Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Sie wollte die perfekte Mutter sein, bekam aber das falsche Kind...

    Violet ist ein Wunschkind, und Blythe möchte die liebevolle Mutter sein, die ihr selbst so sehr fehlte. Doch als man ihr das Neugeborene in den Arm legt, ist es ihr vollkommen fremd. Je älter Violet wird, desto sicherer ist sie sich, dass das Mädchen nicht nur feindselig ist, sondern ihr Böses will. Alles nur Einbildung?

    Ihr Ehemann Fox, der seine Tochter von ganzem Herzen liebt, beobachtet seine Frau mit wachsendem Misstrauen, und die einst so glückliche Ehe gerät in eine schwere Krise. Erst mit der Geburt des zweiten Kindes wendet sich scheinbar alles wieder zum Guten. Bis zu jenem Tag, an dem die Tragödie über die Familie hereinbricht - und Blythe sich der Wahrheit stellen muss.
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du digital exklusiv nur bei Audible.

    ©2021 Penguin Verlag. Übersetzung von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann (P)2021 der Hörverlag

    Das sagen andere Hörer zu Der Verdacht

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      79
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      79
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      74
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bedrohlich, fesselnd und tiefgründig

    Diese Geschichte wird mir noch lange nachgehen. Aufwühlend, tiefgründig, fantastisch, phasenweise anstrengend und kaum auszuhalten erzählt die Autorin die Geschichte einer Frau, Ehefrau und Mutter.... - und die Geschichte einer verstörend schwierigen Mutter-Tochter Beziehung, die eng verwoben ist mit den Lebenslinien der vorherigen Generationen an Frauen. Über weite Strecken geht es um Trauer und Trauerarbeit, aber auch um den langsamen Zerfall einer Ehe... Puh. Heftige Kost, aber auch krass gut und extrem spannend.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartig!!!!!

    Ich habe schon etliche Hörbücher gehört, ohne zu bewerten. Aber hier MUSS ich es tun. Dieses Buch ist großartig!!! Es ist so spannend, so lebendig, man wird so wahnsinnig mitgerissen. Die Geschichte ist unglaublich und die Sprecherin perfekt, wirklich perfekt!

    Ich bin völlig fasziniert!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Auf subtile Weise packend

    Irgendwann konnt ich mich nicht mehr von diesem Hörbuch lösen. Ich wollte unbedingt das Ende erfahren. Zum Glück war Sonntag und nichts anderes zu tun.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Beklemmend

    Spannend, verstörend, so traurig und vieles mehr, ich konnte kaum abwarten, bis Gelegenheit zum Weiterhören war. Von Sandra Borgmann wunderbar und einfühlsam gelesen. Ich bin begeistert von diesem Buch.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Ys
    • 09.05.2021

    Grandios!

    Ich nehme mir normal nicht die Zeit eine Rezession zu schreiben, aber diese Geschicht hat mich so gefesselt, dass ich sie jedem der leise erzählte Geschichten mit subtilem Grusel einer brachial Kriminalgeschichte vorziehen UNBEDINGT ans Herz lege. Ich höre 2-3 Hörböcher pro Monat und habe schon laaange nicht ein so gutes erwischt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    enttäuscht

    leider hat es mir gar nicht gefallen. Es hat sich sehr hingezogen. Ich habe immer darauf gewartet, dass es spannend und mitreißend wird. Leider ist dies aber nicht geschehen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Mal was Anderes

    Ich habe das Hörbuch an einem Tag durchgehört. Sehr fesselnd. Leider fand ich das Ende etwas abrupt, hier wäre eine Fortsetzung spannend.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Die Erzählerin ist der Burner

    Seit „Berlin, Berlin“ bin ich ein Fan von Sandra Borgmann. Doch was sie in dieser Geschichte leistet, ist der Hammer. Ohne die Affektiertheit mancher Kolleginnen, die sich gern selbst reden hören, spricht sie die Protagonistin nicht, sie IST sie. Toll.
    Die Geschichte ist spannend, wenn auch nicht unbedingt ein Pageturner.
    Insgesamt eine Kaufempfehlung.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    nichts für junge Mütter

    Die Handlung lässt ein traurig und verstört zurück. Aber gleichzeitig kann man sich nicht loslösen, weil man einfach wissen muss, wie alles ausgeht. Die Sprechern ist hervorragend und versteht es, mit ihrer Stimme alle Charaktere lebendig werden zu lassen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine Mutter zwischen Verdacht und Verzweiflung

    Das Hörbuch hat mich gefesselt und süchtig danach gemacht. Was ist mit Blythe? Ist sie Verrückt? Ist Violett ein Biest? Oder alles eine Laune der Nerven? Die Handlung hat mich zutiefst erschüttert. Ich kann Blythe verstehen, die Verzweiflung einer Mutter, die nicht über den Verlust kommt und der ewige Verdacht, dass Violett die Täterin ist.
    Der Ehemann macht es sich leider leicht. Gründet eine neue Familie und lässt Blythe allein zurück.
    Das offene Ende mit dem Satz ... Jet ist was zugestoßen lässt hoffen, dass es einen weiteren Roman geben könnte!
    Die Sprecherin ist ganz große Klasse. Perfekt gelesen und auf den Punkt genau die Tonfälle. Ganz großes Dankeschön an Sandra Borgmann!