Jetzt kostenlos testen

Der Schatten

Autor: Melanie Raabe
Spieldauer: 10 Std. und 19 Min.
4.5 out of 5 stars (448 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Du bringst den Tod. Du weißt es nur noch nicht.

"Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Mit gutem Grund. Aus freien Stücken." Gerade ist die junge Journalistin Norah von Berlin nach Wien gezogen, um ihr altes Leben endgültig hinter sich zu lassen, als ihr eine Bettlerin auf der Straße diese Worte förmlich entgegenspuckt. Norah ist verstört, denn ausgerechnet in der Nacht des 11. Februar ist vor vielen Jahren Schreckliches geschehen. Trotzdem tut sie die Frau als verwirrt ab - bis kurz darauf ein mysteriöser Mann namens Arthur Grimm in ihrem Leben auftaucht...

©2018 Melanie Raabe (P)2018 der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    247
  • 4 Sterne
    123
  • 3 Sterne
    50
  • 2 Sterne
    18
  • 1 Stern
    10
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    242
  • 4 Sterne
    115
  • 3 Sterne
    52
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    9
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    223
  • 4 Sterne
    109
  • 3 Sterne
    64
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    13

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend bis zum Schluss

Eine fast verstörende Geschichte, die bis zum Schluss sehr spanend ist. (Mehr soll nicht verraten werden). Sehr gute Hauptsprecherin. Schön, auch die Stimme der Autorin zu hören. Insgesamt hätte es die unterschiedlichen Sprecher nicht gebraucht, aber der Einsatz erfolgt dramaturgisch sinnvoll.
Für Freunde des unblutigen „Suspense“ sehr zu empfehlen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gelungen und spannend

Immer wechselnde Aktivitäten deren zusammen fügen fast unmöglich erscheint. Da kann man kaum aufhören zuzuhören!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Eigentlich ganz gut, aber....

am Ende doch sehr konstruiert und die Zusammenhänge wirken manchmal willkürlich an den Haaren herbeigezogen. In diesem Sinne war es ein enttäuschendes Finale, der Verlauf jedoch war gut und hörenswert für mich.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • PEI
  • 11.09.2018

Viel Schatten und wenig Licht

Das Schlimmste vorneweg:
die Sprecherin Katja Bürkle ist absolut klasse und perfekt besetzt, aber warum hat keiner verhindert, dass die Autorin eine Retrospektive der Protagonistin gegen Ende des Buches selbst liest?
Das war verwirrend, hat die Atmospähre zerstört und durch den völlig unterschiedlichen Erzählton die Charaktere ganz anders erscheinen lassen - das ist offensichtlich richtig schlecht gelaufen. Wenn sich die Autorin als Sprecherin probieren möchte, war das die möglichst ungünstigste Art es zu tun. Melanie Raabe zieht mit Ihrer Art und Weise zu lesen ihr eigenes Buch in diesem Abschnitt regelrecht ins Lächerliche ("ohmeinGoooot"), das ist unfassbar schlecht.

Die Geschichte fand ich über Teile hinweg in Ordnung, leider auch streckenweise sehr langatmig. Manchmal auch sehr konstruiert und Sachverhalte für Doofe mehrfach erläutert. Ich fand es auffällig, wie viele Anekdoten und Seitenstränge sich daran abarbeiten, möglichst oft herauszuarbeiten, dass es typisch Mann ist ein abartiges Schwein zu sein. Keine Ahnung, was der Autorin in der Vergangenheit wiederfahren ist, aber hier wird mit oft sexistischem Grundton die Verachtung dem männlichen Geschlecht offen kundgetan, das finde ich überspitzt und ohne Augenzwinkern vorgetragen. Ja, es gibt alibimäßig männliche Charaktere, die sich nicht wie "Schweine" verhalten, die haben in der Welt der Protagonistin aber Seltenheitswert. Keine Ahnung, wie vielen Hörer/innen es ähnlich geht, aber Sexismus schüren macht das Hörbuch irgendwie auch nicht besser.

Das Vokabular ist teilweise sehr bildlich und reich an Facetten und erzeugt schnell Atmosphäre, andererseits wird man schnell von wiederkehrenden Phrasen ("die klirrende Kälte" zB.) genervt, das ist okay aber auch nicht richtig gut.

Für mich persönlich hat das Hörbuch nicht gut funktioniert, ich bin recht unzufrieden und werde es zurückgeben. Katja Bürkle war eine Bereicherung aber Melanie Raabe ist nichts für mich.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Am Anfang wollte ich fast das Hörbuch zurückgeben

Es lohnt sich durchzuhalten denn es ist ein wirklich tolles Hörbuch!! Sprecherin gewöhnungsbedürftig! Tolle Geschichte!!!

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Das war leider nichts....

Zäh kommt sie daher die Geschichte und die Spannung habe ich herbei gesehnt. Nach einer fast guten Stunde des Zuhörens wurde allmählich erkennbar, was den Thrill ausmachen soll, aber da war es für mich schon zu spät, werde das Buch zurück geben.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Enttäuscht

Ich habe selten so eine hoffentlich konstruierte Geschichte gehört. Auch sprachlich sehr schwach geschrieben. Schade.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

<br />Lispeln

Eine lispelnde Sprecherin tut in den Ohren weh. Auch wenn es die Autorin selbst ist.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nicht spannend und ziemlich langweilig.

Man muss sich zwingen weiter zu hören und nicht einzuschlafen. Hätte spannender sein können. Schade.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ich habs nicht geschafft

Ich hatte vorher mein erstes Buch von Frau Raabe „Die Wäder“ in der gekürzten Version gehört und fand es super gut und spannend. Leider ist es bei diesem Buch ganz anders. Ich habe mich über Wochen durch die ersten beiden Stunden geqüält und werde es nun zurückgeben. Für meinen Geschmack ist es unglaublich langatmig und ausschweifend geschrieben. Spannung kam kaum auf und leider habe ich jetzt auch keine Lust mehr. Vielleicht hätte ich doch die Falle kaufen sollen.
Noch ein Tipp an Audible. Ich würde mich freuen, wenn mal der Tote Schlüssel von D.M. Pulley als Hörbuch erscheint. Das Buch habe ich schon zweimal gelesen. Bleibt mir nun nur die Qual einer neuen Suche nach einem spannenden Buch.