Jetzt kostenlos testen

Der Nachtzirkus

Sprecher: Matthias Brandt
Spieldauer: 14 Std. und 8 Min.
4.5 out of 5 stars (288 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves - Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer scharen sich fantastische Zelte, doch hinter den Kulissen bereiten zwei verfeindete Magier ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.
©2012 Ullstein Buchverlage GmbH (P)2012 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    167
  • 4 Sterne
    67
  • 3 Sterne
    33
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    10

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    132
  • 4 Sterne
    36
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    118
  • 4 Sterne
    33
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    6

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

...bin verzaubert...

Ein wunderbares Hörbuch!

Ich kannte weder die Autorin, noch den Sprecher und bin von beiden begeistert.
Dank der schönen Sprache von Frau Morgenstern und der facettenreichen Stimme von Herrn Brand taucht man in eine verzauberte und sinnliche Welt.
Ich hatte beim Hören den Geruch von Karamell in der Nase, habe Eiskristalle knistern hören und die Seide fast zwischen den Fingern gespürt, so gut wird diese Phanasiewelt beschrieben.

Audible sagt oben alles Wichtige über die Handlung, spannende Figuren deren Leben mit Zirkus und Magie verwoben sind, Liebe und Leid, Freundschaft und Feindschaft, also alles was ein gutes Unterhaltungsbuch braucht...

Man darf allerdings kein „Actionbuch“ wie Harry Potter erwarten, solche Magie und solche Magier sucht man hier vergebens. Dieses Buch begeistert durch eine Atmosphäre, die mich sehr an manche Märchen meiner Kindheit und an den Film „Funny Bones“ erinnert hat.

15 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Eine magische Liebesgeschichte

Der Nachtzirkus verfolgt ein ganz neues Konzept. Eine Phantastische Geschichte um echte Magie und einen Zirkus, der nur eben dieser entsprungen sein kann - wunderbar, traumhaft, rätselhaft, phantasievoll. Dabei spielt das Thema Magie im eigentlichen gar nicht die zentrale Rolle, sie ist eigentlich nur Bindeglied zu einer dezenten Liebesgeschichte die durch den Kontext absolut nicht alltäglich und schon gar nicht kitschig ist.
Was mich nur etwas gesört hat ist, das nach dem Hören doch noch viele Fragen offen bleiben

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Greifbar gewordene Phantasie

Es ist ein wunderbares Buch, ich zögere die Hörlängen etwas raus, um nicht so schnell zum Schluß zu kommen. Solch eine bildgewaltige Erzählweise habe ich bisher nur in sehr, sehr wenigen Büchern erlebt. Ich habe das Gefühl mit hinein gesogen zu werden- ich kann es "schmecken, riechen, fühlen, sehen".
Gelesen ist das Buch, einfach nur TOLL !! Herr Brandt hat die Fähigkeit, mich mitzunehmen in seine gelesenen Worte.
Ich habe noch zwei Stunden zum hören und weiß jetzt schon, ich werde ewig suchen nach dem nächstfolgenden Buch. Vielleicht schreibt die Autorin ja in Kürze ein neues Buch.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Der Zauber der Phantasie

Nichts ist unmöglich. Das ist ein Motto im Nachtzirkus. Einem Zirkus, wie ihn nur die Phantasie erfinden kann. Und Erin Morgenstern entführt die Hörerin/den Leser in diese phantastische Welt, in der nichts unmöglich ist. In einen Zirkus, dessen aussergewöhnlichen Artistinnen und Artisten nicht wissen, dass sie Protagonisten in einem Duell zwischen zwei Zaubermeistern sind, die hier ihre jeweiligen Schüler aufeinandertreffen lassen. Und die bei aller Macht, die sie haben, doch nicht über die Herzen ihrer beiden Schüler bestimmen können. Wenn das bis jetzt zu geheimnisvoll und kryptisch klingt, so hat das zwei Gründe: Erstens lässt sich die Geschichte, die parallel und zu verschiedenen Zeiten spielt und ineinander verknüpft erzählt wird, nicht in einem Satz zusammenfassen. Zweitens ist "Der Nachtzirkus" eine ungewöhnlich originelle, geheimnisvolle Geschichte, auf die man sich zunächst einlassen muss - und je weniger man zuvor darüber weiss, umso überraschender entwickelt sich die ruhige Erzählung, die eine poetische Phantasie mit einer melancholischen Liebesgeschichte verbindet. Es entwickelt sich daraus sehr schnell ein fesselnder Sog - pausieren möchte man dann am liebsten gar nicht mehr. Ein grosses Kompliment gebührt Matthias Brandt, der nicht nur den zahlreichen Figuren einen individuellen Stimmen-Charakter zu geben vermag. Vielmehr gelingt es ihm auch, dass man trotz der vielen Orts- und Zeitenwechsel und den Beschreibungen der verschiedenen Attraktionen im Zirkus die Orientierung nicht verliert. Für wen ist dieses Buch geeignet: Für all jene, die die Poesie am Zirkus mehr fasziniert, als das Spektakel. Für all jene, die an der Zauberei die Möglichkeit des Zaubers mehr fasziniert, als die Mechanik des Tricks. Für all jene, die in der Zauberei die Kunst bewundern. Denn in diesem Buch wird zwar richtig gezaubert, aber der Zauber entsteht allein in unserer Vorstellung davon - dank der phantasievollen Sprache und Erzählung von Erin Morgenstern.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unfassbar ergreifend schön

Phantastische Bilder entstehen in meinem Kopf, unglaublich schön und detailliert geschrieben,
ergreifende Stimmung durch die Sprache/ Worte inszeniert!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Dorota
  • Ballrechten-Dottingen, Deutschland
  • 12.04.2012

Ein schönes Hörerlebnis

Bei „Der Nachtzirkus“, der im Titel erwähnt wird, handelt es sich um den Cirque des Rêves, den Zirkus der Träume, der plötzlich, ohne Ankündigung, in einer Stadt erscheint und nur nachts geöffnet ist. Wo immer die charakteristischen Zelte aufgebaut werden, wird der Zirkus mit viel Freude und großem Interesse empfangen, denn die dargebotenen Veranstaltungen sind fantastisch und wurden noch nie gesehen. Hier spielt die Magie die wichtigste Rolle, denn im Zirkus sind echte Zauberer beschäftigt. Viele denken jedoch, dass es sich um Illusionen handelt, und nur wenige haben eine Ahnung davon, was im Zirkus wirklich vor sich geht.

Die eigentliche Handlung spielt sich hinter den Kulissen ab. Die Protagonisten Celia und Marco werden schon seit Jahren darauf vorbereitet, an einem Magier-Wettkampf teilzunehmen, bei dem nur einer von ihnen, der Beste, gewinnen kann und überleben wird. Celia wird von ihrem Vater, den Zauberer Prospero, Marco von seinem Betreuer Alexander (A.H.), der ihn als kleinen Jungen aus einem Waisenhaus geholt hat, geschult, und auf harte Art und Weise wird ihnen die Magie beigebracht.

Dass es für Celia und Marco sehr schwierig sein wird, diesen Kampf auszutragen, kann sich der Leser sehr schnell denken. Es ist nicht verwunderlich, dass die Zauberschüler sich ineinander verlieben. Leider ist das grausame Spiel so konzipiert, dass einer von ihnen gewinnen muss und nur einer gewinnen kann, ohne Rücksicht auf Verluste. Deswegen wird die Handlung in der zweiten Hälfte des Buches immer spannender und magievoller, aber auch menschlicher. Sowohl Celia als auch Marco gehen nämlich mit Prospero und A.H. – dem Mann im Grau, ins Gericht und werden mutig, den alten Zauberer ihre Meinung zu sagen.

Ein wenig hat es mich gestört, dass die Kapitel nicht chronologisch angeordnet sind. Manchmal ist es beim Lesen schwierig nachzuvollziehen, wo man sich gerade in der Geschichte befindet. Zwar handelt es sich oft nur um kleine Zeitsprünge, sie sind jedoch für das Geschehen sehr wichtig und haben mich ab und zu irritiert.

Ich bin zum ersten Mal in den Genuss gekommen, parallel das Buch und das Hörbuch zu genießen. Zuerst hörte ich ein paar Kapitel, die von Matthias Brandt sehr gut und stimmungsvoll vorgelesen werden, und sobald ich wieder Zeit und Muse zum Lesen hatte, habe ich die folgenden Kapitel gelesen, um später wieder das Hörbuch zu hören. Es hat wunderbar funktioniert. Vor allem, weil es sich bei „Der Nachtzirkus“ um ein ungekürztes Hörbuch handelt. Zudem ermöglicht die Audible-App, Lesezeichen zu setzen und Notizen hinzufügen, die ich dann anschließend ins Buch übertragen habe. Es war ein besonderes intensives Hör- und Leseerlebnis und ich freue mich, es bald zu wiederholen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

das beste Buch in meiner Bibliothek

wenn eine bildende Künstlerin ein Buch schreibt ... großartige Atmosphäre voller Zauber und auserlesener Sinnlichkeit; interessante gut erzählte Charaktere (und zwar ausnahmslos alle, die vorkommen) und eine originelle Geschichte voller Leben, Spannung und Zeit für die wichtigen Momente und tiefgang; außerdem, für die Kopfkino begabten, wunderschöne Settings. das Buch hat einfach alles! den Sprecher hab ich beim hören einfach vergessen... mich hat nichts gestört und er hat mich vollständig in die Geschichte geholt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein Traum von einem Buch

Es ist mystisch, surreal und wie aus einer Traumwelt und trotzdem so phantastisch schön aus dieser Welt, das man wirklich eintauchen möchte. Schade, dass es diesen Zikus nie geben wird. Aber lebt man nicht selbst schon mittendrin?
Ich bin so begeistert, das dieses Buch für dieses Jahr meine meistverschemktes werden wird.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Nicht wirklich fesselnd

Das Buch war immer nur zwischenzeitlich und viel zu selten spannend und fesselnd, sondern während der meisten Zeit einfach nur zäh.

Zeitsprünge finden in viel zu verwirrender Häufigkeit statt. Auch wenn das Datum immer als Kapitelüberschrift angesagt wird, war mit häufig nicht klar, in welcher Zeit ich denn im Vorkapitel war, weil ich das Datum leider über der gähnenden Langeweile wieder vergessen hatte.

Und der Sprecher war wirklich zudem ganz schlecht und machte den Roman noch schlimmer. Er hatte ständig diesen pseudogeheimnisvollen Flüsterton, um der (nicht vorhandenen) Mystik gerecht zu werden.

Alles in allem bin ich froh, dass ich das Buch nicht nochmal hören muss.

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Grandios

Wunderbar, verträumt und einmalig in diesem Buch kann man sich richtig verlieren und träumen...