Jetzt kostenlos testen

Der Jäger

Julia Durant 4
Autor: Andreas Franz
Sprecher: Julia Fischer
Serie: Julia Durant, Titel 4
Spieldauer: 7 Std. und 57 Min.
4 out of 5 stars (265 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Julia Durant steht vor einem Rätsel. Innerhalb weniger Tage werden mehrere Frauen ermordet. Besonderes Merkmal: Bei jedem Opfer findet sich eine goldene Nadel. Als Julia Durants Kollege Hellmer plötzlich bemerkt, dass alle Frauen im Sternzeichen Skorpion geboren wurden, beginnt einer der unheimlichsten Fälle, den die Frankfurter Mordkommission je zu bearbeiten hatte...

"Der Jäger" ist der vierte Roman aus der Reihe um die Frankfurter Hauptkommissarin Julia Durant.

©2001 Knaur TB (P)2012 SAGA Egmont, Lindhardt og Ringhof A/S

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    111
  • 4 Sterne
    93
  • 3 Sterne
    43
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    137
  • 4 Sterne
    71
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    92
  • 4 Sterne
    72
  • 3 Sterne
    54
  • 2 Sterne
    15
  • 1 Stern
    6

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Schlecht gekürzt??!?

Ich muss sagen, dass ich die Geschichte relativ spannend fand, auch wenn Julia Durant es anscheinend nie schafft, den Täter zu überführen, bevor er sowieso schon sein letztes Opfer getötet hat... Aber egal: Hören hat sich gelohnt - bis kurz vor Schluss!! Man wartet auf eine Auflösung - und bekommt keine (Der Täter wird entlarvt, aber kein ausreichendes wie und warum). Da ich nicht spoilern will, kann ich nur sagen, dass das Ende einfach unlogisch ist und der ganze Tathergang sich nicht wirklich erklären lässt. Man weiß auch nicht, warum gerade diese Opfer und warum die Stecknadel.
Entweder hab ich wichtige Elemente irgendwie verpasst oder die gekürzte Hörbuchfassung ist einfach unglaublich schlecht und unglücklich gekürzt... Finger weg von der gekürzten Form, dann lieber zum Buch greifen, die Geschichte hat sicher Potential.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Etwas flache Handlung und mäßige Sprecherin

Die Erwartungshaltung an das Hörbuch war nicht sonderlich groß und wurde dennoch nicht übertroffen.

Insgesamt kann man sagen waren 95% des Hörbuchs zwar eine nette Vorgeschichte - letztlich für die Auflösung des Falls aber irgendwie irrelevant. Der Hörer war nur wenig eingebunden in die „Tätersuche“.

Die Sprecherin hat es leider meiner Meinung nach in weiten Teilen nicht geschafft die verschiedenen Charaktere so wiedererkennbar zu sprechen, dass man immer differenzieren konnte wer aktuell spricht.

In Summe nicht zu empfehlen

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ich bin echt sauer!

Ich lese sehr viel und dachte ich versuche mal ein Hörbuch. Ich liebe diesen Autor aber was mich echt sauer macht ist das die hälfte vom Buch gar nicht im Hörbuch ist. Das ist mir auch nur aufgefallen weil ich mittlerweile seinen Schreibstil kenne und seine Bücher nie mit " Täter gefasst, Ende" enden. Ich habe aber das passende Buch dazu auch und schaute da mal rein weil mir das Ende komisch vor kam. Hat sich bestätigt das ein sehr großer und spannender Teil fehlt.. Gut das es den Probe Monat gibt, absolut durchgefallen und sein Geld nicht Wert da falsche Versprechungen gemacht werden.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

besser nicht

Schwach, vorhersehbar und sehr konstruiert. Habe mich von den Bewertungen blenden lassen und wurde enttäuscht.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars

Langatmig!

Es wird viel zu viel diskutiert, die Handlung plätschert so vor sich hin. mir fehlt die Spannung.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Kompletter Unsinn

selten eine so unglaubwürdige und unlogische Geschichte gehört. Die Charaktere sind dermaßen eindimensional, z. B der Therapeut geht reihenweise mit seinen Patienten ins Bett.
Auch die Auflösung ist an den Haaren herbeigezogen. Den entscheidenden Tipp zur Auflösung gibt ein Bildteporter, der sonst überhaupt keine Rolle spielt. Schade um die vergeudete Lebenszeit.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Nicht der stärkste Titel der Reihe

Grundsätzlich mag ich die Bücher von Andreas Franz sehr gerne, gerade die Julia Durant- Reihe. Dieses Buch hier gehört aber zu den schwächsten. Die Story ist verwirrend, teilweise unlogisch und total überzogen. Am meisten stört mich aber die Sprache, gerade der Durant werden Begriffe und Formulierungen in den Mund gelegt, die unpassend und primitiv sind und zudem aufgesetzt wirken. Auch, dass ständig jemand eine Zigarette rauchen muss und hier teilweise auch ungeniert Schleichwerbung für eine Marke gemacht wird, ist einfach nur störend und lästig.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Gute Story, gute Vorleserin, aber Schreibstil schwach

Die Story finde ich gar nicht so schlecht. Relativ schnell nimmt das Buch Fahrt auf, und ab der Hälfte konnte ich nicht mehr stoppen. Es war spannend und es war offen bis zu den letzten Minuten, wer denn nun der Mörder ist. Die Verdächtigen werden nach und nach platziert, sodass man sich bis zum Schluss unsicher ist...

Julia Fischer hat das Buch gut vorgelesen.

Drei Dinge haben mich aber massiv gestört:
Es wird ständig geraucht.
Es wird ständig Alkohol getrunken - jeder Charakter trinkt hier ein Glas Whisky, dort einen Gin etc.
Beides ist vollkommen unnötig und soll vom Autor vermutlich suggerieren “aus dem Leben gegriffen” zu sein ... ich verstehe es nicht.
Zu guter letzt ist der Schreibstil des Buches sehr schwach. Es klingt eher nach einem Drehbuch als nach einem Lese- oder Hörbuch. Alle Charaktere bleiben flach. Über die Gefühlslage bleibt man gänzlich im Dunkeln. Es werden keine Gedanken vermittelt. Auch Beschreibungen, etwa durch Attribute, begrenzen sich auf fast schon sachliche Aspekte.
Die zwei Sterne gibt es dank der Story - letztlich habe ich es ja zu Ende gehört.