Jetzt kostenlos testen

Der Jahrtausendplan

Die Suche nach dem kosmischen Gral 2
Autor: Parzzival
Sprecher: Parzzival
Spieldauer: 19 Std. und 41 Min.
5 out of 5 stars (2 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Der grüne Hüter erzählt: "Nach der großen, verlorenen Schlacht um Ailons Seele tauchte Sodon in seine Urheimat ein, um sich den lichten Blicken Ailons vollständig zu entziehen. Dorthin, wohin nicht einmal eines Menschen Vorstellung hineinreicht. Man sagt, Gedanken seien frei! Aber hier müssen selbst Gedanken erfrieren."

Die Fortsetzung des Gral-Epos nimmt im zweiten Band an Dramatik zu, denn Sodon, das Lügen-Wesen der Finsternis, will nun einen lange vorbereiteten Plan in die Tat umsetzen, den er als letzten Schritt zur "Endlösung der Menschheitsfrage" bezeichnet.

Die Handlungsebenen sind vielfältig, reichen von Arabien bis in die Antarktis, von der Cheops-Pyramide bis ins alte Atlantis, wo geheimnisvolle Artefakte gefunden werden müssen, um eine gewaltige Verschmelzung der Elemente des Feuers und des Wasser zu initiieren. Carl überlebt hierbei sogar den katastrophalen Untergang von Altantis.

Peter wird in den Urwald von Südamerika entführt. Dort gerät er in eine Siedlung die immer noch vom Geist des Nationalsozialismus geprägt ist. Man versucht, ihn für Weltherrschaftspläne zu gewinnen.

Unsere Helden nähern sich durch all die Abenteuer langsam der ominösen Hintergrund-Macht, die noch hinter Sodon steht. Um Klarheit über deren Ursprung zu erlangen, soll Peter gar eine körperlose Reise zum Beginn des Universums unternehmen, deren Ausgang ihm einen ersten Blick auf das Urdiabolische gewährt, ihn jedoch auch erkennen läßt, dass er für eine umfassende Wahrnehmung der Wirklichkeit noch nicht reif ist.

Langsam enthüllt sich der Titel des zweiten Bandes, der sich nicht auf Sodons Unterjochungsplan bezieht, sondern auf einen mysteriösen Langzeitplan Ailons.

Die fünf Hörbücher wurden vom Autor der Reihe selbst gelesen und aufgenommen. Eine hohe Authentizität der Atmosphäre ist dadurch gewährleistet, obwohl es sich um keinen ausgebildeten Sprecher handelt. Die leicht fränkische Mundart des Schriftstellers wirkt hierbei auflockernd und warm.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.
©2017 Neue Dimension (P)2017 Neue Dimension

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die Liebe zur Macht ...

Die Liebe zur Macht spielt in diesem Band (als Fortsetzung von "Machtübernahme") eine ganz besondere Rolle.
Schließlich ist sie auch eines der echten menschlichen Urübel, wenn es hierbei nur um Macht über andere geht.
Wie soll man nun wahrhaftige Macht (= "Macht über sich selbst") erlangen? Dieses Hörbuch führt darauf zu.
Ausgerechnet innerhalb der Cheopspyramide erhält "Macht" einen ganz neuen Aspekt, der sich sofort auf die Politik der Erde auswirkt.
Wirklich fasziniert hat mich die langsame Einführung des Gral-Themas über ganz andere Entwicklungen und Mysterien.
So geht es hier - neben den genannten Machtgelüsten - erst einmal um Geschehnisse im antiken Atlantis und dessen Untergang,
um politische Fanatiker und ihre destruktiven Pläne, und nicht zuletzt um den Jahrtausendplan des diabolischen Sodon.
Doch der überall stattfindende Machtrausch wird durch die Geschehnisse in der Cheopspyramide in gänzlich andere Bahnen gelenkt, was wiederum tiefgreifende Aha-Erlebnisse beim Hören auslöst.
Denn recht oft wird man hier ungeschminkt vor den eigenen Spiegel gestellt.
Es gibt sicher professioneller vorgelesene Hörbücher.
Doch der Autor gibt sich hier alle Mühe, sein Werk so vorzutragen, dass man als Leser die Handlung lebendig mitverfolgen kann.
Und dieses Vorlesen des Autors gibt in der Tat (wie auch im Werbetext behauptet wird) eine tolle Atmosphäre.

Das könnte Ihnen auch gefallen