich ebenfalls zum ersten Mal als Vorleser erlebt – und ab ersten Minuten war es klar: hier ist ein Meister am Werke – da passte einfach alles. Eine perfekt gesteuerte, anschmiegsame und plastische Stimme, die in Dialogen nicht übertrieben verstellt wird. Sehr angenehm zu folgen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein großartiges Buch

    Wundervoll erzählt, berührend..die tragische Geschichte von Menschen auf der Suche nach Erfüllung und ihrem scheitern..ein dramatisches Lehrstück über unser Menschsein

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • sui
    • 30.06.2021

    Wird zum Ende besser

    Ich habe wirklich mindestens die Hälfte der Zeit gebraucht, bis ich mich in die Geschichte eingefunden habe. Der Hauptcharakter bleibt als Erzähler im Hintergrund. Die Leute sind unsympathisch und meist kann man die Motive schwer nachvollziehen, warum sie sich offenbaren.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Was für ein Sittengemälde...

    ...ist dem Malerteam Ani & Wachtveitl da gelungen?! Ich bin immer noch sprachlos und tief berührt von dieser Familiensaga. Selten so fein gezeichnete Porträts gelesen/gehört. Für diese Wiedergänger werde ich besser auch Kekse bereit halten.