Regulärer Preis: 21,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Jeder hat ein Geheimnis. Jeder macht sich schuldig. Und Kinder sind nicht immer unschuldig...

Alles begann an dem Tag, als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: So konnten er und seine Freunde sich geheime Botschaften zukommen lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht - bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten.

Das ist 30 Jahre her, und Eddie denkt, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und Eddie begreift, dass das Spiel nie zu Ende war...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2018 Goldmann Verlag. Übersetzung von Werner Schmitz (P)2018 der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    18
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    39
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    6

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    27
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

gewollt und nicht gekonnt

der Versuch wie King zu schreiben ist kläglich gescheitert.
Das Buch zieht sich dermaßen, so das meine Gedanken ständig abschweifen und ich oft zurück springen mußte, was tatsächlich überflüssig war.
Kein Krimi, kein Thriller, eher eine Erzählung. Bis zum Ende habe ich gehofft, dass sich das quälende Hören noch lohnt, tuts leider nicht.
Der Sprecher hat eine angenehme Stimme. Er betont aber zu oft oder eher ständig an falscher Stelle.
Empfehlen kann ich das Buch nicht

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Leider sehr zäh und vorhersehbar

Es fiel mir schwer, bis zum Ende durchzuhalten. Die Geschichte schleppt sich dahin und Spannung kommt nicht auf. Ich hatte den Eindruck, der Autor konnte sich nicht entscheiden, welches Genre er bedienen möchte... Kinderbuch, Krimi, Grusel... Hat mir leider gar nicht gefallen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Total Tranig

Es baut sich kein Spannungsbogen auf .Teilweise verliert man den Faden .Bin Zeitweise eingeschlafen.Besser als Schäfchen zählen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Ear Catcher Striesow

Ear Catcher Striesow rettet die mühsame Story nicht. Striesow war der Grund weshalb ich zu dem Buch griff und ich wurde überrascht, er sprach nicht typisch, wie der Sprecher von Robert de Niro zB. immer wieder zu erkennen ist, sondern weitestgehend neutral. Ich denke Striesow wollte einfach nur gut die Figuren darstellen, was damit auch gelang.
Zwischendurch vergaß ich wer da las, fand es nur sehr angenehm. Auftrag erfüllt, Kompliment.

Zum Buch, es baut auf den gleichen Anfängen auf wie "Es", die Freunde, das Geheimnis, nun, das muss ja nicht schlecht sein, ein etwas abgegriffenes Profil, aber mit einer lebendigen guten Sprache, witzige Dialoge, der Anfang ist schön an zu hören. Leider driftet der Autor von dieser lockeren erzähl-weise nur all zu schnell ab. Kinder erleben bunt und farbig,
das war ein schön umrissener Auftakt, wirklich gut gemacht, aber der Übergang, der muss fesseln und neugierig
machen, da nutzt die Krimi Schiene wenig, da muss subtile Angst und Actionbogen her.
Was soll ich sagen, ich habe zu Ende gehört, häufig den Faden verloren und mich von der Stimme Striesow tragen lassen. Schade, ein Autor mit Potential, der sich in die geheimnisvolle Welt der Kinder hinein zu denken und diese
aus zu schmücken weiß.
Ein Genre wie das um "Harry Potter" , wäre mit Sicherheit nicht verkehrt gewesen.
Dieses Buch jedoch gebe ich zurück.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Solide und psychologisch gut

Das Buch gesehen bei einem Ausflug im Buchladen. Und ich habe mal gemacht, was ich vermutlich öfter tun sollte: einfach sämtliche Kritiken ignoriert und mich für das Buch bzw. Hörbuch entschieden. Das Cover hat mit sofort überzeugt und der Inhalt klang auch sehr spannende.

Es geht hier um den zwölfjährigen Eddie und seine Freunde, den wir zum einen in der Gegenwart und in der Vergangenheit erleben. Und eigentlich haben sie alle ein mehr oder weniger gutes Leben aber sie sind Freunde und haben Spaß. Aber dann ändert ein Jahrmarktbesuch alles für sie und besonders Eddie hat eine Erinnerung, die er auch als Erwachsener nicht vergessen kann und dessen Umstände er gerne klären möchte.
Dann stirbt auch noch einer seiner früheren Freunde und Eddie verfolgt die Vergangenheit mehr als ihm lieb ist.

Der Kreidemann selbst geht für mich ein wenig unter in dem ganzen, denn auch wenn ab und zu Kreidezeichnungen auftauchen und schon eine wichtige Rolle spielen, ist er nicht der zentrale Dreh- und Angelpunkt.
Aber nichts destotrotz bekommen wir hier einen spannenden und psychologisch gut durchdachten Krimi zu lesen, der mich ein wenig an "Es" erinnert, aber dann doch längst nicht daran kommt. Ein Dreiviertel des Buches liest man wirklich mit Begeisterung und Spannung. Aber dann ausgerechnet zum Ende hin verliert das ganze ein wenig und es zieht sich doch sehr. Der Schluss ist dann wieder düsterer und hinterlässt einen markaberen Geschmack auf der Zunge.

Aber alles in allem bekommt man hier einen guten soliden Thriller zu lesen, der psychologisch etwas mehr überzeugt als von der spannenden Seite.

Den Sprecher des Hörbuches, David Striesow, kannte ich bisher nicht. Es passte aber ganz so und vor allem zu Eddie, obwohl ich fast fürchte, dass er es schwer haben wird, auch bei anderen Hörbüchern zu überzeugen, ohne dass man an den Kreidemann erinnert wird. Aber gut gelesen ist es auf jeden Fall. Und bei David Nathan denkt man ja zum Glück auch nicht nur an Stephen King ;-).

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich