Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Krass, brisant, ungeschönt: Die brutale Alltagsrealität arabischer Clans.

    "Mein Wort zählt. Nicht nur innerhalb der eigenen Familie, auch bei anderen Clans. Jugoslawen, Türken, Kurden, Russen - wir kennen uns alle, respektieren uns gegenseitig. Wenn mal jemand daneben tritt, wird auch mal ein Auge zugedrückt. Aber wenn die Grenze des Respekts überschritten wird, fließt Blut."

    Der schonungslose Blick hinter die Kulissen der arabisch-libanesischen Clans.

    Mahmoud Al-Zein ist Oberhaupt des Al-Zein-Clans, einer der einflussreichsten Familien in Deutschland.

    Die unglaubliche Lebensgeschichte des "Paten von Berlin".

    Arabische Clans beherrschen deutsche Innenstädte und sorgen regelmäßig für Schlagzeilen. Keine Woche, in der nicht von spektakulären Überfällen, Familien-Fehden oder von No-Go-Areas berichtet wird. Längst sind die Clans auch zum Teil deutsche Populärkultur geworden, bestimmen das Rap-Business und inspirieren Serien-Erfolge wie 4 Blocks und Gangs of Berlin. Was sich in den Großfamilien aber wirklich abspielt, darüber wurde lange geschwiegen. Bis jetzt.

    Einer der einflussreichsten der arabischen Clans in Deutschland sind die Al-Zeins mit über 5.000 Mitgliedern. Ihr Oberhaupt Mahmoud Al-Zein ist als "Pate von Berlin" so bekannt wie berüchtigt. Er ist der Erste, der das Schweigen bricht und ungeschönt vom Innenleben seiner Familienorganisation berichtet: Von seinem Weg an die Spitze, Konflikten mit dem Gesetz, Fehden mit Rivalen, dem Gesetz der Familie und dem brutalen Kampf um die Vormacht auf der Straße.

    Sein Buch ist ein schonungslos ehrlicher Bericht eines Mannes, der nicht mehr nur herrschen, sondern aufklären will. Der von den Höhen seiner Zeit als eine der mächtigsten Unterwelt-Größen berichten und zugleich davor warnen möchte, welchen Preis diese Macht hat. Er selbst hat ihn gezahlt, saß lange im Knast und setzt sich nun dafür ein, dass die junge Generation aus seinen Fehlern lernt.

    Ein unvergleichlicher Blick ins Innere der arabischen Clans und ein Zeugnis deutscher Alltagsrealität.

    ©2020 DROEMER (P)2020 JOHN

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der Pate von Berlin

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      173
    • 4 Sterne
      49
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      185
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      149
    • 4 Sterne
      35
    • 3 Sterne
      28
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Selbstgerechter Unsinn

    Der Mann ist nach allen gängigen Definition ein Krimineller. Wenn man jedoch das Buch liest könnte man glatt glauben, er stamme in direkter Linie von Mutter Theresa und Dirty Harry ab. Ein pervertiertes Rechtsstaatverständnis, ein pathologisches Ehrgefühl und die Unfähigkeit, nein der Unwille, sich zu integrieren. Schuld sind immer die anderen, der schwache Staat, andere Verbrechergruppen. Immerhin gibt es einige Einsichten in das Paralleluniversum der Clans und des organisierten Verbrechens

    18 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars
    • D.
    • 05.12.2020

    Gewöhnlicher Krimineller, keine Enthüllungen, lohnt nicht

    Wer sich hier irgendwelche Enthüllungen oder neue Einsichten in die kriminellen Strukturen erhofft, wird enttäuscht.

    Ein gewöhnlicher Krimineller geriert sich als Ehrenmann, Streitschlichter und gar Friedensstifter. Selbst die Tragödie von Eschede wird missbraucht, um sich darzustellen.

    Von allen geachtet und respektiert, nur von Diepgen, der Presse, Polizei und Justiz zu Unrecht verfolgt.
    An allen Straftaten (Waffenbesitz, Schießereien, Einschüchterungen, Drogengeschäfte,...) eigentlich unschuldig, da sie ja gerechtfertigt waren und/oder er "nur Beihilfe" geleistet hat.
    Die Verurteilungen werden dementsprechend als Sieg dargestellt, da die Haftstrafen (insgesamt sieben Jahre?) ziemlich gering gewesen seien. Sozialhilfe wurde trotz der geschilderten Millionengeschäfte natürlich zu Recht in Anspruch genommen und dass er keine Aufenthaltserlaubnis sondern nur eine Duldung hat, hängt selbstverständlich in keinster Weise mit den begangenen Straftaten zusammen.

    Alles in allem viel Blabla, nichts Erhellendes.
    Selbst aus dem Buch von/über "VP01" erfährt man mehr...

    Der Sprecher macht an und für sich einen guten Job, spricht deutlich, intoniert gut. Aber der Versuch, die gesamte Zeit mit einer "Gangsterstimme", wie man sie aus Mafiafilmen kennt, mit arabischem Einschlag zu sprechen, nervt irgendwann unglaublich.

    Sorry, aber dieses Hörbuch kann ich leider nicht empfehlen.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nichts neues...

    Die Inhalte des Buches sind die Erfüllung aller Vorurteile und leider gibts da nichts interessantes. Wer wissen möchte wie es sich lebt in Deutschland ohne jemals einer legalen beruflichen Tätigkeit nachgegangen zu sein, wird in diesem Buch umfassend informiert. Ansonsten ist die Hörbuchdauer sinnvoller zu gestalten.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr gutes Werk

    Sehr gute Biografie die auch mal eine andere Sicht der Geschichte zeigt. Die Stimme ist ebenfalls der Hammer und sehr angenehm anzuhören

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Top

    Der Pate aus Berlin authentisch dargestellt sehr empfehlenswertes und spannendes Buch ! ! ! !

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Eigene Einschätzung

    Das Hörbuch hat bei mir dazu beigetragen, die Dinge mal von einer ganz anderen Seite aus zu betrachten. Sehr gut.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    scheppert

    ahla mahmoud ick küss doch dein auge meine sonne! dett ding is ne nummer für sich... so wie du.. jutti bis denne

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Mit Abstand das schlechteste Buch/Hörbuch

    Ich habe noch nie so ein inhaltlich langweiliges und deummes- (unglaublich dummes) selbstverherrlichendes, Buch gelesen oder gehört.

    Der Autor möchte sich selbst als Held inszenieren, das funktioniert mit Sicherheit bei Menschen die auf gleichem Niveau denken und handeln.
    Wer er wirklich ist, erfährt man während der langatmigen uninteressanten Story nicht.

    Der wundervolle Erzähler Gordon Piedesack muss sich selbst dafür geschämt haben, damit Geld zu verdienen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    interessantes Hörbuch

    angenehme Stimme, interessante Geschichte und auch mal gut die andere Seite der Medaille zu sehen

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schönes Hörbuch

    Die Stimme passt zum Sprecher und man lernt viel und nimmt was mit gut das ich welche kenne und es genau so lebe wie im Buch.

    1 Person fand das hilfreich