Jetzt kostenlos testen

Der Robotregent

Perry Rhodan Silber Edition 6. Der 1. Zyklus. Die Dritte Macht
Sprecher: Josef Tratnik
Spieldauer: 15 Std. und 32 Min.
4.5 out of 5 stars (862 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als Beauftragter des gnadenlos über das Große Imperium der Arkoniden herrschenden Robotgehirns muss Perry Rhodan dem Planeten Zalit einen Besuch abstatten. Dort stößt er auf geheimnisvolle fremde Lebewesen, die Mooff. Er folgt der Spur des Grauens und gelangt nach Honur, wo die Besatzung seines Raumschiffs von der schrecklichen Nonus-Pest befallen wird. Siebenhundert Menschen, darunter Thora, Bully und viele Mutanten, sind vom Tode bedroht. Wer sind die geheimnisvollen Drahtzieher hinter all diesen Ereignissen? Die Suche nach einer Antwort auf diese Frage führt Rhodan schließlich nach Aralon, dem Zentrum der Galaktischen Mediziner. Dort wird nicht nur über Leben und Tod der kranken Raumfahrer, sondern auch über das Schicksal der ganzen Menschheit entschieden...

Im Hörbuch-Projekt "Silber Edition" läßt Josef Tratnik, der von Fans und Kritikern gleichermaßen hochgelobte Erzähler aus der PERRY RHODAN-Hörspiel-Serie, mit seiner markanten Stimme das Paralleluniversum PERRY RHODANs lebendig werden. Die CDs mit der packenden Lesung veranschaulichen eindrucksvoll, welch hochdramatisches Stück Spannungsliteratur Clark Darlton und K.H. Scheer da vor über 40 Jahren gelungen ist. Josef Tratnik verleiht den einzelnen Charakteren jeweils eigene unverwechselbare Stimmen. Durch seinen spannungsgeladenen Vortrag wird der Hörer regelrecht Teil des Abenteuers.



In ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.
©2005 Eins A Medien GmbH (P)2005 Eins A Medien GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    640
  • 4 Sterne
    182
  • 3 Sterne
    35
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    439
  • 4 Sterne
    69
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    407
  • 4 Sterne
    91
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • hebthoene
  • Geiselhöring, Deutschland
  • 16.03.2006

Sehr empfehlenswert

Wieder einmal ein einwandfreies Hörerlebnis. Spannend und abwechslungsreich in bewährter Sprecherqualität vorgetragen. Für Perry Rhodan Fans ein MUSS. Trotzdem ich (fast) alle Silberbände mehrfach gelesen habe, stellt sich hier keine Langeweile ein. Freue mich schon darauf, die nächsten Hörbücher der Rehe zu laden.

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Klasse!

Auch dieses Hörbuch ist vorbehaltlos zu empfehlen! Die Geschichte aus den 60ern ist einfach klasse. Schon damals wurde in Sachen SciFi gute und spannende Literatur geschaffen, welche sich auch heute noch gut anhören lässt. Josef Tratnik liest gewohnt gut und nimmt den Leser mit ins "Perryversum". Die Geschichte knüpft an die letzten nahtlos an, und man hat immer das Bedürfnis, die nächsten gleich weiter zu hören. Dies ist bei PR natürlich auch beabsichtigt, ist ja schließich die längste SciFi-Reihe aller Zeiten ;)

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Super

Wie alle Hörbücher der Perry Rhodan Reihe sehr spannend erzählt. Wenn man bedenkt, dass diese schon ein bißchen älter ist, ist es wirklich erstaunlich wie aktuell die Geschichten sind. Nicht nur was die hintergründigen, politischen Themen angeht, sondern auch die darin beschriebenen Techniken. Man hat manchmal das Gefühl, dass alle aktuellen Science Fiction Formate dort abgekupfert haben.Einziges Manko und deshalb auch nur vier Sterne: Die Kapitel sind zu lang. Es wäre besser das Hörbuch in kürzere und dafür mehrere Kapitel aufzuteilen. Ist man gerade mitten in einem Kapitel und kommt aus Versehen auf den Knopf und springt in das nächste Kapitel, dann dauert es sehr lange bis man wieder zum Ursprünglichen Teil zurück kommt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Der Robotregent

Eine grundsolide Geschichte. Der Sprecher ist, wie in vielen Editionen bekannt, sehr gut. Ich sehe mit Interesse der weiteren Entwicklung zu.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Good erzählt

Spannender Inhalt - sozial kritische Aspekte zum Beispiel die Machenschaften. Im Krankenhaus - die sozial kritische Aspekte gefallen mir am besten

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Fortsetzung

Immer wieder spannend. Josef Tratnik versteht sein Handwerk als Sprecher und schaft eine einzigartige Atmosphäre.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie immer sehr spannend

