Jetzt kostenlos testen

Der Glanz des Südsterns

Sprecher: Irina Scholz
Spieldauer: 7 Std. und 19 Min.
Kategorien: Romane, Liebesromane
4 out of 5 stars (29 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine ergreifende Liebesgeschichte über Jahrzehnte und Kontinente hinweg.

England, 1918. Vom ersten Augenblick an fühlen sie sich zueinander hingezogen: die junge italienische Krankenschwester Elena und der Arzt Lyle Macallister. Doch dann erfährt Lyle, dass seine einstige Freundin Millie ein Kind von ihm erwartet, und er muss sie heiraten. Elena ist am Boden zerstört. Wenig später merkt sie, dass auch sie schwanger ist. Um keine Schande über ihre Familie zu bringen, wahrt sie ihr Geheimnis und heiratet den Italiener Aldo, mit dem sie nach Australien auswandert. Als viele Jahre später Lyle eine Stelle bei den Fliegenden Ärzten im australischen Outback annimmt, kreuzen sich Elenas und Lyles Wege erneut.
©2014 Bastei Lübbe AG (P)2014 Bastei Lübbe AG

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Eine Beleidigung für die Intelligenz

Dumm und duemmer, anders kann man es leider nicht beschreiben. Durch die Bank weg unsympathische Protagonisten, entweder egoistisch oder begriffsstutzig, oder beides. Es ist kaum zu ertragen. Dazu die Sprecherin, die bei jedem zweiten Wort nach oben kiekst... Nein tut mir leid, von diesem Titel kann ich nur abraten.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Wer's mag...

Wer kitschige Romane mag, die dann auch noch recht theatralisch vorgetragen werden, kann sich dieses Buch guten Gewissens anhören. Das ist vielleicht etwas übertrieben beschrieben. Doch ich habe zeitweise die Augen verdreht, weil mir alles zu dick aufgetragen war. Die Art zu Lesen der Sprecherin und der Stil des Romans. Und dann noch die musikalische Untermalung. Meiner Meinung nach unnötig.
Die Hörprobe macht dies ganz gut deutlich. Ich hatte sie mal wieder vergessen anzuhören.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich