Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 24,95 € kaufen

Für 24,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Als der letzte Regent stirbt, entbrennt ein blutiger Machtkampf um die Herrschaft

    Bereits seit über zweitausend Jahren kämpft das Endurium, ein Bündnis aller Menschenwelten, gegen die außerirdischen Ayunn. Als der fünfhundertjährige Regent des Enduriums stirbt, soll der Chronist Xavius herausfinden, wer hinter dem gewaltsamen Tod des Herrschers steckt. Doch schnell entbrennt ein schmutziger Machtkampf um die Nachfolge des Regenten, und Xavius gerät zwischen die Fronten. Und dann greifen auch noch die Ayunn an, denn sie sehen ihre Chance gekommen, die führungslose und geschwächte Menschheit nun endgültig zu zerstören ...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2013 Textbaby Medienagentur (P)2021 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der letzte Regent

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      188
    • 4 Sterne
      70
    • 3 Sterne
      32
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      9
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      234
    • 4 Sterne
      47
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      148
    • 4 Sterne
      89
    • 3 Sterne
      34
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Verwirrend-Pseudobegriffe

    Ich tue mich schwer mit dieser Rezessionen: Die ganze Geschichte scheint sehr verwirrend. Der Autor benutzt viele pseudo Ausdrücke, die er aber nicht erklärt, manchmal werden sie im Laufe der Geschichte klarer, sehr oft bleiben sie aber schwebend der Fantasie und dem Rätselraten des Lesers oder Hörers überlassen. Es macht auch keinen Science-Fiction aus, wenn man Fremdwörter - möglicherweise bewußt - falsch gebraucht, um eine fantastische Technik zu beschreiben. Was es mit den lebenden Toten auf sich hat, wird erst nach vielen quälenden Stunden aufgeklärt. Iim übrigen überzeugt dieses Konzept nicht. Meiner Meinung ist das großer Käse! FACIT: Der schlechteste SciFi Roman seit langem. Nur der Sprecher macht seine Sache gut.

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Nach drei Stunden reicht es dann doch..

    Sci-Fi vom feinsten? Ich stelle mir vor, dass Brandhorst versucht, sich an Dune der Wüstenplanet zu orientieren.
    Hier ist der Einstieg in die Geschichte wie eine Kaltwasserdusche. Man muss sich erstmal schütteln, doch dann ging es. Zunächst... Nach gut drei Stunden habe ich die Geduld dann doch verloren, als ich dachte, einigermaßen ein Bild vor Augen zu haben und war auch gespannt, was es mit diesen Morti auf sich hat. Aber die Geschichte schleppte sich nur so dahin und es erschien alles eher nebensächlich und nicht wirklich fesselnd. Habe keinen Zugang gefunden. Herr Barenberg, in Kombination mit der unglaublichen Langatmigkeit ohne wirkliche Erklärungen und Dynamik, war leider sehr langweilig und einschläfernd. Aus meiner Sicht nicht handfest genug.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Langweilig und verwirrend

    Kein klarer Aufbau in der Story. Teilweise wirre Ausschweifungen und langatmige Excursionen die sehr verwirrend sind.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ganz großes Kino !!!

    Ich habe schon sehr sehr viel gehört!
    Und ich kann euch sagen, es lohnt sich !

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Unglaublich

    Lest die negativsten Rezessionen und denkt noch schlechter. Das ist keine Geschichte, sondern nur nervige Aneinanderreihung von so unverständlich wie möglich ausgedrückten Gedankeneruptionen eins in schwülstige Laberei Verliebten - und hat dazu mit Science-Fiction herzlich wenig zu tun.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Opfer müssen gebracht werden

    Eine menschliche Gesellschaft, die auf einem Verbrechen und der unmenschlichen Herrschaft der Toten fußt, neigt zu Heuchelei und Stagnation. Hier Revolution von oben zu machen braucht den langen Atem eines Wüstenplaneten. Der Held ist mir zu heldenhaft, zu unmenschlich gut und daher unglaubwürdig. Der Story an sich hat was.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langatmig und langweilig

    Sinnloses Geschwafel erfundener Wörter. Hab aufgegeben nach vergeblich-stundenlangem Gedulden, ob's vielleicht endlich besser wird.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Komplexe Geschichte mit verblüffendem Ende

    Man wird in eine Welt geführt in der eine bestimmte Klasse von Menschen die Menschheit anführt. Allen voran der alles überragende Regent. Es ist aber wie immer. Trotz enormer Intelligenz gibt es Mord und Todschlag und Intrigen wobei jeder seine eigenen Interessen verfolgt. Nicht ist wie es scheint. Unser Baueropfer ist Chronist der alles, natürlich mit modernster Technik, festhält und ins Netz, genannt Mesch, stellt.