Die Geschichte um die Dritte Macht und ihren Führer Perry Rhodan versetzt mich jedes Mal aufs neue in freudentaumel. Ich kann es nur empfehlen. Der Sprecher liest wie immer sehr spannend und gut vor. Seine Art die Charaktere zu sprechen weicht von dem Ab wie ich sie lese, aber das macht nichts.
Absolute Kaufempfehlung

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Immer wieder von den Geschichten um PR begeistert

...was wohl nicht zuletzt Herrn Tratnik zu verdanken ist, der allen Figuren ein stimmliches Gesicht gibt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie immer Brilliant

Eines der Besten Bänder. Eins A weltklasse, vereint politik mit syfy und einfach alles was das Herz begehrt ! Autor spitze, Stimmen und schnitt perfekt, spannnend !
Ich. Liebe. Es

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Grausamer Sprecher

Sorry, aber ich kann nicht verstehen, wie dieser Sprecher gelobt werden kann, hört euch doch bitte mal Andreas Eschbach "Perry Rhodan - Das größte Abenteuer" mit Uvo Teschner als Sprecher an. Da wirken die Protagonisten wirklich gut und nicht so dahin gestammelt wie hier. Habe jetzt sechs Bände der Silberedition mit Herrn Tratnik durch. Manchmal, aber wirklich nur manchmal kommt er gut rüber, doch meistens eher nicht. Die Springer werden nur geschrien und kommen durch die Betonung nur "Strunzdoof"daher und driften dadurch ins Komische ab. Gedanken werden geflüstert und langsam gesprochen, so dass man sie nicht mehr versteht. "Es" hat seeeeeeeeeeehr viiiiiiiiel Zeit. (Wenn "Es" längere Texte spricht, stelle ich die Lesegeschwindigkeit auf 1,5, dann geht es). Die Stimme des Mausbibers geht gar nicht, erinnert mehr an Kermit der Frosch als an alles andere. Auch Anklänge von Otto Walkes finden wir immer mal wieder. Bully wirkt ein wenig dumpfbacken. Hat aber zugegebenermaßen in den alten Romanen aber auch eine schwere Rolle. Japaner sprechen nur abgehackt und auch ein wenig kindisch. Jede drittklassige Waschmaschine spricht heutzutage besser, als die von Herrn Tratnik dargebotenen Roboterstimmen. Das wirkt dann schon irgendwie sehr unglaubwürdig und passt nicht zu dem doch sonst so gigantischen und aufgeblasenen Technozeugs. Zudem diese unsägliche Musik zwischen den Kapiteln. Ich glaube man wusste nicht, ob es ein Hörbuch oder ein Hörspiel werden sollte und hat akustisch nichts Halbes und nichts Ganzes geschaffen.

Schade, denn irgendwie ist es amüsant 60er Jahre Science-Fiction zu hören und muss oftmals nur grinsen. Etwa wenn riesige Schalttafeln zur Bedienung eines Computers erforderlich sind oder eine Positronik mittels so einer Art Lochstreifen programmiert wird oder der Mensch in Gefahrensituationen immer noch schneller reagiert als eine Automatik. Auch wenn die Bildschirme erst mal "warm laufen müssen" oder 2D-Sternenkarten in Papierfom aus der Hosentasche gezogen werden, ist das schon lustig. Ein iPhone - und erst recht Siri oder Alexa - wären wohl in den 60ern als das Nonplusultra und ein Wunderwerk zukünftiger, Jahrtausende entfernter Technik angesehen worden, doch mit Lichtgeschwindigkeit und Anti-Gravitation durchs Weltall: Klar null problemo. Aber das macht durchaus Spaß und ist so, wie Raumschiff Orion schauen. Irgendwie verleiht es der Sache auch einen gewissen Charme.

Leider merkt man zwischendurch doch die, naja sagen wir mal, passable schriftstellerischer Qualität. Es gibt durchaus Logikbrüche und Ungereimtheiten und auch die Formulierungen sind halt ein wenig angestaubt. Waren eben nur "Groschenromane" die man hier aneinander gekleistert hat. Sieht man aber darüber und über den 60er Muff (z. B. Machogehabe in allen Zivilisationen, Frauen üben i.d.R. nur Hilfsjobs aus, müssen hübsch aus sehen oder sind maximal Forscher, alles und jeder wird "gesiezt" usw.) hinweg, ist die Sache für eine Autofahrt ganz nett und amüsant. Holt einen in die 70er zurück, als ich den ersten Kontakt mit Perry Rhodan hatte. Hätte mir aber gewünscht, dass man bei der Hörbucherstellung die in den Romanheftchen notwendigen Wiederholungen stärker eingekürzt hätte.

Fazit für mich: Ich lade mir die Hörbücher runter, überspringe den ein oder anderen Teil, der gar nicht mehr geht und hoffe, dass sich bei den neueren Bänden doch noch was verbessert hat...

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich