Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Quer durch den Himmel verläuft ein Riss. Er ist über Nacht entstanden. Jeder Mensch kann ihn sehen, aber die Physiker verzweifeln, weil sie keinerlei Signale empfangen. Der Riss besteht buchstäblich aus Nichts. Zunächst scheint keine Gefahr von ihm auszugehen, doch dann passiert etwas, das die schlimmsten Befürchtungen der größten Pessimisten weit übertrifft. Der Riss ist ein eigenständiger Roman von Brandon Q. Morris, der unabhängig von seinen anderen Büchern gelesen werden kann. Hard Science Fiction. Alles, was der Autor beschreibt, könnte genau so Wirklichkeit werden.

    ©2018 HardSF.de (P)2019 Rubikon Audioverlag

    Das sagen andere Hörer zu Der Riss

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      187
    • 4 Sterne
      127
    • 3 Sterne
      84
    • 2 Sterne
      17
    • 1 Stern
      16
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      272
    • 4 Sterne
      99
    • 3 Sterne
      24
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      5
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      155
    • 4 Sterne
      107
    • 3 Sterne
      96
    • 2 Sterne
      23
    • 1 Stern
      23

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die Geschichte geht weiter ...

    Wie alle Bücher Brandon Q. Morris, stellt dies eine Fortsetzung seines Gesamtgeschichtenrahmens dar, der mit Enceladus seinen Anfang genommen hat. Alleine aus diesem Aspekt und der Fortführung von handelnden Charaktereren aus Vorgängerwerken (wie z.B. aus "The Hole"), läßt sich das Werk in den Bereich der Space Operas einordnen. Dies ist aber nur ein Teil dessen, was Brandon Q. Morris Werke ausmachen. Denn was noch viel faszinierender ist, sind die kleinen Details der Wirklichkeit, die er in seinen Büchern verändert, und die Überlegungen dahinter, wie er zu Erklärungen/Lösungen kommt. Seine Bücher fallen somit in den Bereich der Hard SF, die hart an den Grenzen der bekannten theoretischen und praktischen Physik entlangschlittern. Mir gefällt es - und so erwarte ich, daß Science Fiction geschrieben ist.
    Das Werk ist somit nichts für Fans von Soft-SF, wie Dune oder Star Wars. Dies nur zur Warnung.

    27 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Klasse

    Sehr interessante und spannende Geschichte, ein Wiedersehen mit vielen bekannten Charakteren, macht Lust auf mehr.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars

    Unglaubwürdig, abstrus.

    Von Anfang bis Ende eine Story voll von absurden Widersprüchen. Beispiel: ein Farmer, ein Arzt und eine Sprechstundenhelferin versuchen eine 60 Jahre alte Rakete alleine wiederzubeleben um das zu schaffen wozu man früher eine Armee von Ingeneuren, Ballistiker, usw brauchte. Auch ist das Leben im Jahr 2085 nicht viel anders als 2015, ausser selbstfahrender Autos. Einfache Sprache, kitschiges Liebes- und Familienleben.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Kann man sich antun, muss man aber nicht

    Ich habe mir mehr davon erhofft. Eigentlich bin ich für viele Ideen offen, die das SF-Genre bereithält, aber hier kann ich einfach nicht sagen, dass es "gut" gewesen ist.

    Viel zu oft dümpelt die Geschichte nur vor sich hin, macht Wendungen, die nicht wirklich Sinn machen und der Schluß ist auch nicht allzu prall.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Irgendwie viel Tamtam um nix

    Die Geschichte hat spannend angefangen aber der Verlauf und das Ende hat mich eher enttäuscht. Schade, aus der Idee hätte man mehr machen können.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Sehr weit hergeholt

    Der Sprecher ist gut, aber die Geschichte wird in ihrem Verlauf immer holpriger und erscheint, zumindest mir, etwas sehr weit hergeholt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Teil

    Die Geschichte spielt im Enceladus-Universum des Autors. Man kann sie einzeln hören, dann sind aber viele Sachen aus dem Kontext gerissen. BQM testet in seinen Geschichten stets die Grenzen der Physik aus, bleibt dabei aber meist am Rand des physikalisch erklärbaren. Das ist ihm in diesen Buch nicht so gut gelungen. Bis ganz zum Schluss verstrickt sich das Buch in Wiedersprüche, die sich auch nicht durch eine diffuse Theorie über Ursache und Wirkung beseitigen lassen. Das geht besser. Für mich nur für Leute zu empfehlen, die mindestens „The Hole“ gelesen oder gehört haben (Besser auch noch die Eismond-Reihe).

    Ich mag den Sprecher und eine seine Art zu lesen. Von mir bekommt er fünf Sterne. Mein Sohn gibt ihm 2.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das Ereignis macht nachdenklich!

    Ich denke, was Quantenphysiker noch nicht zur Gänze erschlossen haben, wird uns Hörern erst recht nicht gelingen. Nichtsdestotrotz kann ich mir solche oder ähnliche Vorfälle das Universum betreffend doch vage vorstellen. Allerdings war das Buch nun nicht auf höchster Ebene konstruiert und der Schluss war auch denkwürdig. Aber allein der Gedanke an einen „Weltraumfahrstuhl“ und einem Multiversum ist ja nicht vertan.
    Vorgelesen wie immer sehr gut von Herrn Bremer!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Das Buch als "eigenständig" zu verkaufen ist frech

    An sich ist die Geschichte nicht schlecht und auch ganz gut geschrieben. Sie als "eigenständig" zu verkaufen, geht aber gar nicht. Viele Charaktere werden nicht eingeführt, die wohl als anderen Büchern des Autors stammen und ständig auf andere Ereignisse verwiesen, die ich als neuer Leser nicht kenne.
    Die Auflösung der Geschichte mit dem Riss wird dann in 15 Minuten abgefrühstückt und hat auch mit einem anderen Buch zu tun.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Geschichte und Sprecher sind einfach nur schlecht

    Ob man aus der Idee zur Story etwas besseres hätte machen können weiss ich nicht, aber diese Umsetzung ist einfach nur grottenschlecht.
    Wenn man es dann mal geschafft hat, in die Geschichte einzutauchen und sie einigermassen versteht, dann ist sie auch schon fast wieder am Ende - und auch das ist absolut fantasielos.

    Der Sprecher hätte eine angenehme Stimme, liest aber alles im "Kinderbuchstyl" - da kommt definitiv keine Spannung auf.
    Vermutlich hat ihm die Geschichte auch nicht gefallen, so gelangweilt wie er es liest.

    Tut euch das bitte nicht an!

    1 Person fand das hilfreich