Jetzt kostenlos testen

Der Glasmurmelsammler

Autor: Cecelia Ahern
Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
4 out of 5 stars (571 Bewertungen)
Regulärer Preis: 20,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Als Fergus einen Schlaganfall hat, vergisst er fast alles aus seinem Leben. Da findet seine Tochter Sabrina seine Glasmurmelsammlung, von der er ihr nie etwas erzählt hat. In der Sammlung fehlen wertvolle Stücke, und Sabrina macht sich auf die Suche nach ihnen.

Es stellt sich heraus, dass Fergus noch viel mehr Geheimnisse hatte, und alle scheinen sie mit den schillernden Kugeln verbunden zu sein. Doch wenn ihr Vater nicht der Mann ist, für den sie ihn gehalten hat - wer ist Sabrina dann eigentlich selbst?
©2015 "The Marble Collector" (Originalausgabe): Cecelia Ahern / HarperCollins, London. Deutschsprachige Ausgabe: S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main. Übersetzung von Christine Strüh (P)2015 Argon Verlag GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    262
  • 4 Sterne
    186
  • 3 Sterne
    92
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    12

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    355
  • 4 Sterne
    130
  • 3 Sterne
    33
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    241
  • 4 Sterne
    156
  • 3 Sterne
    91
  • 2 Sterne
    26
  • 1 Stern
    17
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Sunsy
  • Deutschland
  • 03.12.2015

Eine kunterbunte Geschichte voller Geheimnisse

Ach wie schön ist es, mal wieder einen Roman der Unterhaltungsliteratur zu hören, einen Roman, der zu Herzen geht, ohne kitschig zu sein. Zwar hat mich dieses Buch nicht zu Tränen gerührt, wie so manch anderes dieser Autorin, aber die Geschichte hat mir gut gefallen.

Cecelia Aherns Schreibstil ist locker und leicht, als erzähle sie eben einmal einen Schwank aus ihrem Leben, und sie schildert jede Situation so detailgetreu, dass man meint, dabei zu sein. So erfahren wir eine Menge aus der Kindheit des inzwischen 58jährigen Fergus Box, der einst durch einen netten Priester zum Murmelspielen gekommen und seitdem ein leidenschaftlicher Glasmurmelsammler ist. Doch weiß seine Familie nichts davon, denn Fergus verschießt seine Leidenschaft in seinem Innern. Erst nach und nach findet seine Tochter Sabrina heraus, wer ihr Vater ist und was sein Leben ausmacht.

Das Buch berichtet von ihren Recherchen zu den fehlenden Glasmurmeln in seiner Sammlung und damit auch von der Suche nach seinem Wesen, seinem Selbst. Ich konnte gar nicht anders, als mit ihr zu bangen, mit ihm zu seufzen und mich über das Ende zu freuen. Denn das ist eines mit einem Happy End. Und das brauchen wir einfach manchmal…

Zum Schluss noch ein paar Worte zu den beiden Sprechern. Beide haben ihre Sache richtig gut gemacht. Und es ist unglaublich, aber die glockenhelle Stimme Evas wirkt viel erwachsener als die männliche von Till, man nimmt ihm den kleinen Jungen wirklich ab, und irgendwie bleibt da das Kind im Mann erhalten. Mir hat diese Assoziation sehr gut gefallen.

Ich gebe 08/10 Punkte.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Marion
  • Langenfeld (Rheinland), Deutschland
  • 09.01.2016

Als Kurzgeschichte akzeptabel

Sehr langatmig, zu detailverliebt bei der Beschreibung (der äußeren Gestaltung) von Murmeln, Murmelspielen und der eigentlichen nicht uninteressanren Lebensgeschichten.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Langweilig

Die Geschichte hat mich nicht angesprochen. Da hat Cécilia Ahern schon interessanter geschrieben.
Sprecher waren ok.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Berührende Geschichte von Cecelia Ahern

Ein typischer "Ahern ". Berührend, verzaubernd, traurig, lustig, ... Ein Hörbuch, dass man am liebsten in einem Zug durchhören möchte, und traurig ist, wenn es endet!

10 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

leider langweilig. ..

mich hat es leider ehr gelangweilt als gefesselt und daher keine Empfehlung von mir. Die Sprecher waren allerdings angenehm

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Ela
  • Düsseldorf, Deutschland
  • 28.07.2016

Sehr langatmig

Schöne Geschichte, die aber hinter den anderen Geschichten von Cecelia Ahern zurückbleibt und stellenweise sehr langatmig ist. Ich habe zwischenzeitlich immer wieder überlegt, abzubrechen. Das letzte Drittel hat das Buch dann wieder gerettet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Eine anrührende Familiengeschichte

Die Idee, Murmeln zum Mittelpunkt einer Familiengeschichte zu machen, wurde sehr unterhaltsam und zu Herzen gehend umgesetzt. Durch die Erzählung aus zwei Sichtweisen, nämlich Vater und Tochter, bekommt die Geschichte die Tiefe, die die Autorin auszeichnet. Den Sprechern kann man sehr gut folgen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

nicht sonderlich spannend

Eigentlich liebe ich Bücher von C. Ahern, aber diesem fehlte von Anfang bis Ende tiefsinn und Spannung. Habe es erst im 2. Anlauf zu Ende gehört. kann es leider nicht weiter empfehlen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Wunderschöne Geschichte!

Die Sprecher haben eine angenehme Stimme. Ein Buch über das Leben und wie seltsam es sich entwickeln kann!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein Hörvergnügen!

Es. gibt nicht viele Bücher, die so stimmig vorgelesen werden. Oft schrecken mich falsche Töne auf: zu laut, zu schnell, falsch betont.... Aber hier konnte ich beim Hören ganz ungestört eintauchen in die Geschichte.