Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    David lebt gemeinsam mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie ihren Vater nennen. Er hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen - "evolvieren", wie er sagt. Wenn sie versagen, benutzt Vater einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kindern bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten.

    Zwanzig Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem schrecklichen Mord, den sie begangen haben. Eines Tages erhält er einen Brief mit einem einzigen Wort: "Evolviere". Vater ist vielleicht doch nicht tot. Die Vergangenheit kehrt zurück. Und mit ihr das Grauen.

    ©2011 Lübbe Audio (P)2011 Lübbe Audio

    Das sagen andere Hörer zu Der Menschenmacher

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      324
    • 4 Sterne
      215
    • 3 Sterne
      113
    • 2 Sterne
      28
    • 1 Stern
      22
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      254
    • 4 Sterne
      97
    • 3 Sterne
      33
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      185
    • 4 Sterne
      118
    • 3 Sterne
      70
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      13

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Spannende Geschichte

    Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen, auch wenn es stellenweise etwas zu konstruiert wirkte, wie ich finde. Die Story ist spannend, gut aufgebaut und durchaus nichts für zu schwache Nerven.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Gänsehaut

    Spannender, streckenweise sehr düsterer Roman. Musste paarmal Pause machen um mich von den geschilderten Grausamkeiten zu "erholen".
    Beeindruckend und sehr zu empfehlen, aber nichts für zarte Gemüter.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Der Menschenmacher

    Genial !!! Das war nicht das letzte Buch , das ich von Cody Mcfadden gehört habe.Spannend bis zur letzten Minute !

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    spannend

    Ich muß gestehen, ich habe mir dieses Hörbuch nur wegen der Stimme gekauft, ich mag Hannes Jaenicke äußerst gern! Ich habs aber auch nicht bereut. Die Story ist spannend, wenn auch völlig irre, aber das ist bei Thrillern ja meist der Fall. Gut erzählt, gut gelesen.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Einfach zu durchschauen!

    Ein Mann adoptiert drei Kinder, die er in den folgenden Jahren quält. Das ganze spitzt sich zu und die drei können nur überleben, wenn sie ihren „Dad" töten. Jahre später geschehen Dinge, die die drei, mittlerweile Erwachsene zurückwirft. Soweit so spannend.

    Leider könnte ich mir nach ca. 2 Stunden schon vorstellen, welchen Verlauf die Geschichte nimmt und lag damit leider richtig. Teilweise ist die Erzählung sehr abartig. Natürlich passieren solche Dinge täglich auf der Welt, jedoch mit Sicherheit nicht in dieser Konstellation.

    Bis jetzt habe ich noch keine Bücher von Cody Mcfadyen gelesen/gehört und kann somit nichts um Abweichen seiner bis jetzt bekannten Charaktere sagen.

    Das Buch habe ich dennoch bis zum Ende gehört, da ich hoffte, dass es noch eine überraschende Wendung nimmt. Wer gerne Psychothriller mag, wird sicher Freude an dem Buch haben, doch sollten nicht ganz so hart gesottene Hörer lieber zu etwas anderem Greifen.

    Zum Schluss noch etwas zu dem Sprecher. Hannes Jaenicke liest das Buch glaubhaft und mit vielen Stimmfacetten vor. Die immer an besonders spannenden Stellen eingeblendete Musik nehmen dem Sprecher jedoch etwas, da die Musik teilweise die Stimme übertönt.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Das weltschlechteste Buch

    Ganz ehrlich: Zwischendrin dachte ich immer, es kann ja jetzt nicht noch viel schlechter werden. Wurde es aber!! Die Idee klang nicht übel, aber McFadyen setzt immer und immer noch einen Bösewicht drauf. Das fasziniert nicht, nein, man will nur noch fertig werden, um sicher zu sein, dass der Schwachsinn ein Ende hat!
    Kein Vergleich mit den Smoky Barrett-Büchern.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Nicht das Beste von Cody McFadyen

    Ich habe von diesem Autor die spannende Reihe um Smoky Barrett gelesen.
    An dieses Buch hatte ich bezüglich Spannung und Handlung ähnliche Erwartungen.
    Leider wurden diese nicht wirklich erfüllt.
    Die Geschichte war mir zu konstruiert und etwas zu übertrieben.
    Ich habe aber trotzdem bis zum Ende gehört und würde mich jetzt über eine weitere
    Smoky Barrett -Geschichte freuen.
    Hannes Jaenicke als Vorleser war etwas gewöhnungsbedürftig.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Nicht schlecht, aber.....

    Hatte sehr hohe Erwartungen an das neue Buch von Cody McFadyen, welche jedoch nicht erfüllt wurden. Vielleicht waren sie aber zu groß. Die Story ist nicht schlecht, aber auch realtiv leicht zu durchschauen. Der Schreibstil ist wie in den ersten Büchern und das macht es zu einem Buch, was sich gut lesen/hören lässt.
    Würde mich über eine weitere Smoky Barrett Geschichte freuen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Was soll ich sagen....

    eigentlich mag ich die "Smoky Barett" Romane und habe daher auch diesen gekauft. Satz mit X!
    Das Buch war mäßig und "a bissl unrealistisch". Schon der eginn ließ mich an Rambo oder ähnlich Konsorten denken. Und fast dachte ich schon, ich hätte etwas Falsches heruntergeladen. Also nochmal auf Anfang - nein, ich hatte keinen Fehler gemacht. Dann wechseln die Szenarien bzw. Handlungen und da musste ich mich fragen, wo bin ich jetzt. Möglich, dass wenn man das Buch liest, es sichtbar wird, aber hier war ich öftersmal am Zurückspulen um zu hören, ob ich etwas überhört hatte. Nein, hatte ich nicht. Leider sind am Anfang die Wechsel nicht wirklich erkennbar. Zum Einen spielt es in der Gegenwart, in der Vergangenheit und dann ist da auch noch die geheimnisvolle "Gegenmannschaft". Wenn man mit der Zeit die Charaktere kennen lernt, wird es etwas übersichtlicher.
    Natürlich sind hier die Guten auch die Besten, allen anderen sowohl körperlich als auch geistig überlegen. Was mich aber echt genervt hat: der Erste bereits in der Vergangenheit tot, dann wurde noch ein Zweiter erledigt ( huch der Zwilling ist aufgetaucht, ok) aber bei dem Dritten (der noch bösere Vater der bösen Zwillinge) haben fast meine Ohren gestreikt.
    Ne, sorry - das war zuviel des Guten!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Ein Thriller, oder was davon übrig blieb …..(Diesmal ohne Smoke Barrett)

    7 Std 23 Minuten – gekürzt –ich sitze hier und kann nur mit dem Kopf schütteln! Was bitte war das? Die letzten 2 Stunden habe ich am Stück gehört und bin entsetzt, enttäuscht und kann nicht glauben was ich da gehört habe.

    Der Autor war mir bereits bestens bekannt, die Reihe rund um und mit Smoke Barrett hörte ich mit Begeisterung. Der Schreibstil gefiel mir und somit war ich der Meinung mit dem »Menschenmacher« eine weitere gute Wahl getroffen zu habe. Weit gefehlt!

    Zu Anfang schafft es Cody McFadyen mich schnell und zügig in die schockierende Geschichte eintauchen zu lassen. Gespannt lauschte ich den Geschehnissen rund um Bob und seiner Kinder. Der Autor brachte mit zahlreichen Rückblicken die Vergangenheit der drei Hauptprotagonisten erschreckend bildlich dar.

    Doch irgendwann verlor die Story nicht nur an Spannung – sie verlor irgendwie – alles. Wurde von Minute zu Minute absurder. Der Schluss brachte das Fass zum überlaufen, ich fragte mich ernsthaft welches Genre ich hier gerade hörte….. Das Ende der Geschichte – sprich die sogenannte Aufklärung war völlig paradox, enttäuschend konstruiert, unsinnig– absolut hanebüchen.

    Ich frage mich wirklich was in dem Autor vorging – musste etwa nach den vorherigen, erfolgreichen Büchern, ein schnelles weiteres Buch auf dem Markt gebracht werden? Ich kann es mir nicht anders erklären!

    Oder handelt es sich bei dem »Menschenmacher« gar um ein „altes Werk“ aus Cody McFadyen`s Feder? Oder wollte er hier einen neuen Stil ausprobieren? Fragen über Fragen und ich kann nur weiter ungläubig den Kopf schütteln. Schade, wirklich sehr schade.

    Hannes Jaenicke als Sprecher hat mir hier sehr gut gefallen. Seine Stimme wirkte von der ersten Sekunde überzeugend und authentisch ganz wie man sich eine gute Sprecherstimme wünscht.

    3 Leute fanden das hilfreich