    Er wird an Strippen geführt, verführt, dient höheren Interessen bis… ja nun müssen sie das Hörbuch hören. Es ist empfehlenswert! Wirklich!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Volltreffer

    Großartige Geschichte, spannend und ausgefeilt. Erinnert sofort an Romane von Iain Banks.
    Leider muss man, um in die Geschichte eintauchen zu können, etwas Geduld aufbringen.
    Doch ist diese Anfangshürde ersteinmal genommen, taucht man wie von selbst ein in ein wahrhaft kosmisches Szenario.
    Es ist eine wahre Freude sich vom Wortfluss der Geschichte mitreißen zu lassen. Formulierungen und Beschreibungen völlig neuer Orte und Umgebungen und Situationen sind zu erleben, zu entdecken.
    Ja, für solche Geschichten ist das Medium Hörbuch gemacht. Alles fließt beinahe lustvoll dahin, breitet sich wie eine abspulende Landschaft schillernd in die Ferne vor dem Hörer aus.
    Fantastisch.
    Richard Barenberg trifft hier absolut die Betonung auf den Punkt.
    Unaufhaltsam, oft wie atemlos treibt er die Geschichte voran, beinahe wie fiebrig.
    Um dann wieder, wie in Trance jedes Wort, jeden Satz schweben und wirken zu lassen.
    Perfekt.
    Also - wer sich auf eine schillernde Reise begeben mag die einige unerwartete Wendungen bereit hält, wer Sprache und Aussprache liebt, der wird dieses Hörbuch  lieben.
    Ein Volltreffer !

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Verworren aber sehr spannend

    Wer A. Brandhorst kennt, weiß dass seine Geschichten oft (und vor allem zu Beginn) sehr verworren sein können. Sicher fallen viele Begriffe, die nicht immer erklärt werden. Trotzdem habe ich persönlich keine Probleme, im Zusammenhang deren Funktion zu verstehen. Außerdem wiederholen sich einige der Begrifflichkeiten in den Büchern, wodurch man immer mehr mit ihnen vertraut wird und einzuordnen weiß.
    Mir gefallen die Geschichten, die so undurchsichtig sind und auch Aufmerksamkeit erfordern. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie sich die Geschichte entwickeln kann und die Zusamnenführung der einzelnen Stränge zum Schluss, ist für mich bei Brandhorst meist eine große Überraschung. Wer mit diesem Erzählstil umgehen kann, erlebt unglaublich großartige und atemberaubende Abenteuer mit den Protagonisten und teilt deren Verwirrung, Hoffnungen und Ängste. Ich lasse mich gerne von der fantastischen Sci-Fi aus dem Alltag entführen und bewundere immer wieder die Fantasie, die solche Welten entstehen lässt.

    Wer sich einfach nur berieseln lassen möchte, ohne der Geschichte große Aufmerksamkeit zu schenken oder auch das Hirn zu benutzen, um dem ein oder anderen Gedanken folgen zu können, sollte sich andere Bücher bzw. Autoren suchen.

    Sicher hat A. Brandhorst auch stärkere und schwächere Bücher, aber bisher habe ich noch keines gefunden, dass mich wirklich enttäuscht hätte.

    Speziell dieses Buch "Der letzte Regent" hat mich unglaublich gefesselt. Man begleitet den Protagonisten auf seiner geheimen Mission und weiß schon bald nicht mehr, was Wahrheit, was Lüge, was Einbildung oder Wirklichkeit ist. Es bleibt lange unklar, wie es sich entwickelt und warum das alles passiert. Selbst kurz vor Schluss, nachdem sich schon viele Dinge geklärt hatten, gab es nochmal ein paar Überraschungen. Für mich ist es eine Runde Sache mit einem halb offenen Ende, wie die meisten (bisher gehörten) Geschichten von Brandhorst. Auch das finde ich positiv: die Geschichte ist in sich abgeschlossen, aber die weitere Entwicklung, die Zukunft der Protagonisten und der Welt in der sie leben, kann sich von diesem Punkt auch wieder unterschiedlich entwickeln. Das bleibt der Fantasie eines jeden Einzelnen überlassen; oder vielleicht auch der ein oder anderen Fortsetzung?! :)

    Ich habe in A. Brandhorst jedenfalls einen Autor gefunden, von dem ich mich gerne in fremde/ferne Welten mitnehmen lasse. Ich freue mich auf jedes weitere Buch/Hörbuch.